Search the Community

Showing results for tags 'bmw'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Trackday-Forum
    • General
    • Vorstellungen
    • Umfragen
  • Trackdays / Touren
    • Veranstaltungen - Trackdays
    • Rennstrecken - Racetracks
    • Driftevents
    • Fahrerlehrgänge und Trainings
    • Pässe und Hochstraßen
  • Tracktools
    • Tracktools / Autos
    • Technik, Tuning und Umbauten
    • Kaufberatung
    • Ausrüstung / Zubehör / Trailer / Accessoires
  • Community / Regionales
    • Deutschland
    • Österreich
    • Schweiz
  • Marktplatz / Kleinanzeigen
    • Marktplatz
    • Sammelbestellungen / Forumsaktionen
    • Händler
  • Diverses
    • Motorsport
    • Plauderecke
    • Testumgebung

Blogs

  • VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring

Calendars

  • Community Calendar
  • Salzburgring
  • Red Bull Ring
  • Nürburgring
  • Bilster Berg
  • Hockenheim Ring
  • Slovakia Ring
  • Pannonia Ring
  • Sachsenring
  • Spa Francorchamps
  • Other Racetracks

Categories

  • Autos / Tracktools
  • Motor / Antrieb
  • Felgen / Reifen
  • Suspension
  • Bremsen
  • Interior
  • Exterior
  • Sonstiges

