carp-enter

Mitglied
  • Content count

    33
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

98 Excellent

1 Follower

About carp-enter

  • Rank
    Themenstarter

Personal Information

  • Wohnort
    Donnersbergkreis

Recent Profile Visitors

687 profile views
  1. Hallo miteinander, dieses Update wollte ich eigentlich schon im Februar schreiben. Hat leider nicht geklappt, da ich ab den 18.o2. im Krankenhaus lag uns erst letzte Woche wieder nach Hause kam. Leider wird es noch ein paar Wochen dauern, bis ich wieder in das Auto einsteigen und es fahren kann. Wird aber wieder :-) Resümee der letzten Saison: Der aufgebaute Motor mit etwas mehr als 2 Liter Hubraum hat leider durch einen eingesaugten Stein sehr früh einen Tod gefunden und ich habe erst mal einen leicht modifizierten aber seriennahen Leihmotor (ca. 130 PS) eingebaut bekommen. Mit dem war ich auf der Landstraße und einmal mit den schnellen Schwaben auf dem Anneau Du Rhin unterwegs. Fazit: auf der Geraden sin sie alle schneller, das war nicht anders zu erwarten. Kurven machen aber mächtig Spaß. Beim Anbremsen taucht der Wagen vorne zu stark ab, es wurden jetzt etwas fester Federn an der Vorderachse verbaut. Der Tank mit dem LKW-Einfüllstutzen (Bild weiter oben) ist zu klein, man war fast nur von Tanke zu Tanke unterwegs. Am Anneau Du Rhin musste ich nach jedem Abschnitt nachtanken. Jetzt ist ein 90 Liter Sicherheitstank eingebaut: Zum Motor: Es wird jetzt ein neuer „richtiger“ Motor aufgebaut. Mit längeren Pleuel und kürzeren Kolben und größeren Ventilen aus dem Rennsport. Damit der neue Motor höher drehen kann werden zusätzliche Ölkanäle im Block zur besseren Versorgung der Kurbelwelle gebohrt. Der neue Motor wird aber frühestens im nächsten Winter eingebaut. Der Motor mit diesen Modifikationen ist bewährt, haltbar und hat 170 PS. Etwas nervig auf der Straße war, dass die Anzeige des Blinkers direkt hinter dem Lenkradkranz verschwand. Das leise Ticken des Relais hört man in dem Auto nicht und so passiert es immer wieder, dass der Blinker, der keine Rückstellung hat stehen geblieben ist. Also wurde die Blinkanzeige so verlegt, dass man sie sieht. Beste Grüße, Volker
  2. Nein, keine Kamera oder was anderes an der Frontscheibe dran gehabt, ich bin Anfänger und will ich nicht ablenken lassen. Bin nach dem Mittag eine Stunde mit Instruktor gefahren, hat viel gebracht. Der Kurs ist aber wirklich klasse für das Auto, ausser einer Geraden geht es von einer Kurve direkt in die nächste. Sich nach dem Scheitelpunkt mit einem Auto so richtig aus den Kurven rauszudrücken, habe ich so bisher noch nie erlebt. Einmal ist das Heck etwas zu heftig gekommen und es ging in die Wiese.
  3. War ein toller Tag, mit dem Alfa GTAm bin ich bei 130 PS auf der Geraden sicher der Blumentopf, in den Kurven passt das Auto aber super. Grüße, Volker
  4. Es hat mit dem Wintereinbruch und der Kälte im März und diesem und jenem nun doch länger gedauert, aber seit letztem Samstag ist die Karre da! Unglaublich, drehe aktuell nur bis 5.000, das Auto ist anders als alles was ich gefahren habe. Jetzt wird erstmal gefahren und geschaut welche (hoffentlich nur) Kleinigkeiten sich einstellen und noch ausgebügelt werden. Das Auto ist innen dermaßen laut, dass ich erstmal einen Drehzahlmesser angeschlossen habe um zu testen, ob der eingebaute richtig funktioniert. Passt aber :-) Grüße, Volker
  5. Ich baue die Routen mit Navigon auf dem iPad. Das ist mit dem Stift und dem großen Monitor bequem. Eine Karte aus Papier habe ich daneben liegen, für die Übersicht. Die fertige Route sende ich dann mit Mail auf das iPhone und lade sie dann dort, natürlich ebenfalls ins Navigon. Dann hängt das iPhone an der Scheibe, oder wenn wir zu zweit unterwegs sind und vorwärts gefahren wird, hat der Beifahrer das iPhone in den Händen und sagt die Strecke an. Grüße, Volker
