Fox906bg

Mitglied
  • Content count

    3,254
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

6,066 Excellent

About Fox906bg

  • Rank
    Racer
  • Birthday 12/26/1986

Personal Information

  • Wohnort
    Steiermark
  1. Wohl eher umgekehrt, denn auf der NoS bekommt der Reifen wesentlich weniger Temperatur, als auf GP-Strecken. Der Cup2 ist nach ein paar Runden sowieso nur mehr am schmieren, weil er eben kein Semislick ist. Die Luftdruck-Empfehlung von @mattund mir beruht auf dem Umstand, dass sich der Reifen ansonsten in Zeitraffer zerlegt.
  2. Beim Cup2 würde ich heiss nicht unter 2,4bar gehen, sonst löst er sich gleich auf. Gerade am 8R ist der Bridgestone Potenza Race aber die bessere Wahl.
  3. Ich fahre selbst bei meinem TTRS nur diese Luftleitschaufeln und das funktioniert schon seit Jahren wunderbar. Vermutlich auch nicht schlechter, als Schläuche direkt aufs Ankerblech. Wenn selbst Porsche diese Lösung an den GT-Fahrzeugen verwendet, kann sie auch nicht so schlecht sein.
  4. Allein an der DP sieht man, dass hier Abgastemperatur des Todes im Spiel war...
  5. Hast du Schleifpapier zuhause? Dann versuch mal, die anzuschleifen und schau was passiert.
  6. Mit Sicherheit nicht. Es gibt viele Rennfahrzeuge, oftmals auch historische, die deutlich langsamer als dein Fiesta sind. Oder eben Fahrer, die halt einfach nur 50% ihres Fahrzeugs abrufen. In der Regel geht es da aber sehr gesittet zu. Na was glaubst du, wie der Koffer dann mit knapp über 1000kg fliegt, selbst mit "nur" 260PS. Höre ich auch immer, dass Carbonteile so teuer sind. Andererseits haben viele aber kein Problem damit, 15k in den Motor zu versenken. Und wenn es blöd läuft, geht der Motor nach ein paar Trackdays hoch, das Risiko hast du mit Carbonteilen nicht. Ebenso das Thema Verschleiss und Wartung.
  7. Ja, das verstehe ich noch. Ich hab's dahingehend gut, wegen vorhandener Probefahrtkennzeichen und Rennstrecke/Teststrecke vor der Haustür. Aber auch mit Straßenzulassung sollte man sich besser nicht mit Slicks auf öffentlichen Straßen erwischen lassen.
  8. Nur wegen Reifen und Bremse anfahren braucht es doch keine Straßenzulassung. Sowas erledige ich grundsätzlich auf der Rennstrecke, gleich im ersten Stint. Der ist sowieso nur zum Aufwärmen da. Motorumbau auf 400PS würde ich mir gut überlegen. Wir sprechen hier von einer Leistungssteigerung von 100%, das musst du auf der Rennstrecke erstmal haltbar bekommen. Kühlungstechnisch eine Katastrophe. Das Geld würde ich lieber in Carbonteile stecken. Das bringt in alle Richtungen extrem viel, ausserdem leidet die Fahrbarkeit nicht drunter. Zudem kannst du den Verschleiss (Reifen, Bremsen etc.) deutlich reduzieren, Belastung auf alle Bauteile und Antriebsstrang wird ebenfalls minimiert. Hab über die Jahre einfach zu viele aufgeblasene Kisten auf Trackdays gesehen, die entweder nur 5 Runden überlebt haben, oder nach jeder Hotlap eine Abkühlrunde brauchten. Ist aber nur meine Meinung.
  9. Sieht zumindest auf dem Foto so aus, als würde sich da die Beschichtung lösen. Sind die Rückleuchten aus dem Zubehör?
