SRPe

Mitglied
  • Content count

    248
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

627 Excellent

About SRPe

  • Rank
    Racer
  • Birthday 05/02/1973

Personal Information

  • Wohnort
    Luzern
  1. cool, wenn die eigenen Entwürfe und Ideen so Gestalt annehmen. Ja, die Teile sind im Industrieverfahren gesintert worden. Ich hätte es auch in Titan haben können. Aber schon die Aluteile sind hochgerechnet auf ein Einzelstück mit Zeichnung fast nicht zahlbar im Verhältnis: Aufwand zum Teil. Aber wenn man gute Kontakte hat, geht Vieles. Das grössere Teil hat einen Zwischenboden mit Locher......die Hohlräume könnten nicht einmal mit einer 5Achs Fräse in der Form gemacht werden. Es müsste dann dreiteilig werden. Wenn ich alles in Händen halte , Finish gemacht hab, werde ich einmal alle Versuche und vorhergehenden Lösungen in einem Beitrag zusammenfassen. Dann sieht man mal deutlich, wie lang die Reise zur Zufriedenheit gedauert hat.
  2. Meine Rohteile Thermostatgehäuse sind in Aluminium fertig. Super........jeden Tag geht etwas......
  3. Überschüssigen Kit entfernen und sauber die Fugen abziehen.
  4. 2014 Dijon mit gleicher Ausbaustufe. Da hab ich mal einen Gleichwertigen Gegner mit einem Porsche gefunden. Aber nach 2 Runden wollte Der nicht mehr mitmachen.🤪 https://www.youtube.com/watch?v=ixabUYQrmS4&feature=share
  5. Von 2014 ... mit 436 PS 265er und 315er Toyo Semislick , ohne aerodynamische Hilfsmittel, mit etwas verbesserter Corvette C6 Z06 Bremsanlage mit DBA Scheiben
  6. 🤢🤮Kleine Rückschläge/ Verzögerungen gibt es auch mal. Heute ist mir beim ablösen des Carbonrahmen von der Glasscheibe der Fahrertür , das Glas um die Ohren geflogen. Ich hatte die Hälfte abgelöst, empfand in dem Moment gar nicht so Grosse Spannung......Peng und ich hab überall Glassstückchen. Gott sei Dank in der Garage.......also 1h aufräumen 🥵weiter gehts. Ich hab ja ein paar Möglichkeiten, kurzfristigen Ersatz zu finden, um den genauen Zuschnitt vom Lexan und die Formgebung bei der Verklebung zu gewährleisten. trotzdem 🤯🤯🤯🤯🤯🤯🤯🤯
  7. Was meinst Du, wie es mir ging.......endlich anfangen zu können........und nun bin ich schon wieder fertig. Aber ich freu mich so drüber, dass ich die vorderen Dreieckslenker unten auch noch so machen werde. Einiges Material hatte ich ja in weiser Voraussicht schon extra mitbestellt.🤪
  8. Wie ich schon mehrfach geschrieben hab, es wird leider noch eine Weile dauern. Vor 2022 wird glaub nix. Ich arbeite wirklich hart und viel dran, stecke sehr viel Geld, Geduld und Können rein, aber die Zeit läuft einfach verdammt schnell. Ich habe noch kein Getriebe, Schalthebel, Kabelbaum, Steuergerät, Dashboard, Fahrwerk, Antriebs-und Abtriebswellen, Schwungrad, Mitnehmerscheiben, Ausrücklager, kleinen Anlasser, KW- Triggerrad und Sensor, Carbonmotorhaube, Carbon-Schweller/Splitter/Unterboden, usw. das sequenzielle Getriebe z.B. wird mein eigenes hergestelltes Produkt mit Hilfe eines renommierten Zahnradhersteller/ das Differenzial muss ich auch umbauen.....schon diese zwei Sachen werden mich locker ein Jahr kosten es liegt noch viel Arbeit vor mir und eine Restinvestition von rund 35000,- zu den Carbonteilen: ich freu mich, wenn Du dich meldest. Ich werde in den nächsten Wochen ein Motorhaube für einen Mini herstellen , für eine Corvette C7 Z06 Race zwei Türverkleidungen und Scheibenrahmen mit Lexanscheiben.........also es läuft was und sollte mein grosses schwarzes Loch etwas füllen. ;-)
  9. So....endlich verkleben, nachdem ich lernen musste, dass primern ohne fein anschleifen nicht funktioniert.
  10. So.......fertig gestellt. Fazit: 6h Arbeit für die Lehre L/R , 13h Arbeit pro Stück Dreieckslenker, 1100,- CHF Materialkosten und externe Auftragsarbeiten pro Stück Dreieckslenker. Dafür hab ich den kompletten Dreieckslenker in 4130 Chromoly , Unibalgelenke in allerbester Qualität mit Lagerungen nach meinen Wünschen ( keinen Standart aus einem der üblichen Kataloge) sowie meine gewünschte Radstand- Korrektur. Positiver Nebeneffekt: ich kann hinten mehr Sturz als vorher einstellen. jetzt bring ich die Dreieckslenker noch zum tempern/entspannen/vergüten und dann kommt Farbe Silber drauf. Da kann man Ev. Risse später besser sehen, als bei schwarz. Pulverbeschichtung , vernickeln oder verchromen wäre die dümmste Idee, falls da Jemand drüber nachdenken sollte.
  11. Dreieckslenker rechts begonnen.....
  12. Ein klein wenig Deco-Spass zwischen durch. Aufkleber geändert.........und da ich ja eh aus dem Rahmen falle, ist die Startnummer nach den Motor-Eckdaten ausgesucht.
  13. Erster hinterer Dreieckslenker ist roh fertig.....