McQuade

Mitglied
  • Content count

    259
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

253 Excellent

About McQuade

  • Rank
    Racer

Personal Information

  • Wohnort
    Detmold

Recent Profile Visitors

1,460 profile views
  1. Ich habe letztes Jahr SPG XL -Sitze einbauen lassen. Bedingung für die Eintragung durch den TÜV-Prüfer in Koblenz war ein Schraubkäfig mit Zertifikat, Vierpunktgurte mit ECE-Zulassung und Konsolen mit Materialgutachten. Abnahme erfolgte im Rahmen einer Einzelabnahme.
  2. Wirklich top. Aber wenn du rechtzeitig fertig werden willst, dann musst du deine Hilfestellung und Livestreams mit Tom Schütze beenden , sonst wird das nichts.... Eure Videos und Livestreams sind wirklich extrem unterhaltsam.
  3. Eine wesentliche Frage musst du dir aber vorab selbst beantworten: Heckantrieb / Frontantrieb / Allrad Insbesondere in den Gattungen Heck bzw. Frontantrieb gibt es bezahlbare und spaßige Autos.
  4. Respekt und Glückwunsch. Vom A45 auf einen GTR umzusteigen ist schon krass in meinen Augen. Insbesondere da das Gewicht ja nochmal deutlich gestiegen sein dürfte. Für den GTR gibt es natürlich eine Menge geiler (aber auch teurer) Modifikationen. Ich finde es jedenfalls geil, wenn sich jemand seinen geheimen Autotraum erfüllt. Wünsche allzeit knitterfreie Fahrt mit deinem neuen Geschoß.
  5. Ein Aufbau zum Tracktool ist definitiv keine gute Sache zur Wertsteigerung. Damit kann man nur Geld vernichten. Dafür steigt der Spaßfaktor im selben Maß.
  6. Die Felge von Motec heißt jetzt Ultralight und ist der Quasinachfolger von der Nitro. Die Lenker vom E90 M3 passen vorne und hinten. Schau mal bei www.55parts.de @frontside0815betreibt den Shop und bietet dort die entsprechenden Komponenten an. Alternativ kannst du Im E90-Forum weitergehende Infos mit entsprechenden Teilenummer.finden.
  7. Die Werkstatt konkurriert aber extrem mit deinem tollen Umbau.
  8. Jeden 3-4 Trackday.
  9. Die ABE gilt nur für die in der ABE spezifisch aufgeführten Fahrzeuge. Musst du gucken, ob dein Fahrzeug aufgeführt ist. Dies ist ein Markenoffenes Forum und daher ist das Thema Codieren hier absolut untergeordnet. Schau mal im 1er-Forum https://www.1erforum.de/ Codierer für BMW findet man aber in jeder Region. Frag sonst mal bei @thomasgobshier im Forum an. Der kommt aus deiner Ecke und ist sehr BMW-Lastig. Der kann dir eventuell weiterhelfen.
  10. Wenn du legal fahren willst, dann wird das i.d.R. eine große Umbauaktion mit Schraubkäfig. Das Problem ist, dass durch den Einbau der PP der Seitenaufprallschutz nicht gegeben ist. Ich weiß, es soll Prüfer geben die das eintragen. Ist aber heute eher die Ausnahme und wird von den meisten Sachverständigen abgelehnt. Zu deiner eigentlichen Frage: Am besten zu einem guten Codierer fahren und die Airbags und Sitzkissenbelegung auscodieren lassen. Widerstände (von ich glaube 2,2 KOhm) gehen auch, sind aber teuer und aus meiner Sicht nicht so elegant. Problem mit dem Codieren ist nur, dass bei Aufspielen eines neuen Softwarestandes (bei dem alten Modell aber eher unwahrscheinlich) die Codierungen erneut durchgeführt werden müssen.
  11. Wie immer eine Toparbeit. Da hast du die Latte für die E87-Fraktion wieder mal deutlich nach oben geschraubt.
  12. Wieder einmal ein toller und informativer Bericht von dir . Timo und du seit auf der Strecke ja ein richtig guter BMW-Zug. Sieht echt klasse aus. Das Auspuffsystem würde ich gerne nach dem Vorbild umbauen lassen. Aber leider habe ich dieses Jahr wieder Bekanntschaft mit einer Polizeikontrolle auf dem Weg zum BB machen dürfen. Die Jungs waren echt pingelig und ich war heilfroh, dass alles eingetragen ist. Eine Radhausschale war minimal angeschliffen und die sprachen sofort von Stilllegung. Wenn man dann beim Gutachter landet, dann sind die Probleme doch größer, weil die Auspuffanlage natürlich nach Kontrolle ruft. Leider kenne ich keinen Auspuffbauer der Anlagen inkl. Fächerkrümmer und 200 Zeller MetallKats für BMW in Verbindung mit einer Einzelabnahme baut. Hört sich doof an, aber die Kosten wären (solange nicht völlig überzogen wie zum Beispiel die Supersprint-Komplettanlage (hat auch keinen TÜV-Segen) zweitrangig.
  13. Hallo Ruediger, ich habe das jetzt mal für dich getestet und mit dem Simpsonsystem und Helm meinen M2 in der Garage besucht Der Seriensitz ist dabei nicht das Problem. Du brauchst aber zwingend Vierpunktgurte. Angeblich soll das System zwar mit 3-Punktgurten (so habe ich das seinerzeit verstanden, bin mir aber nicht sicher) auch funktionieren. Das ziehe ich aber stark in Zweifel. Der Sitz des Systems in meinem Tracktool ist ein komplett anderer. Man sollte sich auch nicht von den Brust- und Schultergurten des Simpson-Systems auf eine falsch Fährte locken lassen. Diese haben mit dem eigentlichen Rückhaltesystem nichts zu tun, sondern dienen nur dazu das System außerhalb des Fahrzeuges am Mann/Frau zu halten.
  14. Ist eine blöde Fummelei. Habe aber das Ganze inzwischen aber wie folgt gelöst: Clipse den Helm im nicht aufgesetzten Zustand an das Simpson an. Setzte dann den Helm auf und fädel mich dann in das Simpson-Geschirr ein. Dann geht es mi Helm und Geschirr ins Auto. Geht sehr gut.
  15. Klasse Erläuterung. Ich habe mir auch Bimmerlink vor ca. 2 Jahren zur Klappensteuerung meines F33 Cabrios geholt. Habe mich allerdings leider nie mit den weiteren Möglichkeiten beschäftigt. Muss ich mich wohl mal mit Bimmerlink für meinen M2 mit auseinandersetzen. Insbesondere mit der Möglichkeit den Ölstand zu messen.