  10. Wenn ihr wieder mal in Greinbach seid, einfach melden, bin 500m Luftlinie entfernt. Videos hab ich leider keine, weil ich die letzten Jahre eigentlich kaum mehr dort fahre, lediglich kurze Testfahrten etc. Hab leider nicht das passende Auto für die Strecke, aber mit nem Caterham macht das schon richtig Spaß!
  11. Die Frage, die man sich aber vor allem stellen sollte: Was hast du noch mit dem Auto vor, was mit einer Straßenzulassung nicht vereinbar wäre? Wenn es dabei z.B. um ein, zwei Bauteile geht, die dich kaum schneller machen, würde ich drauf pfeifen und auf jeden Fall die Zulassung behalten. Wenn du vorhast, den Wagen mit Carbonteilen massiv zu erleichtern, Leistung ordentlich rauf, Rennfahrwerk, Slicks etc., dann natürlich auf die Zulassung verzichten.
  12. Ok, damit sollten so knapp unter 2:10 gehen, wenn das Setup passt. EDIT: Ich hab grade gesehen, dass ich hier im Thread auch mal videomässig etwas aktualisieren könnte, dafür ist er ja da. Anbei mal die PB´s vom 8R sowie vom TTRS aus 2022. Letztere ist aber eigentlich nicht die "Overall PB", da hierbei die Kamera nicht montiert war. Aber zumindest im Garmin ist sie dokumentiert, siehe Anhang. Hier bin ich beim durchstöbern der Videos über eine alte Runde gestolpert, die recht spassig war. Nicht über meine "Montur" wundern, es war eigentlich nicht geplant, dass ich an dem Tag in den X-Bow steige, hat sich aber spontan so ergeben bzgl. Setup-Änderungen etc. Die Slicks waren kurz vor Lebensende, denke man sieht´s.
  13. Aktuell bist bei 2:13? Mit welchen Mods? Schlecht ist das für ein Strassenauto aber auch nicht. Gibt so einige Stellen, wo man draufhalten muss, um Zeit gut zu machen, z.B. T1, T3, T9 und die Doppel-Rechts auf Start/Ziel muss man schön erwischen (fahre ich meist auf Late Apex) um viel Schwung mitzunehmen. Das sind alles Stellen, wo man je nach Fahrzeug auf die Runde gesehen gleich mal 1-2sec oder mehr liegen lässt. Falls Interesse besteht, kann ich diesbzgl. aber gerne mal vor Ort behilflich sein.
  14. Grundsätzlich ist das eher so ein Stammkunden-Ding, aber da müsstest du mal mit dem Robert reden. Aber selbst ohne das Abo bzw. bei normaler Buchung wären die Sportfahrer noch immer mit ca. 113€ pro Stunde Fahrzeit über 20€ günstiger als Fiala mit der "Jahreskarte". Aber nochmal, möchte da für niemanden Partei ergreifen. Es gibt auch viele, die sagen, ich muss/will an einem Tag gar nicht so viel fahren und möchte deshalb auch nicht so viel für einen Trackday bezahlen. Das ist natürlich auch ok und muss eh jeder selbst wissen.
  15. Sorry, aber da ist das P/L-Verhältnis ja noch schlimmer. Für 800€ mehr kann ich bei den Sportfahrern 6x PAN (zu je 8x30min) fahren, da gibt's nämlich auch eine Jahreskarte. Umgerechnet zahlt man somit bei den Sportfahrern pro Stunde Fahrzeit 75€, beim Fiala aber satte 125€ !!! Dazu kommt noch, dass der Fiala insgesamt mehr Fahrzeuge zulässt. Ich persönlich kann mit dem Rennauto auch gar nicht dort fahren, weil einerseits durch die 40min Wartezeit zwischen den Stints alles zu stark auskühlt bzw. andererseits die 20min dann mit Aufwärmphase zu kurz werden. Nicht falsch verstehen, ich möchte weder den einen loben, noch den anderen schlechtmachen. Aber ich diskutiere laufend mit Leuten, die zum Fiala gehen, weil der ja günstiger ist. Das wäre so, als würd ich den Tank nur halb voll machen und sagen: "Heute war der Sprit aber günstig".