Sign in to follow this  
Followers 0
DanielA45

Vor-/Nachteile einer großen Bremse auf der HA

11 posts in this topic

Hey,

ich habe mal wieder eine eher theoretische Frage zum Thema große Bremse auf der HA (bspw. auf meinem A45).

Da ich mir pro Saison ein gewisses Budget für Umbauten setze, versuche ich mir für nächstes Jahr sinnvolle Optionen anzuschauen. So ein Big Brake Kit ist eines worüber ich gestolpert bin. (z. B. K-Sport Big Brake Kit)

Ich habe an verschiedenen Ecken mal gehört/gelesen, dass eine große Bremse auf der HA eigentlich gar nicht so gut ist und das man sich damit auf dem Track keinen Gefallen tut. Nur verstehe ich die Logik noch nicht ganz dahinter. Eine stärkere Bremse auf der Hinterachse verschiebt die Bremsbalance von der VA auf eine 50/50 Verteilung (zu mindestens wenn ich die Daten des Big Brake Kits so verstanden habe). Werde ich damit auf dem Track dann ein unruhigeres Heck haben? In meiner Logik müsste es doch eigentlich stabiler werden an Bremspunkten wie Aremberg oder Wehrseifen und zusätzlich die Reifen auf der HA besser auf Temperatur bringen. Oder wird es instabiler auf dem Heck, weil das Heck per se leichter ist als die VA und bei gleicher Bremskraft weniger Gewicht auf der HA gebremst werden muss?

Für jede Meinung bzw. Erklärung bin ich dankbar. :12_slight_smile:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Stabiler wird es nicht werden, da man schießlich auch die Gewichtsverteilung beachten muss.

Ich nehme als Beispiel immer gerne meinen Adam: Gewichtsverteilung VA/HA 64/36. Wenn ich nun die Hälfte an Bremskraft nach hinten verschiebe, wo die Räder aber weniger Traktion haben, da sich das Gewicht beim Bremsen  unweigerlich nach vorne verschiebt, dann blockieren die Räder hinten früher, das Heck wird unruhiger und mein Bremsweg unnötig länger, da zu viel Bremskraft hinten aufgewendet wird, die ich für vorne eher bräuchte.

Edited by Knallerbse
1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Ich kann dir das gerne mal ausrechnen. Dazu brauche ich aber ein paar mehr Fahrzeugdaten, wie Gewicht, Höhe, Radlasten, Kolbendurchmesser vorne, Kolbendurchmesser hinten (aktuell und zukünftig) Beläge. Sieht dann ungefähr so aus:

 

 

WhatsApp Image 2021-04-13 at 19.55.17.jpeg

Edited by Kappacino
1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb Kappacino:

Ich kann dir das gerne mal ausrechnen. Dazu brauche ich aber ein paar mehr Fahrzeugdaten, wie Gewicht, Höhe, Radlasten, Kolbendurchmesser vorne, Kolbendurchmesser hinten (aktuell und zukünftig) Beläge. Sieht dann ungefähr so aus:

 

 

WhatsApp Image 2021-04-13 at 19.55.17.jpeg

Ja sehr gerne, aber nur wenn es nicht allzu viel Aufwand ist. :1310_thumbsup_tone1:

Gewicht:

  • Gesamtgewicht: 1669 (inkl. Fahrer und 1/2 Tank)
    • VL: 528,5kg
    • VR: 496,5kg
    • HL: 332kg
    • HR: 312,5kg

Höhe:

  • Frontsplitter: 160mm
  • VA: 110mm (gemessen direkt hinterm Vorderrad am Schweller)
  • HA: 120mm (gemessen direkt vor dem Hinterrad am Schweller)

Bremse alt:

  • Kolbendurchmesser vorne: 44mm
  • Scheibendurchmesser vorne: 350mm
  • Kolbendurchmesser hinten: 36mm
  • Scheibendurchmesser hinten: 276mm
  • Belag vorne: Pagid RSL29
  • Belag hinten: Textar (OEM Replacement, Link)

Bremse neu:

  • Kolbendurchmesser vorne: 44mm
  • Scheibendurchmesser vorne: 350mm
  • Kolbendurchmesser hinten: 44mm (Annahme, steht bei K Sport nicht dabei)
  • Scheibendurchmesser hinten: 350mm
  • Belag vorne: Pagid RSL29 (beispielhaft, ggf. auch Endless N39S)
  • Belag hinten: Pagid RSL29 (beispielhaft, ggf. auch Endless N39S)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Hinten ändert sich doch garnicht? Das was du geschickt hast setzt ja nur den Seriensattel nach hinten für die größere Scheibe.?

