McQuade

Mitglied
  • Content count

    210
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

200 Excellent

About McQuade

  • Rank
    Racer

Personal Information

  • Wohnort
    Detmold

Recent Profile Visitors

858 profile views
  1. Mal ein doofer Gedanke: Der Stab kommt ja aus dem M235i Racing (so habe ich das verstanden) und der M235i Racing wird planmäßig mit 1,5 Liter mehr gefahren. Dann ist die Markierung für den M235i Racing doch korrekt, oder? Hat BMW somit vielleicht genau diesen Effekt in der Länge des Peilstabs berücksichtigt? Das ein undichter Ölstab Probleme hervorruft habe ich an meinem F30 320d feststellen dürfen. Durch einen unplanmäßigen Überdruck im Motor hat des den Ölstab aus dem Sitz rausgedrückt und nur die Tatsache, dass die eine Dichtung der zwei Dichtungen noch einigermaßen abdichtete hat schlimmeres verhindert.
  2. Habe ja selbst noch eine M2 LCI als Spaßauto. Die Sitze sind für mich das größte Manko am Auto. Seit ich in meinem 1er die Recaro SPG XL fahre, weiss ich was gute Sitze ausmachen. Völlig anderes Fahrgefühl. Vielleicht rüste ich den M2 zumindest auf der Fahrerseite in ferner Zukunft mit einem anderen Sitz aus.
  3. Hast du die normalen oder die Sportsitze verbaut?
  4. Um auf der Rennstrecke anzufangen und Spaß zu haben reicht auch ein Auto mit weniger Leistung, Es gibt ja den 318ti-Cup die Leistungsmäßig auch mit 140 PS unterwegs sind. Die sind auch nicht so langsam. Der Vorteil bei weniger Leistung ist, dass man i.d.R. besser lernt zu fahren. Meine persönliche Meinung. Vor dem Hintergrund, dass du für den 1,9 l nicht viel bezahlt hast und der 2,8i in einen guten Zustand ist, tendiere ich klar zum 1,9l. Ich würde allerdings nur die allernötigsten Dinge am Anfang machen. Alles an Gewicht raus was kein Geld kostet, Bremse (Flüssigkeit, Beläge und Stahlfelx), sehr gute Reifen (Semislick oder sehr guten UHP (je nach Erfahrung) auf leichten!! Felgen. Fahrwerk würde ich erst im zweiten Schritt machen und dann auch Preis-/Leistungsgerechtes-Gewindefahrwerk. Mit dem Helm hat @Matte90vollkommen recht. Wenn du offen über die Rennstrecke (zumindestens Bilster Berg ist es so) fahren willst, brauchst du einen Integralhelm. Hier würde ich nicht sparen und den definitiv nicht aus dem Internet kaufen, sondern vor Ort ausgiebig auf Sitzkomfort testen.
  5. Bei 3 m Höhe musst du noch die Konstruktion für das Garagentor abziehen. Somit ist eine normale 2-Säulen-Hebebühne raus. Es bleibt daher eine Kurzhub-Scherenbühne mit einer Hubhöhe von 1m. Hier gibt es zwei Schienen. Die in China hergestellt und unter Namen wie Twinbusch, Kroemer, Weber ec. vertrieben werden oder die europäische Schiene wie z. Bsp. Nussbaum (deutscher Hersteller) oder Ravaglioli (Italien). Die Meinungen bzgl. der Qualität gehenspeziell bei den chinesischen Modellen sehr weit auseinander. Ich persönlich habe mir dieses Jahr eine Sprinter 3000 von Nussbaum gekauft und bin extrem zufrieden. Zugegeben deutlich teurer als Twinbusch, aber ich bevorzuge persönlich deutsche Hersteller. Für die Garage: Unbedingt 380 V mit reinlegen und soviel Licht wie geht.
  6. Das kann ich zu 100 % bestätigen. Habe mir selbst eine gebrauchte Vbox-Lite mit OLED-Anzeige letztes Jahr geholt und fest eingebaut. Das Ganze noch mit dem PT-Can-Bus verbunden. Habe dafür zwar ca. 850 € bezahlt, aber dafür kann ich jetzt easy und ohne Stress alle Daten im Nachgang mit extrem genauen GPS-Daten auswerten und vergleichen und habe fertiges Videomaterial. Von der Bildqualität ist die Vbox-Lite natürlich kein Vergleich zur Gopro, allerdings interessiere ich mich nicht so sehr für das reine Bildmaterial. Dann muss man bei Vvox und RaceNavigator schon sehr tief in die Tasche greifen (dann reichen 1.500 € nicht) . Ich würde immer wieder das Geld dafür investieren.
  7. Glückwunsch zum Hänger. Klasse, dass du mit den Umbauten so extrem zufrieden und auch sicher (entnehme ich mal deiner Beschreibung) unterwegs bist. Mit dem Koppelstangenkopf hast du aber echt Schwein gehabt. Aber das braucht man halt auch mal von Zeit zu Zeit. Das Bild vom fliegenden Pottwal ist wirklich spitze. Warst du mit dem 1M zusammen unterwegs, oder ist das nur purer Zufall. Sieht auch echt mega aus der Hobel. (Deiner aber auch)
  8. Wirklich Top-Bericht und extrem Informativ (auch für BMW-Fanboys). Respekt.
  9. @RuedigerSehr schöner Beitrag und ich kann dir zu 99,9 % zustimmen. Habe das selbst Anfang Juli auf dem Bilster Berg gemacht. Der einzige Unterschied war, dass dort die M2-Fahrer (einshl. meiner Person) deutlich in der Überzahl waren. Ohne Gutschein wäre mir persönlich das Ganze vom Preis/Leistungsverhältnis nicht ganz stimmig.
  10. Morts-Tuning in Boffzen bei Höxter
  11. Kann ich zu 100 % bestätigen. Habe eine GoPro 6 und fahre inzwischen nur noch ohne Bildstabilisator.
  12. War sehr zügig und inkognito (sprich mit meinem Dienstwagen) unterwegs, . Aber du bist gut zu erkennen. Dein Kreisklasse-Aufkleber ist einfach spitze
  13. Und ich hatte mich schon gefragt, was du Freitag nachmittag auf der A33 mit deinem Bimmer suchst?? Jetzt kenne ich die Antwort.
  14. Der Cup 2 ist aber im Verschleiß deutlich besser und somit relativiert sich der Preisunterschied.
  15. Frag mal bei der Fa. Morts Tuning in Boffzen bzgl. des Fahrwerks nach. Michael Orts (Eigentümer) ist selber mit Ford auf der Rennstrecke unterwegs. Vielleicht kann er dir helfen.