boemo

Mitglied
  • Content count

    7
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

6 Neutral

About boemo

  • Rank
    Neuling

Personal Information

  • Wohnort
    56729 Ettringen
  1. Wenn du noch etwas Geduld hast mit der Entscheidung des Fahrwerk, kann ich dir Ende April einen Erfahrungsbericht zum ST XTA im E90 335i geben. Vorab: ST XTA ist m.M.n. in keinem Fall eine schlechte Wahl! Ein Clubsport liegt allerdings preislich, wie auch vom Fahrverhalten darüber. Ob man jedoch zwingend ein Clubsport benötigt hängt von den eigenen Anforderungen ab und was man sich leisten möchte. Ein XTA macht da sicherlich einen guten Schnitt zwischen Preis u. Leistung. Ein Clubsport allerdings ebenso, da zwar teurer aber auch in gewissen Aspekten "das bessere Fahrwerk" - immer in Abhängigkeit vom Fahrprofil und wie sich dieses vllt. noch verändert. Man hat dann eben einen höheren Preis aber auch eine höhe Leistung des Fahrwerk. Dementsprechend stimmt Preis / Leistung auch da wieder. Evtl. gehts ja bald mehr auf die Rennstrecke als bisher, dann definitiv Clubsport.
  2. Ich persönlich befestige die Gurte am liebsten an der Gurtstrebe mit schlaufen. Bezüglich Eintragung, Befestigung etc. halte ich mich mal aufgrund von gefährlichem Halbwissen zurück. Mir ist nur bekannt, dass das schlaufen an der Gurtstrebe im Bereich der STVO offiziell nicht erlaubt ist - keine Garantie für Richtigkeit
  3. Absolut richtig ;) (Wie gesagt bei mir kam es nie zum überhitzen der restlichen Komponenten mit den Belägen. Aber wird von Fzg. zu Fzg. unterschiedlich sein! Der TT wird ja sicher auch andere Scheiben spendiert bekommen haben, damit links und rechts kühl bleiben - ich denke du weißt worauf ich hinaus möchte. Nicht böse nur ein kleiner Spaß am Rande. Vielleicht bin ich auch einfach zu langsam und beanspruche das Material nicht genug xD ) PS. Habe gerade mal deine Fahrzeugbeschreibung im Profil überflogen und stelle fest, dass du dem Material - aus gutem Grund - nicht zu viel abverlangen möchtest und daher auch bei deiner Bremsanlage etwas bedenken hast in der Serie, trotz anderer Scheiben / Beläge. Einstellung grundsätzlich gut, jedoch nicht in 100 % der Fälle notwendig m.M.n., da manche auch einen Kompromiss zwischen Schnellste Rundenzeit, einfach Spaß haben und Preis / Leistung haben möchten. All dies ist aber dennoch immer im Einklang mit der standfesten Sicherheit eines Fahrzeug! Egal wie, ich lerne immer gerne neues dazu und bin sicher nicht unbelehrbar. Ich freue mich immer aufgrund der Erfahrung von anderen profitieren zu können und etwas dazu zu lernen.
  4. Viele unserer Kunden fahren den 4S auf Trackdays, wenn die Strecke feucht bzw. sogar richtig nass ist auf den 991 GT3´s. Für manche reicht der Reifen tatsächlich auch auf diesen Fahrzeugen für alle Wetterbedingungen, da ja nicht jeder immer letzte Rille fährt und der Reifen so auch nicht maximalst belastet wird, wie bei manch "schnelleren" Fahrern. Dann reicht er auch fürs trockene. Bei Erfahrung und richtig krachen lassen baut der Reifen leider unverhätnismäßig schnell ab. Aber dafür ist er auch nicht konzipiert.
  5. Die Bedenken kann ich zu 100 % nachvollziehen. Meine Erfahrung auf mehreren verschiedenen Fahrzeugen mit HAWK haben gezeigt, dass zumindest diese Beläge nie Porbleme bereitet haben. Ich war immer sehr zufrieden. Am Ende bleibt es die eigene Entscheidung! Finde es selber immer nur interessant ein paar Tipps zu erhalten, wo man Leistung auf einem hohen Level zu einem geringeren Preis als üblich hat.
  6. Guten Morgen, wie sieht es aus mit HAWK. Die sind Preis / Leistung, worauf man bei so Seriennahen Fahrzeugen im Regelfall ja doch achtet, ziemlich gut. Kann da nur positiv drüber berichten aus privater Erfahrung. Leistung der Beläge ist vergleichbar mit den am Markt zu findenden Konkurrenten.
  7. Time Left: 1 month and 5 days