 

Du verlierst zwar etwas an effektiver Bremsperformance aber das Auto wird mit dem neuen Setup hinten nicht übersteuern. Dafür müsste die Blaue Linie über der schwarzen Optikurve liegen vor der grauen.

Reibwerte haben wir außen vor gelassen da du rundum selbige fahren willst.

 

WhatsApp Image 2021-05-04 at 10.58.02 (1).jpeg

Edited by Kappacino
3 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Würde es in deinem Fall nicht ausreichen, hinten statt der OEM Beläge ein paar gleichwertige zu vorne bzw. Beläge zu nehmen, die einen noch höheren Reibwert haben?
Dadurch "ziehst" du dir das Heck beim Bremsen doch auch weiter runter, was es wiederum stabilisiert.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du hast recht, es werden nur größere Scheiben verwendet aber der OEM Sattel bleibt. Sehr interessant diese Berechnung, vielen Dank.

Wie würde denn die Kurve aussehen, wenn man hinten den gleichen Sattel fährt wie vorne?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Tommy:

Würde es in deinem Fall nicht ausreichen, hinten statt der OEM Beläge ein paar gleichwertige zu vorne bzw. Beläge zu nehmen, die einen noch höheren Reibwert haben?
Dadurch "ziehst" du dir das Heck beim Bremsen doch auch weiter runter, was es wiederum stabilisiert.

Ja das würde bestimmt auch schon ein guter Schritt sein für mein Setup. Für mich war dieses Topic mehr dafür gedacht zu verstehen, was eine große Bremse auf der HA ausmacht.

Die Beläge hinten sollten auch nicht mehr allzu lange durchhalten, dann werde ich hinten auch mal was anderes probieren :12_slight_smile:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann auch aus Erfahrung von meinem TT sprechen, fahre jetzt auf da HA einen höheren Reibwert.
Insgesamt beim Bremsen ist das Auto jetzt viel angenehmer.

VA DS Uno ~0,48
HA Carbopad GT ~0,52 vorher Pagid Street S

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 44 Minuten schrieb DanielA45:

Du hast recht, es werden nur größere Scheiben verwendet aber der OEM Sattel bleibt. Sehr interessant diese Berechnung, vielen Dank.

Wie würde denn die Kurve aussehen, wenn man hinten den gleichen Sattel fährt wie vorne?

Die Kurve sieht Katastrophal aus wenn hinten nur ein 1-Kolben Sattel mit 44 wäre wie du es erst gesagt hattest.

 

Es macht schon sinn mit hinten die Bremse vorne etwas zu entlasten. Das mit der 350er Scheibe ist garnicht so schlimm wie es erst geklungen hat. Aber ich denke du kommst mit einem "schärferen" Belag durchaus hin. Da könntest du auch mal den RPX von EBC in Betracht ziehen, der hat ordentlich Anfangs und Dauerreibwert.

 

 

WhatsApp Image 2021-05-04 at 10.57.27.jpeg

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vom Gewicht und der Größe der Bremsen ist der A45 und mein RS nahezu identisch. Daher kann ich mal meine Erfahrung dazu geben.

Ich kenne den Pagid RSL29 leider nicht. Ich fahre auch nur GP Strecken und nicht Nordschleife. Am Lausitzring habe ich mit der Kombination Ferrodo DS 1.11 vorn und OEM Belägen hinten die Bremse vorn nach 200km komplett geschlachtet. Die Trägerplatten der vorderen Beläge haben in allen Farben geschillert, die Bremse vorn war deutlich zu heiß. Der Wagen hat am Anfang mit relativ wenig Pedaldruck super vezögert.  Der Wagen war allerdings auf der Hinterachse recht unruhig beim Bremsen. Die Bremse vorn hat demnach fast die gesamte Arbeit geleistet und dadurch komplett überhitzt. Das Zusammenspiel zwischen den Ferrodo Belägen vorn und den OEM Belägen hinten hat nicht funktioniert.

Nun habe ich den Wagen rundum mit Ferrodo DS 2500 ausgerüstet und das Bremsverhalten ist tadellos und nach 4 Turns Bilster Berg im Regen ist kaum Verschleiß feststellbar. Daher mein Fazit und Tipp. Die Bremsperformance zwischen Vorder- und Hinterachse muss passen. Bevor Du also ggfs. Geld für eine größere Scheibe hinten investierst würde ich ersmal in bessere Bremsbeläge hinten investieren. Das wird die Bremse vorn entlasten und das Bremsverhalten eher verbessern.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0