SRPe

Mitglied
  • Content count

    646
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

1,811 Excellent

1 Follower

About SRPe

  • Rank
    Racer
  • Birthday 01/01/2020

Personal Information

  • Wohnort
    A

Recent Profile Visitors

1,240 profile views
  1. 0
  2. Bei Wish.........günstiger wirst Du es kaum bekommen. Natürlich bei Dir in Euro.......
  3. Für eine neu montierte Frontscheibe kann ich nur Abreissfolien empfehlen. So bleibt die Scheibe geschützt. https://www.promofolia.de/racing-optics/ https://glastec-solutions.de/leistungen/abreiss-scheibenfolien/
  4. Oder hier: da sind momentan sehr gute Preise zum Saisonende. https://racecarsdirect.com/Category/Details/9/race-cars
  5. Meine persönliche Einschätzung wäre: was will ich grundlegend, Frontmotor, Mittelmotor oder Heckmotor (was liegt Dir, was magst Du grundlegend) Antrieb : Front, Heck oder Allrad ??? das grenzt schon mal generell etwas ein. Fahrzeuggewicht würde ich als Basis nicht über 1500kg wählen, da das abspecken gar nicht so einfach und billig wird. Oft schafft man nur 150 - 200kg weniger mit schon starken Eingriffen in die Sicherheit. Das erfordert dann wieder Zunahme von neuen Gewichten, wie Zelle oder Käfig ec. ( bei einem 2009 Nissan GTR durfte ich mal alles rauswerfen, was ich wollte. Also Airbags komplett, Himmel, Verkleidungen, Musikanlage komplett, Teppiche ec. Da war nur noch ein Sitz und das Armaturenbrett wegen der El. Einheiten drin, Kofferaum komplett leer, Motorraumabdeckungen ec. Raus, kleine Batterie ec. Ich habe Ihn nur auf rund 1680kg runter gebracht. Er hatte keinen Käfig oder Bügel. Klima blieb noch drin. Also ist es nicht einfach) Bremsanlage und Räder/ Reifen sind für den Anfang das Allerwichtigste. Gleich im Anschluss Fahrwerk und Stabis. Dann wirst Du schon recht schnell und sicher. Wenn Du in diesem Zusammenhang die Abstimmung und Fahrwerksgeometrie zum Auto verstehen lernst und gut einstellst, ist das schon ein Riesen Sprung nach vorn. Natürlich solltest Du von Anfang an gut sitzen (eng und hart). Das gibt Dir ein sehr guten Feedback und schärft das Feingefühl im Popometer. Die richtige Sitzposition zum Lenkrad, Pedale und Schalthebel sind auch super wichtig. Dann kannst Du ein Auto auch in heiklen Situationen gut händeln. Dann solltest Du grad am Anfang gut auf deine Kühlung am Motor von Wasser und Öl achten. Lieber nach 5 schnellen Runden mal eine ruhigere Runde fahren, bevor alles überhitzt. Gewisse Schwächen wird jedes Auto haben, die du beheben musst. Je schneller du wirst, um so mehr Schwächen können auftreten. Deshalb ist ein gutes Basisfahrzeug wichtig. Über Unterhaltskosten ( Reifen, Bremsbeläge, Felgen, Flüssigkeiten ec.) und Aufrüstkosten (Umbauteile) würde ich mich auch schon vorher informieren. Ein Auto im Baukastensystem ist z.B. auch sehr gut. Wenn man z.B. Teile vom stärkeren/besseren Modell verwenden kann ec. Grundsätzlich musst Du selbst eine Entscheidung treffen, was Du für das Basisfahrzeug ausgeben willst, was du jährlich an Umbau/Verbesserungsoptionen ausgeben willst, wie oft du jährlich fahren willst und was pro Veranstaltung allgemein an Kosten drauf gehen. Ich hab früher strassenzugelassen pro Veranstaltung rund 1500,-€ benötigt (ein Tag fahren- effektiv 2-3h gesamt). ( Eigene Anfahrt oder Zugfahrzeug mit Anhänger/ Benzinkosten auf der Strecke/ Veranstaltungskosten/ Service am Auto vorher/ Hotel (ich hab immer 3 Tage frei gemacht-Anreise/fahren/Abreise), Verpflegung, Reifen, Bremsbeläge. Und was ich wichtig finde, ist eine Garage, wo das Auto immer trocken steht, wo Du dran arbeiten kannst, wenn etwas zu machen ist. Eine gewisse Ausstattung an Wekzeug gehört dann auch dazu. Oder du gehst den einfacheren, aber teureren Weg. Kaufst dir ein fertiges trackfähiges Auto und lässt es an der Strecke betreuen, bereitstellen. Das könnte auf lange Sicht billiger sein, als man denkt. PS: nimm mich bitte nicht als Massstab, Vorbild oder gutes Beispiel. Ich bin eher die abartige Ausnahme, die sich niemand als Orientierung nehmen sollte.
  6. 0