M3-Weber

Mitglied
  • Content count

    63
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

77 Excellent

About M3-Weber

  • Rank
    Hobby Racer

Personal Information

  • Wohnort
    Datteln
  1. Mit den Empfehlungen von Firmen und "gesponserten" Fahrern bin ich zwar immer etwas vorsichtig aber bin den Nankang auf einem E46 schon gefahren und er hat sich auf jeden Fall besser und schneller angefühlt als die Federals, auch wenn die Autos nicht vergleichbar waren. Habe auch viel über die Reifen gelesen, sowohl positives als auch negatives. Ich denke schon, dass sie eine günstige schnelle Alternative sind. Ich habe aber Reifen live gesehen mit massiven Schäden und Fotos auf denen man die krasse Verdrehung auf der Felge sehen konnte, das hat mir schon ein wenig Sorge gemacht. Werde meinen 18" Satz mit den Federals auf jeden Fall behalten, frisst kein Brot und die kann ich immer noch mal runterrocken. Auf den 17" werde ich einen anderen Reifen nehmen und die auch eintragen lassen.
  2. Ja, war auch zufrieden an dem Tag. In den 5 gefahrenen Runden war zwar immer eine Kleinigkeit wegen Verkehr an jeweils unterschiedlichen Stellen aber es war sehr angenehm zu fahren. Gefahren bin ich 8:09 min und die optimale Runde der 5 lag bei 8:03 min. Hatte ich an dem Tag gar nicht mit gerechnet. Die Federals schmieren ja schon recht schnell ganz ordentlich und die Temperaturen haben da anscheinend gut getan, dem Motor sowieso. Der Trofeo soll ja schon einer der besten Reifen für den Track sein. Wie war dein Eindruck nach dem Wechsel?
  3. So, meine Saison ist seit Ende November vorbei. Konnte noch ein paar schöne Runden drehen mit dem Renner. Am 16.11. war ich oben und die Bedingungen waren trotz nur 5° nach abgetrockneter Strecke sehr gut. Es war nicht zu voll und es waren größtenteils Leute unterwegs, die die Strecke kennen. Ich konnte am letzten Tag an der NOS mit dem E90 auch endlich mein Saisonziel erreichen mal eine gefahrene Runde unter 8:10 zu schaffen. Bisher fehlte es da an der ein oder anderen Stelle wegen Verkehr, den Bedingungen oder meinem Unvermögen, lag nur auf der optimalen Runde einer Session bei ca. 8:06 min BTG. Hatte sogar etwas Verkehr auf meiner schnellsten Runde aber irgendwie passte es dann doch in der Summe. Anscheinend haben die kühlen Bedingungen gut getan, auch wenn ich beim fahren gar nicht ein so gutes Gefühl hatte was den Grip der Reifen angeht. Hat auf jeden Fall sehr viel Spaß gemacht und ich konnte zum Abschluss an dem Tag noch 5 Runden im trockenen fahren. Hier noch ein paar Bilder: Da die Reifenauswahl von Semis bei den 18" und meiner Größe von 255 ziemlich eingeschränkt ist mit den Federals 595 und den Nankang AR1, hatte ich mir überlegt noch einen Satz 17" zuzulegen, dies wurde mir auch von vielen empfohlen. Ich konnte dann noch kurzfristig einen neuen unbenutzten Satz Motec Nitros in 9x17 ergattern obwohl die Felgen nicht mehr hergestellt werden. Preis war ok, also einfach mal zugeschlagen, auch wenn es nicht die ideale Farbe ist für ein Tracktool. Hatte noch die Option von neuen Protrack in schwarz, aber ich mag nicht so gerne schwarze Felgen auf schwarzen Autos, somit fiel die Wahl auf die Nitros. Jetzt überlege ich noch welchen Reifen und welche Größe ich fahren soll. Die Auswahl bei 235 ist ja recht groß und die Preise sind auch ok. Ich bin aber mal einen ähnlich aufgebauten E90 mit 235ern gefahren