therealsimon

Händler
  • Content count

    173
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

251 Excellent

2 Followers

About therealsimon

  • Rank
    Racer

Personal Information

  • Wohnort
    Bei München
  1. Eigentlich bin ich ja nicht der Typ und es ist auch nicht meine Art sowas öffentlich auszudiskutieren und ich habe an Weihnachten eigentlich besseres zu tun aber DA HIER MIT HALBWAHRHEITEN um sich geworfen wird muss ich halt jetzt auch mal Stellung beziehen. Die Leute hier die mich persönlich kennen wissen sehr wohl, dass ich ein äußerst umgänglicher Mensch bin und man mit mir absolut vernünftig reden kann. Aber irgendwann ist auch bei mir ein Punkt erreicht, da platzt mir der Kragen! Ich versuche mich jetzt möglichst kurz zu fassen und am Ende muss sich jeder selbst seine Meinung bilden. Selbstverständlich lassen sich alle meine Aussagen mit E-Mail und Chatverläufen belegen (kann ich aber aus Datenschutzgründen nicht veröffentlichen). Um hier etwas Struktur rein zu bringen sortiere ich etwas: - Software: Machen (bzw machten) wir nicht selbst. Wie übrigens 95% der Anbieter die es so gibt. Das war sowohl auf unserer Homepage als auch aus dem Angebot ersichtlich. Wie der Herr S. auf die Idee kommt, dass ich behauptet hätte wir schreiben selbst kann ich nicht nachvollziehen. Für die angeblich nicht funktionierende Software (mit der inzwischen ca 10-15 Fahrzeuge problemlos laufen) hat er übrigens umgehend eine Gutschrift bekommen, also nichts bezahlt. Obwohl uns hier rechtlich eine Nachbesserung zustünde. Aber das ging jan nicht, denn der Termin und Auftrag für eine Abstimmung war zu dem Zeitpunkt schon an wen anders vergeben. Die haben es aber anscheinend auch nicht hinbekommen.. Da wir seit dem Fall S. mit unserem Softwarepartner noch 1-2 Probleme hatten, wird sich hier für 2019 grundlegendes ändern.. - Chargepipe: Da jedes Auto bei uns probegefahren wird und wir auch bei der "unbefriedigenden" Übergabe (die ca 45min gedauert hat) eine kurze Probefahrt mit Herrn S. durchgeführt haben, hätte das auffallen müssen. Wenn ein Verschluss in einer Chargepipe fehlt, bläst der Ladedruck da ja voll raus. Das würde 1. zu einem Zischen und 2. zu einem sofortigen Leistungsverlust führen. Am Wochenende direkt nach der Abholung war Herr S. auch noch auf einer kurzen Alpenrundfahr mit dem Auto. Auch hier kam keine Meldung zu Zischgeräuschen und/oder Leistungsverlust. Ich will nicht behaupten, dass bei uns keine Fehler passieren! Ganz im Gegenteil! Auch bei uns geht sehr wahrscheinlich auch mal was schief. Wo Menschen arbeiten passieren Fehler! Die angelieferte Chargepipe (die wir natürlich trotzdem ohne weitere Kosten eingebaut haben!) war definitiv mit Verschlussstopfen ausgerüstet. Was wir auf unsere Kappe nehmen müssen ist aber ganz klar: wir haben die Verschlüsse nicht nachgezogen und nicht auf festen Sitz kontrolliert. Daher ist es durchaus denkbar, dass sich