  6. Das kann ich letztendlich nicht sagen. Ich habe noch alle Airbags drin und dann wiegt der Nachteil, dass man das Dach auf den Kopf bekommt, ohne ihn weg zu bekommen schon schwer. Aus diesem Grund habe ich keine 4 oder 6-Punkt-Gurte eingebaut.
  7. Ich hätte den Umbau sonst auch nicht verstanden.
  8. Habe mir gerade Dein Auto angeschaut. Ist der noch ohne Bügel, bzw. Zelle? wenn ja, dann muss man bei 4 und 6-Punkt Gurten noch berücksichtigen, dass man, wenn man sich aufs Dach legt, der der Kopf deutlich mehr gefährdet ist. wenn das Dach runter kracht, dann kann Dein Kopf nicht seitlich weg.
  9. Etwas eingetragen zu bekommen ist das eine, man muss sich aber auch im Klaren was man da tut (soll nicht heißen, dass ich Dir unterstelle, dass Du Dir keine Gedanken machst). Als ich in meinem M346 die Pooleposition von RECARO eingebaut habe, habe ich mich mit dem Thema beschäftigt und fahre aktuell dort nur die OEM Dreipunktgurte. Einbauen wollte ich die Enduro 2x2 von Schroth. Der TÜV-Mensch hat mir ganz klar gesagt, dass er dass nicht einträgt, da, wenn ich mit diesem Gurt verunfalle, kein Unfallhelfer schnallt, dass er den Verschluss zum Öffnen drehen muss. Alle Verkehrsteilnehmer kennen nur PRESS. In dem Alfa, der gerade aufgebaut wird, soll ein Dreipunktgurt und ein 6-Punktgurt mit Drehverschluss eingebaut und eingetragen werden.
  10. Ich weiß nicht mehr wo ich es gelesen habe, aber am Anneau du Rhin gibt es wohl eine Tanke, die aber nur Karten akzeptiert. Welche Karten kann man da benutzen? - VISA - AMEX - Maestro (Girocard) Grüße, Volker
  11. Roll-Out ist für März geplant. Die Details zum Schluß brauchen Zeit. Ich bin auch gespannt wie er sich fährt. Ich kenne den Wagen ja mit dem 1600ccm Motor, der hatte zum Schluß letztlich reale 90 PS. der neue Motor soll bei ca. 150 PS landen. Das Fahrwerk wird ein anderes sein und das Gewicht wird bei 950 Kilo landen. In den Kurven und auf engen Straßen hat er immer schon Spaß gemacht. Beim Rausbeschleunigen müsste man schon ordentlich treten. Zwischen den Kurven hat aber richtig was gefehlt. Er bekommt jetzt einen gut gemachten 2-Liter-Motor, von der Charakteristik etwas ganz anderes. Kolben sind nicht nur im Durchmesser gewachsen, der Motor ist deutlich langhubiger. Ich erwarte mehr Drehmoment im Bereich ab 3.000 Umdrehungen und mehr Kraft beim Beschleunigen. Kann es auch kaum noch erwarten. 2018 wird das "Year Of The Car" (frei nach Al Steward). Grüße, Volker
  12. Danke Gizmo, Das Auto wird aber fürs Fahren gemacht :-) Die Farbe ist eine RAL-Farbe, damit man nicht bei jedem Detscher weint und beim Lackierer direkt vierstellig ist. Es ist wieder Zeit für ein kleines Update. Auspuffanlage ist Verbaut, der Krümmer ist 4 in 2 in 1, die Zusammenführung in 1 ist weit unter dem Auto. Bringt etwas mehr Leistung und vor allen Dingen einen besseren Drehmomentverlauf Teppich ist verlegt. Der richtige Ventildeckel ist montiert und wie es sich gehört zwei 45er Weber Doppelvergaser. Die Ansaugtüten bekommen noch Strümpfe angezogen, das wird ein feines Ansaugteräusch. Frontscheibe ist drin, Scheibenwischer in Rückstellposition und Lenkrad mit Klickverschluß :-) Motorhaube und Tür sind montiert. Jetzt sieht das Auto endlich fertig aus! Grüße, Volker
  13. R E S P E K T . Und Hochachtung vor der Leistung!
  14. Heck- und Seitenscheiben Makrolon Der Tankstutzen hat ja durch den Breitbau seinen Platz verloren, ich hatte schon mal erwähnt, dass der Verschluss in den Kofferraum verschwinden wird. So sieht die Lösung jetzt aus. Hochzeit war mittlerweile auch. Der Motor verliert sich fast im Motorraum, das sieht aber anders aus, wenn der Kühler wieder drin, Krümmer, Vergaser und Luftfilter montiert sind. Grüße, Volker