und obwohl die verbauten Reifen besser sind als meine Federals, fehlte es mir irgendwie etwas an Breite. Bin mir da noch nicht ganz sicher, in 245/40-17 ist die Auswahl nicht so groß und in 255 ist das Rad dann sehr hoch. Bin offen für Ratschläge und Erfahrungen. Habe meinen Wagen Ende November zu einem netten Kollegen ;-) aus dem Forum hier gebracht und wir schauen mal was wir da machen mit den Reifen. Was liegt sonst an? Im Winter lasse ich auf jeden Fall noch den Frontstoßfänger lackieren, da sieht man mittlerweile immer mehr die Sünden des Vorbesitzers, der Lack blättert an allen Ecken. Muss mir dann noch ein paar neue Aufkleber besorgen. Das Nürburgring N gab es doch bei jemandem aus dem Touristenfahrerforum oder? Des weiteren muss ich die Spuren von drei Mäusen beseitigen, die das Jahr über in der Eifel im Auto gewohnt haben. Sie haben es sich in der Kofferraummulde kuschelig gemacht und leider dafür etwas Stoff meiner SPG XL benutzt. Ich konnte sie erwischen nachdem ich es bemerkt habe aber die Beschädigung ist eben da. Kann jemand Recaro-Stoff besorgen? Dann würde ich die drei betroffenen Sitzflächen beziehen lassen, sicherlich um einiges günstiger als die Polster zu kaufen. Und ich muss mal in Ruhe schauen wo sie immer rein und raus flutschen konnten. Vielleicht sind durch den Ausbau der Klima und Lüftung im letzten Winter kleine Löcher entstanden. Ansonsten schau ich mal was das Budget noch so zulässt im Winter. Hätte Lust auf eine andere Übersetzung und eine Sperre ist ein großer Traum, leider sehr teuer für den E90.
  4. Hallo. Ich habe ja letzten Winter meine ganze Hinterachse neu lagern lassen da auch ein paar Lager ausgeschlagen waren. Gemacht wurde folgendes: Umbau auf Alu-Hinterachslager, Delrin oder Alu- Differentiallager, Austausch aller Gummis an der Hinterachse, sowohl im Hinterachsträger als auch in allen Streben ersetzen (PU-Lager Sport), Zugstrebenlager in Kugelgelenklager umgebaut, Hinterachsspurstreben in Unibal umgebaut. Die Problematik mit den PU-Lagern war mir seinerzeit nicht bekannt, werde das mal mit Tobi besprechen. Ansonsten bin ich zufrieden, fühlt sich alles soweit gut an. Hoffe, dass ich mit der Hinterachse jetzt Ruhe habe.
  5. Sonntags ist mittlerweile mein Lieblingstag an der NOS, natürlich nicht morgens und mittags. Ab 16 Uhr wird es meistens angenehm leer und schön zu fahren. Am besten ist es wenn um 15 Uhr eine Sperrung ist und viele frustriert abhauen. Wenn man die Zeit hat, lohnt es sich zu warten und man wird belohnt. Habe da dieses Jahr gute Erfahrungen gemacht, teils sogar besser als in der Woche. Andere Reifen bringen sicherlich noch einiges. Dass ich aber mit den 260 PS mal unter 8 min fahre, bezweifle ich. Muss aber auch sagen, dass für ne niedrige 8:1X alles passen muss, nen motivierter Fahrer und nicht zu viel Verkehr 😅.
  6. Ich bin normalerweise recht flexibel, zumindest wenn die Wetteraussichten gut sind. Ich habe ja ein paar km Anreise, da möchte ich auch sicher sein zum fahren zu kommen. Die Saison ist ja noch nicht vorbei, da geht noch was.
  7. Auch hier nochmal: Sehr schönes und toll aufgebautes Auto. Als ich es gesehen habe, hat es mich inspiriert doch noch mal etwas zu investieren 😅 Gruß Thomas