die betreffende Madenschraube bei der ersten Fahrt gelöst hat. Das tut mir sehr Leid, aber ich kann es jetzt leider nicht mehr ändern. Auf die eMail mit der "Reklamation" habe ich auch schnellst möglich reagiert. Leider befand ich mich im Urlaub (Herr S. wusste davon) was zu leichten Verzögerungen bei der Bearbeitung führte. - Heckklappe: Wie aus dieser Story ersichtlich ist, war der Heckflügel bereits über 6 Monate installiert. Ohne Wassereinbruch! Wir haben dieses Jahr bereits über 30 davon montiert. Alle ohne Wassereinbruch. Auf dem von Herrn S. hochgeladenen Bild 1 ist deutlich zu erkennen, dass am Fahrzeug jetzt ein Gurney-Flap montiert ist. Auf den ersten Bildern, die bei der Abholung bei uns gemacht wurden ist keiner montiert. D.h. es war nach uns noch mindestens eine weitere Person an der Heckklappe. Auch sehr schön zu sehen auf Bild 3 im unteren Loch: unsere Verstärkungsplatte mit der schwarzen Karosseriedichtmasse! Auf die erste Mail bzgl des Heckflügels habe ich sofort versucht telefonisch zu reagieren. Leider hat mich Herr S. aus der Leitung gedrückt.. Nach dem zweiten erfolglosen Versuch bekam er eine Mail von mir. Die ist leider wieder zurückgekommen. Das Problem konnte aber seinerseits innerhalb von 2 Tagen geklärt werden und die Mail ging durch. Wir haben das Problem sachlich diskutiert und ich habe versucht deutlich zu machen, dass es für uns wichtig wäre den Wagen selbst zu sehen. Denn wir würden gerne den Grund für das Problem wissen. Das will Herr S. aber nicht zulassen. Man kann nur Mutmaßen warum.. Was Herr S. aber gerne hätte: 250€ für die Reparatur. Man braucht ca 30 min um den Flügel ab- & anzubauen. Wenn man jetzt großzügig für das Abdichten 30 min (inkl. Zigaretten. & Pinkelpause) rechnet und nochmal 10€ für Dichtmaterial kommt man max. auf 150€. Das war übrigens auch mein Angebot an Ihn. Reicht aber scheinbar nicht für ???? Ja wofür er jetzt gerade 250€ braucht weiß ich natürlich nicht. Aber Schade, dass wir jetzt dafür herhalten sollen. Ich wiederhole mich jetzt nochmal aber ich bin ein wirklich ruhiger Mensch mit dem man über alles reden kann. Ich stehe zu meinen Fehlern, wenn diese für mich nachvollziehbar und ersichtlich sind. Wenn man mir aber Dinge mit zweifelhaften "Belegen" vorwirft, nicht auf jegliche Angebote zur Prüfung eingehen will und mich dann noch "durch den Dreck ziehen" muss reicht's mir irgendwann!! Lest das alles und macht euch selbst ein Bild! Meine Meinung zu diesem Thema ist klar.. Ich wünsche euch allen noch frohe Festtage und einen guten Rutsch.. Simon
  2. Das ist richtig. Komfort ist für jeden was anderes. Aber in den letzten 3 Jahren waren alle M3/M4 Kunden die ein V3 bekommen haben begeistert wie komfortabel das im Vergelich zum Serienfahrwerk fährt.. Wie Jochen schon schreibt: vielleicht andere Räder? Mal an 18" gedacht. Da ist deutlich mehr Gummi und der hat ja auch eine federnde Wirkung.
  3. laptime-performance