    • Gewerblich
    • Neu: Sonstige (siehe Artikelbeschreibung)

    Guten Tag alle zusammen, als normalerweise nur stiller Mitleser habe ich mich heute doch dazu entschlossen einen Account zu erstellen und meinen ersten eigenen Beitrag zu erstellen. Bisher habe ich darauf immer verzichtet, da ich still und heimlich immer von den Beiträgen hier profitiert habe und mein Wissen erweitert und vertieft habe. Nun zur eigentlichen Thematik. Ich habe noch eine ungefahrene GEMBALLA / BREMBO Bremsanlage für Vorder- und Hinterachse eines Porsche 997 hier liegen. Womöglich gewinnt mein Beitrag ja trotz dessen, dass dies mein erster Beitrag hier im Forum ist an Akzeptanz und jemand der die Anlage gebrauchen kann findet diese hier. Obwohl es direkt mit einer "Anzeige" beginnt Ein paar Fakten: neu / ungefahren 405mm Bremsscheiben Durchmesser Vorderachse 380mm Bremsscheiben Durchmesser Hinterachse Originale GEMBALLA / BREMBO kooperation Neupreis jenseits von gut und böse ( wer mag kann ja mal googlen, was für Preise aufgerufen wurden ) Wichtige Info: Die Bremse kann nur in Kombination mit überdurchschnittlich freigängigen Felgen gefahren werden. Diese bauen aufgrund der Dimension natürlich in alle Richtungen etwas auf. Alles noch im Rahmen und zu bewältigen - allerdings erwähnenswert! Mindestens 19 Zoll! Gekauft wurde diese für einen 997. Könnte womöglich allerdings mithilfe von Adaptern auch auf diversen anderen Fahrzeugen gefahren werden. Zum Beispiel Cayenne oder auf ganz anderen Herstellern. Hier sind ja viele Technik-Experten, die darüber Bescheid wissen, welche Dimension auf welches Fahrzeug passt. Bremsleistung ist wirklich enorm! Ein Bekannter fuhr die Bremse einige Zeit - schon ein paar Jahre her - auf seinem GT3 und er war begeistert. Und bevor ich gesteinigt werde... Ja der Preis ist mit Sicherheit ganz ordentlich, allerdings hat diese Anlage auch mal weit mehr als das doppelte gekostet. Und nur vom auf Lager liegen wird die Anlage nicht schlechter, sondern nur noch seltener und entwickelt sich für den richtigen auch zur absoluten Rarität. Dennoch sei zu erwähnen, dass sowohl Scheiben, wie auch Beläge ( über Brembo gibt es Maße um auch Sportbremsbeläge zu fahren ) mühelos und innerhalb kürzester Zeit bestellbar sind. Keine langen Wartezeiten, nur weil man kein OEM fährt. Bedeutet: Mehr Bremsleistung, mehr Spaß, gleiche ("geringere") Verschleißkosten, gleicher Service wie OEM! Also meiner Meinung nach die Mischung, die man benötigt um auf dem Track oder auch ggf. auf der Straße Spaß zu haben. Leider habe ich kein passendes Fahrzeug mehr für die Anlage, dementsprechend wird sie hier angeboten. Bei Rück- oder Anfragen stehe ich euch selbstverständlich gerne zur Verfügung! Freundliche Grüße Max PS.: Die Bremsanlage stammt ursprünglich aus unserem privaten Besitz, wird allerdings gewerblich über unsere Firma verkauft, um Streitigkeiten bzgl. Gewährleistung etc. aus dem Weg zu gehen. Dementsprechend gibt es auch Gewährleistung.

    4,911.00 EUR