SRPe

Mitglied
  • Content count

    399
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

1,041 Excellent

About SRPe

  • Rank
    Racer
  • Birthday 05/02/1973

Personal Information

  • Wohnort
    Luzern
  1. Früh am Morgen schnell aufgeklebt, am Abend überlaminiert und die zweite Seite Radlaufergänzung laminiert
  2. Schlag auf Schlag...... entformt, zugeschnitten und damit es schneller geht ( plus Wärmestabiltät) , in den Ofen damit über die Nacht. 🤪
  3. Kleiner Service sozusagen👌🤪
  4. Was mich schon lang stört, ist das zu wenig abgedeckte Rad von vorn an der Vorder- und Hinterachse. Also. Jetzt wo der Splitter dran ist und der Schweller kommt, wird das geändert. Und......in weiser Voraussicht für meinen Unterboden, hab ich mir vom Audi R8 Unterboden ein paar Lufteinlässe gesammelt. (Sind mal von Umbauten übrig geblieben) Diese werden die Krümmer und Rohre belüften.
  5. Vergleich von Schwellern , eigene Materialauflistung und Planung
  6. Die Endrohre haben den letzten Feinschliff bekommen. Und ein eigenes Logo ist drauf.
  7. Und weiter gehts mit der Armlehne.
  8. Nicht drüber nachdenken. Ein gebrauchter GT3 Rennwagen wäre günstiger gewesen und fertig fahrbereit. Aber so ist das, wenn man immer tiefer ins eigene Projekt rutscht. Ist ja nicht das erste Auto, wo das passiert ist. 😂 mit Anschaffung vor 11Jahren sind glaub um die 140-160000,- schon drin.🙄
  9. Ein radikales Beispiel, wie es dem Splitter und Unterboden ergehen kann. Hier ging es natürlich um Alles.
  10. Hier das Beispiel am Nissan Nismo GTR GT3. Dieser hat aber eine Lufthebeanlage drin. und so ungefähr wird es bei mir ( Zeichnungen)
  11. So schnell hatte ich gar nicht damit gerechnet, aber wie es sich so ergibt.....heut morgen Material bekommen, heut abends zubereitet und grad verbaut. Wagenheber-Punkte auf die neue Unterbodenhöhe gebracht. Es wird später am Unterboden eine durchgehende Fläche ergeben.
  12. Es findet sich für jedes Problem das passende Werkzeug. 😂😂😂
  13. Heute ist mein Schaltsack gekommen. Mein Orig. war aus Kunstleder, den Kunststoffrahmen drunter brauchte ich für den roten Echtledersack. Diesen hatte ich dann mit Schalthebel und Getriebe verkauft. Somit hatte ich nix mehr. Aber es gibt ja was ..... hab ich aus England : Echtleder mit nachgedruckten Plastikrahmen. und jetzt mach ich auch endlich die Armlehne
  14. Das hatte ich auch mal , ein paar Jahre mit Freunden zusammen eine grosse Garage. Anfangs war noch alles ordentlich. Doch irgendwann sah es für mich schlimm aus und es blieb so. Mir ist die Lust am Schrauben abhanden gekommen. Ich hatte dort aber nur meinen Hot-Rod und ne lange Werkbank drin zu stehen. Die Corvette hatte ich in ner Tiefgarage, kam nur auf den Lift zum hin und wieder mal 1-2 Tage etwas umzubauen. Im Grunde war es dann viel Miete für sehr wenig Nutzung. Heute bin ich froh, dass ich es im Haus hab und nur ich Zutritt hab. Ja sicher , es ist nicht so gross und kein Lift. Aber mir ist es so viel lieber. Und Geld geht sinnvoll ins Auto und nicht sinnlos in Miete.