    Das ist LOTUS... Die Werksangaben sind immer sehr "lustig". Das Auto wird definitiv auch nicht die angegebene Leistung von 380PS haben. Aber rein emotional betrachtet ist so ein Lotus schon genial;) Und der geht halt ums Eck wie kein anderes (Serien)Auto.
  4. Sorry aber dann bist du noch nie ein sauber abgestimmtes 3-fach CS gefahren.. Das was du schreibst trifft auf das 2-fach CS aus dem E46 zu. Nicht aber auch die aktuellen Modelle. Und wenn du nach 2tkm deine Felgen neu wuchten musst, such dir andere Felgen und einen anderen Reifenhändler.. Ich habe viele M2 und M4/M3 Kunden mit CS 3-fach und die fahren einige Trackdays im Jahr. Räder wuchten?! Ja wenn neue Reifen drauf kommen. Vorher nie. Hab euch mal ein Bild aus der SportAuto 03/16 angehängt. unser M2-LT mit KW CS 3-fach im Vergleichstest. Lesen und verstehen... Das Auto war 2 Wochen in der Redaktion. Wir haben am Fahrwerk zwischen Hotlap und "Daily"-Betrieb NICHTS umgestellt.
  5. laptime-performance

    Ich bin den nie ausgefahren.. Ich denke aber so 270 ist realistisch. Was aber auch völlig ausreichend ist. Mit der Büchse ist alles über 220 schon ein Erlebnis;) Der Sound ist schon ziemlich "krank" muss ich sagen. Liegt aber auch an dem V-Motor und der Zündreihenfolge.
  6. Mit geänderten Stabis habe ich keine positiven Erfahrungen gemacht. Beim E91 und 1M auch nicht.. Da habe ich alles mögliche probiert und war zum Schluss wieder auf Serienstabis. Warum kein Clubsport?! Ich kenn das Thema natürlich. Habe ich hier fast täglich während der Saison. Das CS ist teurer und dann wird aus kostengründen das V3 gewählt. Kann ich nachvollziehen. Aber wir bauen soviele Auto nach 1-2 Jahren dann um von z.B. V3 auf Clubsport weil es doch die richtige Wahl gewesen wäre.. Mein Tipp ist immer: lieber einen Monat länger überlegen und dann einmal das richtige kaufen. Unterm Strich spart man damit Geld..
  7. KW Clubsport 3-fach mit Clubsport Spurlenkern HA. 265/35 19 VA und 295/30 HA Achsgeo halt dann anpassen. Also nicht über 3° Sturz vorne..
  8. laptime-performance

