Fox906bg

Mitglied
  • Content count

    1,106
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

1,503 Excellent

About Fox906bg

  • Rank
    Racer
  • Birthday 12/26/1986

Personal Information

  • Wohnort
    Steiermark
  1. Schön aufpolieren und versiegeln, dann kommt das schon gut!
  2. Ach was, wegen den paar BMW-Fahrern hier...
  3. Cooles Auto der Clio, macht mit ein paar Mods sicher eine Menge Spass! Liebe Grüße aus Hartberg!
  4. Leider in keiner der mir bekannten Simulationen, Jochen. Zumindest in Raceroom gibt's aber den Slovakiaring.
  5. PC bietet halt deutlich mehr Möglichkeiten was das ganze Setup und Erweiterungsmöglichkeiten für den Simulator angeht, darüber hinaus auch eine bessere Auswahl an Spielen. Allein schon die Unterstützung eines Ultrawide-Monitors oder Triple-Screens (IMHO für ein realistisches Gefühl unabdingbar) wiegt für mich persönlich sehr viel. Wenn du also wie erwähnt bereits einen leistungsstärkeren PC hast, würde ich dabei bleiben. Lenkrad/Pedale würde ich mich für den Anfang entweder bei Fanatec oder Thrustmaster umsehen. Ich fahre mit dem Fanatec CSL Elite, die Pedalerie wurde durch das "Loadcell Kit" erweitert, damit hat man einerseits 3 statt 2 Pedale (also mit Kupplung), andererseits wird das Bremspedal mit PU-Shims "verstärkt", sodass ein realistisches, hartes Pedalgefühl ähnlich einem Rennfahrzeug ohne Bremskraftverstärker simuliert wird. Anbei mal 2 Bilder, wie das bei mir aussieht (bitte das Chaos im Hintergrund ignorieren, der Raum wird gerade neu eingerichtet :-))
  6. Zumindest in Ö ist schlaufen der Schultergurte erlaubt, allerdings nur an einer dafür vorgesehenen Gurtstrebe. Bei vielen Fahrzeugen mit Bügel hat man auch kaum eine andere Möglichkeit, weil bei einer Befestigung an den hinteren Gurtpunkten nicht selten das Hauptkreuz im Weg ist.
  7. @boemo Alles gut, hab deinen Beitrag keinesfalls negativ aufgefasst. Das ist halt Diskussion, verschiedene Erfahrungen unter Berücksichtigung der Umstände wie Fahrzeugtyp, Fahrstil, Einsatzzweck usw. führen am Ende (hoffentlich) zu einem guten Ergebnis. Beim TT wäre z.B. Serienbremse trotz besserer Beläge in Verbindung mit GP-Strecke undenkbar, selbst bei moderatem Tempo. Ich fahre z.B. seit über 3 Jahren eine Stoptech STR60 und bin super glücklich damit. Muss aber dazusagen, dass meine Autos nicht auf der Straße gefahren werden und ich auf der Rennstrecke nach Möglichkeit den ganzen Tag das Material ohne Rücksicht beanspruche. Da gelten dann freilich völlig andere Parameter, als wenn der Wagen größtenteils noch als Daily läuft. Und obwohl ich weiss, dass BMW da wesentlich besseres Material baut als VAG, bin ich trotzdem immer sehr skeptisch was Serienkomponenten in Verbindung mit Trackeinsatz betrifft. Sei es nun begründet oder nicht. Möchte mich da auch keinesfalls zu weit aus dem Fenster lehnen, da ich kein BMW-Experte im Bezug auf Trackeinsatz bin - wollte es aber nur mal von einer anderen Seite beleuchten.
  8. Herzlich Willkommen und liebe Grüße aus Hartberg!
  9. Auch wenn die Alternative noch teurer ist, aber ich würde zu einem zweiten Satz für Trackeinsatz tendieren. So kannst du ordentliche Gummis dafür verwenden, die du dir aber nicht im Alltag sinnlos runter rubbelst und auch keine Kompromisse bzgl. Laufleistung, Nässeverhalten und ggf. Geräuschniveau eingehen musst.
  10. Möchte derlei Lektüre keinesfalls als schlecht bezeichnen, ein WW oder Walter Röhrl wissen zweifelsohne, wovon sie sprechen und schaden tut Hintergrundwissen prinzipiell auch nicht. Aber wirklich weiter kommt man halt nur, indem man Fahrdynamik am eigenen Leib erfährt - logisch. Ich kann mir zudem gut vorstellen, dass weniger erfahrene Fahrer/Einsteiger durchaus überfordert mit der Materie sein können, weil sie eben von Dingen lesen und wie sie dies und das bewirken, selbst aber gar nicht wissen, wie sich z.B. gewisse Grenzbereiche oder Unzulänglichkeiten im Setup ankündigen bzw. zeigen. Denn man bewegt als Anfänger natürlich sein Fahrzeug meist (oder klugerweise) ein ganzes Stück unter dem Limit. Dementsprechend geringfügig werden sich die Auswirkungen technischer Änderungen bzw. verschiedene Setups bemerkbar machen. Da sind dann Einige sicherlich dazu verleitet, ein Setup zu wählen, welches nicht zum eigenen Fahrstil passt (weil sie ihre Vorlieben in dem Sinn noch gar nicht kennen), oder es kommt zu Verschlimmbesserungen in Form von im Grenzbereich zu aggressiven Setups. Dennoch ist es natürlich unbedingt erforderlich, sich von unten ans Limit ranzutasten, alles andere wäre einfach nur dumm - der Speed kommt mit der Zeit von ganz allein.
  11. @boemo Ja, aber der beste Belag hilft nicht, wenn Scheibe und Sattel das nicht mitmachen bzw. einfach zu viel Temperatur ins System kommt. Du kennst ja den Spruch vom schwächsten Glied in der Kette...
  12. Bei allen Budgetüberlegungen sollte man aber auch bedenken, dass man sich mit einem günstigen und ev. schwachen Upgrade schnell mal die ganze Bremse zu Schrott fährt - und dann wird es deutlich teurer, als geplant! Serienbremse und GP-Kurs, da sehe ich ehrlich gesagt sowieso nicht viel Hoffnung.
  13. Genau, zur Zeit ist halt Homeoffice angesagt...
  14. Da ich deinen Wagen und deinen Fahrstil nicht kenne, wäre es ziemlich fahrlässig, hier eine verlässliche Aussage treffen zu wollen. Prinzipiell fährst du einen Fronttriebler halt in erster Linie über die VA. Das beginnt z.B. damit, dass du vom Kurveneingang bis zum Scheitel schauen musst, möglichst viel Gewicht auf der VA zu haben, d.h. möglichst tief in Kurven hineinbremsen. Ebenso wird in einigen Fällen die klassische Linie "Aussen-Innen-Aussen" nicht immer zielführend bzw. die schnellste sein. Manche Kurven verlangen auch, möglichst lange aussen zu bleiben, um dann in einem spitzen Winkel reinzuziehen und erst nach dem eigentlichen Scheitelpunkt der Kurve an den Innencurb zu fahren, um mehr Schwung auf die nächste Gerade mitzunehmen. In der Beschleunigungsphase soll die Lenkung halt schon möglichst offen sein, den Rest macht meist die Sperre. In all diesen Situationen soll das Heck stets schon mitdrehen, aber nicht tänzeln oder schlagartig ausbrechen. Dann musst du entweder Dämpfersetup oder Stabis über überarbeiten, oder eben die Achsgeometrie. Das jetzt nur mal grob zur Theorie.
  15. I like!