SRPe

Mitglied
  • Content count

    321
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

811 Excellent

About SRPe

  • Rank
    Racer
  • Birthday 05/02/1973

Personal Information

  • Wohnort
    Luzern
  1. So.... weiter gehts mit dem Carbon Oberteil mit Unterteil verklebt, Ecken mit Carbon-Schnipsel gefüllt und dann noch mal 2 Lagen Carbon über die ganze Fläche bis in den Spalt zwischen Ober- und Unterteil, so das beide Teile ganz sicher verbunden sind.
  2. Ja, hast Du ein Negativ? Und dann sende mir bitte die Aussenmasse auf mein Mail.
  3. Mal zwischen durch ein paar Kleinigkeiten gemacht, damit Diese auch mal vom Tisch sind. Beifahrerseite Airduct eingearbeitet, Fahrertür Verkleidung fertig angepasst und verklebt, Halter seitlich für zukünftige Verschlüsse des Frontsplitter gesetzt. Carbon Material und Spezielle Kleber für den Frontsplitter sind auch angekommen......demnächst gehts da dann weiter.
  4. Es wird Mir ja nie langweilig und manchmal bringen Freunde Einem auf Ideen, weil Sie selbst etwas gesehen haben und gern hätten. (Gesendet von einem Freund .....SEMA2019) Und nach etwas googeln, Ideen starten usw. wird schon mit dem nächsten Freund über die eigene Umsetzung diskutiert. Aktuell wird aus lächerlichen Skizzen und Massen eine 3D Zeichnung erstellt.............die dann sicher 1000 mal geändert zu Ziel führt.......das Teil herzustellen. Natürlich völlig anders, als auf dem SEMA Foto. Ich hab ja 4 grosse Endrohre und der Plan ist ein komplettes Stück.........Wabenprofil als optischer Gag , Wärmeableitung und Geräuschreduzierung. Es wird ein Prototyp.........
  5. Nach 5 1/2 Stunden Arbeit ohne Pause ist mal ein Anfang der unteren Seite des Splitter gemacht. Aber es liegt noch viel Arbeit vor mir.
  6. Fertig vorbereitet
  7. Nein nein, das ist nur die Basisfläche, auf der das Carbon kommt. Der Rest der Negativform somit. Es wird ein Stück Carbon zum Schluss.
  8. So, weiter gehts. Farbloses Klebeband drauf und farblos Gelcoat, danach ein paar Lagen Füllmaterial. Ich mach dann doch ein Negativ.
  9. Das ist extra leichtes wenig Harz aufnehmendes Füllmaterial. Für einen Prototyp ist es gut so. Es bringt auch viel Stabilität. Wenn das Teil mal komplett fertig ist und gut funktioniert, gibt es ein Negativ davon. Und dann kann man ohne Füllmaterial arbeiten.