Yellowstang

Mitglied
  • Content count

    416
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

655 Excellent

1 Follower

About Yellowstang

  • Rank
    Racer

Personal Information

  • Wohnort
    Raum München
  1. @Rene Otto- nein einen Ruck habe ich nicht wenn ich vom Gas gehe. Das Wavetrac arbeitet nach den Torsen-Prinzip, ist aber das einzige dieser Art das auch Vortrieb hat wenn ein Rad in der Luft ist (bzw. Null Traktion hat).
  2. Bei der ebenfalls eingebauten geänderten Achsübersetzung fällt das Fazit nicht ganz so eindeutig aus. Ich habe die Übersetzung von 3.55 auf 3.73 verkürzt. Er zieht zwar bei Zwischenspurts etwas besser, dafür muss ich aber in der Schikane nach Start/Ziel einen Gang höher fahren. Und bei der letzten Kurve vor Start/ZIel habe ich jetzt direkt im Kurvenausgang einen Schaltvorgang. Insgesamt gleichen sich die Vor- und Nachteile am Salzburgring praktisch aus. Ich bin gespannt ob in Spa Francorchamps ein Vorteil erkennbar ist. Zusätzlich hat man bei höheren Geschwindigkeiten stärkere Geräusche von der Hinterachse. Das ist wohl ein Zusammenspiel von kurzer Übersetzung und den Uniball-Lagern. Auf der Rennstrecke ist mir das relativ egal, auf der öffentlichen Straße würde mich das aber stören.
  3. Dann will ich mal ein Feedback über die Fahrwerksänderungen geben. Es wurden ja doch einige Änderungen gemacht. Bei der Vorderachse wurde der Sturz von 2 Grad auf 2 Grad 30 Minuten erhöht. Gleichzeitig wurde von deutlicher Vorspur auf Nullspur geändert. Hinten flog der Stabi komplett raus. Dafür wurde das Rollcenter maximal tief eingestellt. Zusätzlich wurde alles in Uniball gelagert. Weiterhin wurde statt einer konventionellen "Reibscheiben"-Sperre auf eine Wavetrac Sperre umgebaut. Fazit: Die Vorderachse kann den höheren Sturz gut vertragen und fühlt sich gut an. Wenn die Verstellmöglichkeit größer gewesen wäre hätte ich sogar 3 Grad eingestellt. Das Untersteuern hat drastisch nachgelassen und der Mustang lässt sich im Grenzbereich schön mit der Lenkung korrigieren. Das paßt sehr gut. Beim Heck hat man aus der Kurve deutlich mehr Traktion. Noch deutlicher ist der Vorteil beim reinbremsen in die Kurve. Das Wavetrac regelt ja nur auf Zug und ist beim Bremsen komplett offen. Ich habe gleich beim ersten Trackday meine bisherige persönlich Bestzeit leicht verbessert. Das spricht absolut für den getätigten Umbau.
  4. Hallo Renate, beim Catalyst ist leider keine 2. Kamera vorgesehen. Mit entsprechender Bearbeitungssoftware ist aber eine Bild in Bild Einbindung möglich. Ich habe mir allerdings den Catalyst gekauft, weil ich ein fertiges Video ohne jegliche Nachbearbeitung will.
  5. Mein Mustang am Salzburgring 3.5.22 (Mackinger Photography)
  6. und noch ein paar Fotos (von einem Freund und Mackinger Photography)
  7. Beim Pistenclub Trackday hatte ich ja diesmal viele Dinge zum testen. Da ich ja statt der Gopro mit Handy und GPS-Maus mit Nachsynchronisierung zuhause eine All-In-One Lösung wollte kam der Garmin Catalyst zum Einsatz. Ich habe damit 57 Runden aufgezeichnet und es gab weder GPS noch Bildfehler. Die Bedienung ist sehr einfach und im Prinzip selbsterklärend. Zuhause habe ich die Klebehalterung hinter dem Innenspiegel auf der Scheibe angebracht und die Saugnapfbefestigung für den Monitor montiert. Vor Ort dauerte die Inbetriebnahme dann vielleicht 3 Minuten. Dann lief das Ding den ganzen Tag. In den Pausen habe ich dann schon die ersten Viedeos direkt auf dem Catalyst angeschaut. Zuhause habe ich dann die wichtigsten Runden auf die Speicherkarte kopiert und auf meinen PC übertragen. Alles super einfach. Ich muß nur beim nächsten mal die Frontscheibe im Bereich der Kamera öfter reinigen. Durch den geringen Abstand von der Kamera zur Frontscheibe fällt Verschmutzung extrem auf. Insgesamt bin ich also sehr begeistert. Hier ein Beispiel-Video: (unbedingt auf HD stellen)
  8. @Rene Otto+ @bepfe Vielen Dank, die Luftauslässe dienen natürlich dazu die heiße Luft aus den Motorraum zu bekommen und den Auftrieb zu verringern. Aber wenns auch optisch gefällt find ich es super.
  9. Da war die Windschutzscheibe noch etwas sauberer
  10. Heute habe ich zum erste mal den Garmin Catalyst getestet. Hat super einfach und fehlerlos funktioniert. Ich konnte 57 Runden aufnehmen und vor Ort gleich am Gerät anschauen. Leider war die Windschutzscheibe schon sehr verdreckt, was die Aufnahme etwas unscharf/unschön macht. Muss ich nächstes mal öfter putzen Hier mal ein Beispiel:
  11. So, endlich ist mein Auto fertig geworden. Gestern hat mir der Geiger noch den Tune angepasst auf die geänderter Hinterachsübersetzung und den Tacho exakt eingestellt. Heute hab ich den Mustang noch grob gewaschen, und nächste Woche geht es zum ersten Test auf den Salzburgring. Ich bin gespannt was funktioniert und vor allem was nicht funktioniert.
  12. Sehr schön, ich werde den Garmin Catalyst auch demnächst testen und bin gespannt.
  13. @Titty - mache ich gerne. Getestet wird entweder Anfang Mai oder Mitte Juni, dann berichte ich.
  14. Vor 2 Wochen wurde der Mustang trotz Schneeregen aufgeladen und zum Fahrwerk vermessen und einstellen gefahren (Laseranlage). Sturz vorne habe ich jetzt von knapp 2 Grad auf 2 Grad 30 Minuten erhöht. Bei der Spur teste ich mal eine komplett neue Einstellung.
  15. Krasse Optik und das Gewicht ist natürlich der Hammer