Peter

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    29
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

31 Excellent

Über Peter

  • Rang
    Themenstarter

Personal Information

  • Wohnort
    Amstetten
  1. Hallo Jungs, vielen Dank. Die Klötze muss ich immer komplett zuschleifen. Meistens nehme ich sie vom Mitsubishi Evo oder den Impreza-Modellen. Aber auch nur, weil diese Fahrzeuge zuhauf bei uns herumfahren. Von meinem Mazda gäbe es noch ein stärkeres Modell, den GT-R. Größere Bremse, größere Sättel. Leider müsste ich auch Achsschenkel + Nabe umbauen, und der GT-R hat einen anderen Lochkreis. Über die Wintermonate werde ich Lenkung und Fahrwerk in Angriff nehmen. Etwas von Öhlins oder KW hätte ich mir gedacht (wieder als Sonderanfertigung), und die Lenkung wird einfach verkürzt. So der vorläufige Plan für die Wintermonate. LG
  2. Diese Zeit ist beachtlich! Auch mit deiner bisherigen Bestzeit bist du schon richtig flott unterwegs. Ich fahre am 21.08. noch ein letztes Mal mit meiner alten Schüssel, danach wird umgebaut und runderneuert. Fahrwerk und Lenkung möchte ich auf einen moderneren Stand bringen. In Italien gibt es eine Firma, die originale Lenkgetriebe kürzer übersetzt. Ein Kollege von mir hat bereits eine bestellt, lenkt ein wie ein Mitsubishi Evo. Also von Anschlag zu Anschlag etwas weniger als 2 Lenkradumdrehungen. Fahrwerk werde ich von Öhlins oder KW nehmen, und gibt's leider wieder nur als Sonderanfertigung. Denn, sollten wir wirklich mal am Ring zusammenkommen, krieg ich doch pro Runde 5sec eingeschenkt....., AAAAHHHHHHHH!! LG
  3. Das Auto liegt wirklich sehr gut, oder besser gesagt, sehr neutral. Fährst einen sauberen Strich und auch die Zeit kann sich sehen lassen. Ich hab Runden im 18er Bereich gestoppt, RESPEKT.
  4. Meine neuen Bremsbeläge hab ich auch fertig. Danke an den Spender, ich glaub es war ein Evo 5. Ich bin jetzt nicht so ein großer Fan von dieser ewigen Zuschleiferei, aber eben die einzige Methode, um auch im Mazda ordentliche Stopper zu fahren. Beim nächsten Auto das ich kaufe schau ich nur auf eine Sache, gibt's da auch Bremsbeläge aus'm Katalog..., haha. LG
  5. Servus Hali, na sicher sehen wir uns. Und das wir nicht in derselben Gruppe fahren, ist doch wurscht. Beim letzten Mal Pannoniaring, auch über den Fiala Michael, kam ein BMW-Fahrer zu mir und hat mich gebeten, nicht soviel Schotter auf die Strecke zu schleudern. TATSACHE! Naja, so ganz unschuldig war ich ja auch nicht. Drum sei froh, dass wir nicht in derselben Gruppe sind. Womöglich schieß ich dir noch die Windschutzscheibe ein..., haha (kleiner Scherz). Ich freu mich schon total auf's fahren. Wir sehen uns, LG Peter
  6. Und.., tolle Autos & tolle Garage.
  7. Sehr schönes Auto. Bist Du am Ring mit Serienbelägen gefahren? Man hätte die Scheiben nochmal abdrehen können. Dann verziehen sie sich garantiert nicht mehr. Absolut richtig, dass mache ich mit meinen auch immer. LG
  8. Super Kiste, Farbe genial. Aber am Besten finde ich dein Kennzeichen..., haha.
  9. Ich verwende auch Millers Produkte, wobei ich der Marke einen nicht allzu hohen Stellenwert geben möchte. Einfach ein gutes Motorenöl verwenden. Wechselintervalle selbst festlegen, außerdem bekommt man ohnehin ein Gefühl dafür, wann etwas zu tauschen ist. Über Castrol hab ich gehört, dass es zwei unterschiedliche Qualitäten gibt. Die eine wird in Deutschland abgefüllt, die andere in der Türkei (zu erkennen nur am Flaschenhals). Die türkische Linie soll minderwertiger sein, die deutsche wiederum hochwertig. Über Antriebsöle von Castrol hab ich noch nie etwas schlechtes gehört. Auch die Produkte von Fuchs (TITAN & Silkolene) und Motul (Competition) sind sehr zu empfehlen. Laufen in unseren Hayabusa V8ern..., NULL PROBLEMO damit!
  10. Trotzdem finde ich alles und jeden cool der Rundstreckensport betreibt, Time Attack ganz besonders. Auch diejenigen, die mal so ganz locker und lässig ein 60tausender Auto flott über die Schleife jagen. Ich bin bereits platt, wenn ich neue Klötze + 4 neue Reifen brauche. Haha
  11. Ein guter Gedanke. Das stellt nicht nur zufrieden sondern macht auch Spaß. Spaß hab ich auch, aber eben nur dann, wenn die Uhr zur richtigen Zeit stehen bleibt. Es waren wohl zu viele Time Attack Videos in den letzten Jahren. Haha
  12. Tolles Auto und das beste daran, du fährst damit auf der Rundstrecke. Ich meine, die meisten die sich einen A(MG) kaufen, stellen ihn auf üppige Räder und parken ihn draußen vor McDonalds, einfach nur zum Kucken. Sehr, wirklich sehr geile Aktion von dir.
  13. Nö Nö, meine bisherige Bestzeit ist 02:21:309. Trotzdem fahre ich wieder in der ersten Gruppe. Beim letzten Mal bin ich nicht einmal mit einem Gruppenteilnehmer zusammen gekommen, trotz Formel usw... . Wenn du in der schnellsten Gruppe gute 20er Zeiten fährst, und das Feld schön weit auseinandergezogen ist, gibt's überhaupt keine Probleme. Am 21.08. bin ich wieder am Ring, und dann möchte ich endlich unter :20 fahren. Mit einer 02:19:999 wäre ich mehr als nur zufrieden. Diesesmal muss es einfach klappen... LG Peter
  14. Mini's sind echt sehr gute Kisten für die Rundstrecke. Liegt einfach daran, dass diese Autos in der Basis schon sehr gute Fahreigenschaften bieten. Ich kann Dir aus eigener Erfahrung empfehlen: - Bremsscheiben von ATE (weder geschlitzt noch gelocht), Bremsbeläge von Carbone Lorraine (RC6 oder RC8) - Fahrwerk sollte bei deinem Mini eigentlich genügen - Stahlflexschläuche sind immer gut - Was dein Mini sonst noch an Tuningmaßnahmen verträgt, bleibt dann wohl dir überlassen. Aber immer gut zu wissen, dass es alleine durch die Cup-Autos eine unendlos-lange Liste an Zubehörteilen gibt. Einfach Stück für Stück das einbauen, was auch in den Cup-Minis verbaut ist. https://gigamot.com/de/ https://www.a-workx.com/performance-cars/mini-tuning-r56-r57-r58/mini-tuning-f56.html http://www.minisport2.com/mini-parts/MINI_Challenge_Parts.html
  15. Das wäre super, nur können dort nur straßenzugelassene Fahrzeuge teilnehmen. Ich komm ganz einfach zuschauen, LG