    Videoabend..
  9. Der M4GTS fährt mit dem Setup auf der NOS exakt eine Runde die Zeit.. Danach ist Ende. Durch die extrem weichen Federn auf der VA werden die 265er Reifen extrem Überbelastet was zu diesem Einbruch nach einer Runde führt. Kunden von mir schaffen mit den * Reifen einen halben Tag NOS. Dann sind die VA Reifen hin. Mit MO Kennung geht's besser. In Sachen Rad/Reifen Kombi gibt's viele Möglichkeiten. Wir haben da schon einiges probiert. Übrigens auch im Fahrwerksbereich. Domlager mit mehr Sturz auf V3 würde ich auf Grund der Federrate nicht empfehlen. Du bringst mit einem Clubsport und den passenden Domlagern (gibt's zB bei uns) bie 3° Sturz locker eine 10j Felge mit ET und 265 unter. Auf der HA 11j mit ET43 und 295. Geht auch mit dem breiten TrofeoR. M.E. funktioniert auf dem M4 19" deutlich besser als 18"! Das Auto funktioniert grundsätzlich komplett anders als die Exx BMW. Mein Tipp für "Clubsport": VA 10x19 ET23 mit 265/35 19 und HA 11x19 ET43 mit 295/30 19 Für Trackonly use: 11x19 rundum mit 295/30 19. Braucht aber definitiv 3,5 - 4° Sturz. Anbei Bilder.. Mein grüner F80 mit Kombi 1 und ein schwarzes Kundenauto. Einer der ersten M4 die überhaupt in die Richtung umgebaut wurden..
  10. Liebe Foren-Gemeinde, hiermit möchte ich auf folgende, spannende Situation aufmerksam machen: In unserem Web-Shop haben wir eine neue Kategorie eingeführt: %SALE% www.laptime-performance.de/shop/sale Hier haben wir immer sehr aktuelle Angebote die nur in begrenzeter Stückzahl zur Verfügung stehen. Regelmäßiges Reinschauen lohnt sich, da natürlich auch immer wieder neue Dinge hinzukommen können. Auch wenn aktuell vielleicht nicht das passende dabei ist - morgen kann das schon anders aussehen.. Aktuell haben wir im SALE: - Downpipe N55 EU5 - Wagner LLK - Miltek Abgasanlagen - HRE Räder uvm Cheers Simon
  11. Jein.. Wenn dann Comp 2A EXR;) Da geht nämlich auch USD! und wenn du einmal einen geilen Upside-Down gefahren bist willst du nichts anderes mehr haben. Das Ansprechverhalten, die Steifigkeit ist einfach genial! Und es macht tolle Geräusche;)
  12. Du suchst ein Auto mit unfassbarem Fahrspasspotential;) Dann brauchst du einen LOTUS. Das Ding ist hart, laut, anstrengend zu fahren. Am Bilsterberg bei 4° Aussentemp läuft mir im Lotus nach 5 straffen Runden das Wasser runter. Klar wäre ich mit dem Porsche oder einem gemachten BMW schneller. Aber darum geht's nicht. Es geht um DAS Erlebnis! Aber leider reichen für eine Exige die 50k nicht.. Meine steht zum Verkauf. 10000km EZ 2018, KW Competition, HRE Radsatz, Sondermodell "GP-Edition" (20 Stk weltweit). Kostete neu ohne Teile 99.900€. Würde ich mit den Mods für 83000€ abgeben. (schnellster LOTUS mit Serienleistung übrigens). Ansosnten könnte so ein schneller M4 aussehen (Kundenfahrzeug)
  13. Also der GT3 "lebt" wie der Lotus von seinem geringen Gewicht. Was man auch nicht vergessen darf: Der Radstand des Gt3 ist deutlich kürzer als der des M2 oder m4. Dadurch zusätzlicher Gewinn an Agilität. Was braucht es um den M4 querdynamisch auf GT3 Niveau zu bringen?! Ja mehr als ein CS 3-fach in jedem Fall. Denn mit dem normalen CS gehen auch keine 3° Sturz. Wir haben dafür andere Domlager gemacht. Aber dann hast wieder das Problem mit den Federraten.. usw.. Ein "Rattenschwanz". Aber es ist möglich. Das Budget steht hier halt oft "im Weg". Denn man muss schon investieren um an die querdynamik des GT3 zu kommen.. Wenn man aber da ist fährt man Kreise um die Flachkäfer. Meiner Erfahrung: - KW Competition 3A mit USD Dämpfer (alles andere ist wieder nur ein Kompromiss) - HA Spurlenker - Große Bremse (zB M2 C mit Endless Belägen) mit Kühlung - Bereifung: 285VA auf 11j und 295 HA auf 11j (alternativ geht wenn man keine Kompromisse machen muss sogar 295 rundum) - Aero (kling komisch aber grad auf der NOS deutlich zu spüren) - Gewicht raus! Wir haben für den M4 eigentlich alles was das Herz begehrt. Von Heckflügel mis 1,60m breite, Spoilerlippe m. Splitter, GTS Haube, CFK-Kotflügel usw.. Dann kostet der M4 unterm Strich so viel wie ein gebraichter 997RS, fährt aber schneller;)
  14. Blablabla Also.. Je nach Budget. Aber aus einem Fxx BMW ein Rennauto machen ist teuer, das Flexray-Bus usw.. Palimpalim. Wer näheres wissen will kann sich ja melden. Ich werfe mal für dein Fahrprofil noch in den Raum: Cayman GT4, 997 GT3 MK2. Bin ich beide schon gefahren, bzw den einen hab ich selber hier. Die sind einem M4/M2 schon deutlich überlegen. Vielleicht nicht auf den Geraden, aber auf der Brems und in den Kurven definitiv. Was nicht bedeutet, dass man den M4 nicht in die Richtung bringen kann. Kostet halt alles Geld. Wenn du keine Kompromisse machen musst: Lotus Exige, 1M oder E92M Ringtool mit Zelle usw.. Das war jetzt die Zusammenfassung von meinem echt geilen Text
  15. Alter... Teschnik die Begeistertet