  8. @ Timo : Das klingt schon interessant mit der Achse. Bist du damit schon an der NOS gefahren? Es gibt mit der originalen Übersetzung ja einige Stellen wo ich gar nicht in den 4. Gang komme. Würde mich interessieren wie es dann ist. Mit 8:22 min warst du dann ja schon sehr schnell unterwegs an der NOS, bist ja noch nicht viele Runden mit deinem neuen Wagen gefahren, Respekt. Ich hatte seit meinem letzten Beitrag hier auch noch ein paar schöne Runden mit netten Leuten. Konnte mich etwas verbessern aber es sind keine Quantensprünge. Ich knabbere noch an der 8:10 Grenze. Ich habe sie mit einer optimalen Runde von 8:06 schon unterschritten aber noch nicht mit einer einzelnen und nur die zählt, die lag bei 8:11 min. Da bin ich mit meinem eingeschränkten Fahrkönnen aber auch schon ziemlich am Limit. Das Auto kann noch mehr. Ich bin letztens mal einen noch recht originalen E46 330i mit Nankang AR1 Reifen auf der NOS gefahren. War ja bisher mit meinen billigen Federals recht zufrieden, aber da habe ich doch gemerkt wie groß der Unterschied ist. Wenn meine runtergerubbelt sind, werde ich da mal umsteigen, sind sicherlich auch ein paar Sekunden drin. Ansonsten läuft die Kiste bisher wie ein Uhrwerk und macht viel Spaß. Ich freue mich auf hoffentlich noch einige schöne Runden dieses Jahr.
  9. Mit allem was den E90 betrifft, könnt ihr ruhig "zumüllen" 😉 Jede Info ist auch für mich interessant
  10. Danke Ich finde deinen auch super, ist sowohl von außen als auch innen eine andere Hausnummer im Gegensatz zu meinem. So langsam werden es mehr E90 als Ringtool, ist auch echt ein gutes Auto dafür. An der Übersetzung habe ich bisher nichts verändert. Es gibt hier im Forum noch jemanden mit einem E90 330i als Ringtool, er hat eine andere Übersetzung, Details weiß ich aber nicht. Ich bin seinen Wagen auch einige Runden selber gefahren. Du hast durchaus Recht mit der originalen Übersetzung, mit dem von Michael fühlte es sich besser an. Ich habe die Runden mit seinem auch mit Racechrono und 10Hz gemessen und im Anschluss in der Auswertung die Beschleunigung verglichen. Es war jetzt kein großer messbarer Unterschied festzustellen aber vom Fahrgefühl war es durchaus besser. Da es aber auch kein so günstiges Vergnügen ist dies zu ändern und es nicht viel schneller macht, hatte ich im Winter erstmal andere Baustellen abgehakt. Hast du dich mittlerweile schon eingeschossen auf den neuen Wagen?
  11. Unabhängig vom einbremsen sollte das trotzdem gemacht werden. Steht bei stoptech sogar in der Einbauanleitung meine ich. Bei einem Freund würde das beim Einbau nicht gemacht und er erzählte von Problemen.
  12. Ich bin 1,90 m und wiege 92 kg. Habe vor der Entscheidung die Recaros ausprobiert, der PP war viel zu klein. Habe mich für die SPG XL entschieden und bin sehr happy damit.
  13. Hey Tom. Da hast du deinen neuen Renner auch vorgestellt, schön. Ist ja schon gut was rausgekommen. Jetzt muss Tobi endlich ran, Beläge und Reifen drauf, und ab zu den greenhelldrivingdays 😁
  14. Ich habe bei meinem E90 auch nur die SPG XL eingetragen bekommen da sie original im E92 GTS verbaut sind. Hatte mir die Papiere besorgt davon und es ging. Sitze von Sparco o.ä. wären auch nicht gegangen. Echt ärgerlich für dich :-(
  15. Ich nutze auch Racechrono und hatte mir seinerzeit die 10 Hz Dual XGPS160 gekauft. Funktioniert in Kombination wunderbar und ich hatte in den letzten drei Jahren noch keine einzige Runde welche nicht registriert wurde. Die GPS Maus empfängt auch Glonass Satelliten und nicht nur die Amis. Nicht günstig aber zuverlässig.