SRPe

Mitglied
  • Content count

    436
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

1,157 Excellent

About SRPe

  • Rank
    Racer
  • Birthday 05/02/1973

Personal Information

  • Wohnort
    Luzern

Recent Profile Visitors

684 profile views
  1. Nebenher will ich meine alte Abdeckung wiederbeleben......da Diese aber nicht mehr passt, gibt es eine Neue auf Mass.
  2. Und an das Diff gehts auch grad ran....Ziel ist eine Steckverbindung zwischen zukünftigem Getriebe und vorhandenem Diff.
  3. Ruckzuck........oder mal 7 Stunden durchgezogen........
  4. Ja, hab ich selbst gemacht, wie alles bei mir. Ist ein Einkomponenten Kunststoff für Garagenboden. Insgesamt sind bei 20m2 9 Liter drauf gegangen. Die erste Lage saugt am meisten auf Beton. Danach geht es und deckt gut. Braucht halt 7 Tage, zum wieder voll belasten. Alle 12h konnte ich eine neue Schicht rollen, aber dann hiess es warten. Luftfeuchtigkeit ist jetzt natürlich bestens. Bei allgemein 40% ist es super und riecht nicht so stark. Und ich durfte nicht unter 8°C sein.....bei mir sind ja immer 17°C mind. Somit war jetzt die richtige Zeit dafür. Der Staubsauger läuft nach jeder Arbeit. Man sieht jedes Korn. Und ich will es so schön sauber halten......das war immer mein Wunsch.....Blitz/ blank, dass man vom Boden essen kann.
  5. So........Garagenboden komplett 3lagig beschichtet (auch unter den Regalen) und trocken. Jetzt gehts wieder Vollgas weiter. Es geht dem hinteren Chassisträger an die Wäsche. Anpassungen für das Diff. , was etwas tiefer in den Träger muss.
  6. Längere Lieferzeit oder aktuell vergriffen........ jetzt passts. Der ist zwar riesig, aber der Richtige. Er erfüllt meine Ansprüche an Höhe und Einschubtiefe. Preis/Leistung ist auch super.
  7. bei der ganzen Bauerei darf man nicht vergessen, auf was ich mich freuen kann......und das motiviert jede Minute. Hier mal ein paar alte Videos vom Swiss Racing SRM Rennwagen, mit dem damaligen offenen C5-R-Rennmotor und dem 5,7Liter LS ( Block/ Köpfe / Einspritzung hab ich vom C5-R übernommen) bei den DMV Rennen 2009/10 wo das Auto fast immer auf dem Podium stand. Der C5-R Motor hatte damals 7Liter mit über 700PS und mehr als 850NM, drehte locker bis 7200u/min / Getriebe war ein Hollinger/ Motec M800 usw. Ich freu mich mega auf das Potenzial vom Motor, der in meinem eigenen Aufbau vielleicht noch besser ist. Der Antritt mit einem V8 Star Chassis und dem Motor ist selbst bei Regen gewaltig
  8. Zwei feste Punkte vorn am Chassiträger für die Unterstellböcke. ( ob Rennplatz oder Garage)
  9. danke Ja mach ich. ich mach so mit meinen Autos ja schon seit ich 17 bin. Und ich war schon immer so konsequent. Frauen kamen und gingen. Manche blieben länger, manche weniger lang. Aber, wenn, dann hab ich Sie immer entlassen. Freiwillig , oder von mir weggelaufen wegen extremer Schrauberei ist nie Eine. Die Damen sitzen halt viel allein zu Haus. Tussis hatte ich nur wenige, die immer unterwegs sind. Die Frauen waren mal 2 Jahre älter , mal 10 Jahre jünger oder gleichalt........ich hab gut ausgekostet........mit 32 hatte ich mich festgelegt( Sie war 25). Eine gute Bodenständige Person und unkompliziert, wie ich. Nach 10 Jahren haben wir geheiratet und sie wollte unbedingt 2 Kinder.......das musste ich halt dann mitmachen. Es muss doch jemand zu Haus den Haushalt machen, die Wäsche, das Essen, den Einkauf........ich war auch länger mal Single und kann das auch gut, aber so hab ich mehr Zeit fürs Projekt. Meine zwei Jungs sollen mal von mir viel lernen können. Noch sind Sie klein, aber die Zeit vergeht schnell.
  10. Stunden um Stunden......aber jetzt sind die vorhandenen hinteren Leitungen angepasst und die vorderen Leitungen neu gemacht. Die 3 Behälter haben ihre Schläuche bis in den Fussraum innen bekommen.
  11. Auch so kleine Sachen müssen gemacht werden......Bremsleitungen vorn neu herstellen und eine Sammelstelle für die Abgänge zum Renn-ABS.
  12. An diesem WE hab ich noch etwas Licht aufgerüstet und den Boden gummibeständig beschichtet. Gesamtlichtleistung inkl. Unterer Beleuchtung komplett in LED beträgt gesamt 20200 Lumen. Hell genug für ein Labor. 😂 denke ich.
  13. Meine Lackiererin des Vertrauens stellt die Motorhaube-Basis für das Negativ auch bald fertig. Ich hatte bisher ja gar keine Eile damit. Hier werden noch ein paar Rundungen verfeinert und dann wird Sie glatt/bekommt einen Basislack.
  14. So könnten Sie aussehen
  15. Kupfer schmiert.