Found 112 results

  1. Moin, wie versprochen hier meine Fahrzeugvorstellung. Wie bereits in der Vorstellrunde erzählt, hat mich das Ringfieber sehr doll gepackt, weshalb Anfang 2019 ein Ringtool her musste. Also gab es zwei Optionen, komplett selber bauen, oder ein fertiges kaufen und daran arbeiten, allerdings wurde mir nach einer Minute rechnen sofort klar, dass ein fertiges auf jeden Fall weitaus günstiger und weniger zeitintensiv ist, was mir wichtig war, da ich unbedingt fahren wollte. Also den PC angeschmissen und das WWW durchforstet, wo ich schnell auf ein 328i Coupe in München gestoßen bin. An dem Auto war schon viel umgebaut, allerdings eher Richtung Clubsport und wurde angeblich auch nie auf einer Rennstrecke bewegt. Bereits verbaut war z.B.: Recaro PP, Bilstein B16, Motec Nitro, Stahlflex Bremsleitungen, Eisenmann ESD, Wiechers Schraubkäfig, OMP Gurte, Schaltwegverkürzung... Der Komfort kommt bei dem Auto auch nicht zu kurz, Tempomat, Klima, Soundanlage, großer Bordcomputer, Mittelarmlehne... Meiner Meinung nach wurde er vernünftig und schön umgebaut, allerdings nicht kompromisslos genug :D Optisch sah er dann beim Kauf folgendermaßen aus: Kurz danach wurde der erste Satz Yokohama AD08r bestellt, leider die rs bekommen, weil es die 08r schon nicht mehr gab, egal, als Neuling kann auch dieser Reifen mehr als ich. Dann ging es auch schon das erste Mal mit dem Auto auf den Ring. Da ich nicht so der Fan davon bin ohne Fahrerfahrung alles mögliche umzubauen versuche ich immer zu fahren und nach und nach Teile umzubauen und zu verbessern, damit sich der Grenzbereich nicht jedes mal extremst verschiebt. Zudem habe ich das Glück mit ein paar Freunden zusammen eine sehr gut organisierte Halle zu haben, mit Hebebühne, Reifenaufzieh- und Wuchtmaschine und was man alles sonst so als Hobbyschrauber nicht braucht :D Nach dem ersten Mal fahren gab es ein paar weitere Modifikationen, wie z.B. die M3 Domlager, Bremsbelüftung von Laptec und es wurden mehrere normale Verschleißteile getauscht. Der Plan war den Sommer über so oft wie möglich zu fahren und mir in der Zeit einen Plan zu machen, was ich alles im Winter umbauen muss/will, was bis jetzt sehr gut funktioniert hat. Zwischendurch habe ich noch am Trackwalk geführt von Andy Gülden teilgenommen. Hat mega Spaß gemacht und ich hab viel über die Strecke dazu gelernt. Die Saison war dann für mich so langsam vorbei. Also ab in die Halle umbauen. Ich habe mir einen genauen Plan gemacht, was ich umbauen will, welche Hersteller, in welcher Reihenfolge usw., damit ich den Plan ganz genau abarbeiten kann, macht es am einfachsten. Angefangen habe ich damit das Auto weiter leer zu räumen, wobei man ehrlicherweise auch sagen muss, dass ich nicht komplett alles rausgeschmissen habe, da ich zum Beispiel überhaupt keine Ahnung von Elektronik habe. Also wurde das mit dem Kabelbaum strippen zum kleinen Albtraum für mich. Als alles raus war, was ich raus haben wollte (Anlage, Airbags) habe ich immer wieder mal versucht ob das Auto noch normal anspringt. Naja, auf einmal sprang es zwar noch an, wenn ich aber die Bremse getreten habe hat das Auto angefangen zu blinken, lief unrund, und die Fensterscheiben fuhren hoch und runter..... Ich habe mich nur noch gefragt, warum ich mir die Scheiße jetzt für die paar KG angetan habe. Zum Glück konnte ich schnell feststellen, dass ich einfach nur vergessen hatte einen Massepunkt wieder zu befestigen. Als dann wieder alles lief dachte ich, egal, ich lasse es jetzt so wie es ist, bevor ich noch was kaputt mache. Am Ende sind insgesamt 57kg rausflogen. Nicht eingerechnet sind die Sachen, die schon vom Vorbesitzer ausgebaut wurden. Der Haufen, der da vor dem Auto steht sind die Teile, die entfernt wurden. Dann ging es ans Teile bestellen... einmal ganz großer Service, Bremsen, Kühlsystem, Bremsflüssigkeit, Öle, Luftfilter, Innenraumfilter und was noch so dazu gehört. Der Innenraumfilter sah auch schonmal schöner aus... Beim Ölwechsel habe ich mal ne Ölspülung ausprobiert, ob sie was bringt? Keine Ahnung, aber schaden wird sie auch nicht. Wie der Zufall es so will hat ein Freund sich einen 3D-Drucker gekauft und hatte Lust mir ein paar Teile zu drucken, wie z.B. diesen Schaltknauf. Außerdem habe ich mir einen kleinen Traum erfüllt und endlich einen eigenen Werkzeugwagen zugelegt, war immer zu geizig. Ist kein Profiwerkzeug, reicht aber für meine Anforderungen und das Preis- Leistungsverhältnis passt. Außerdem wurden noch ein paar Dinge bestellt. H&R Stabi Kit, Luisi Lenkrad, paar Aufkleber usw. Das Lenkrad habe ich gebraucht gekauft, sah nicht gut aus, habe ich aber wieder einigermaßen in Ordnung bekommen.
  2. Also nachdem ich meinen kleinen 1er mal vorgestellt habe führe ich den Umbau hier weiter fort. Nochmals die Umbauten des 1ers: Exterieur: - Lightweight Schwert Interieur: - Recaro Pole - Schroth Clubman 3x2 - Stahlus Bügel - Rückbank und teilweise Dämmung entfernt Fahrwerk, Felgen, Reifen: - KW Clubsport 2 Way mit 120/140ger Federn VA ( HA Standard ) - Millway Alu Tonnenlager - Track Felgen Sparco Pro Corsa 9x18 ET39 - Track Reifen 235/40 A052 rundum - Daily Felgen BMW LM 281 in 8x18 VA ET 20 HA ET 25 - Daily Reifen Hankook Ventus S1 EVO 225/40 Bremse: - Pagid RSL 29 - TRW Scheiben - Evolity Stahlflex - Motul RBF 700 - Ankerbleche entfernt Abgasanlage: - Wagner Downpipe - Remus Race ab Kat Motor / Getriebe: - MHD Stage 0 (Knallen deaktiviert, Kaltstart aus) - xhp Stage 3 - Dämmung komplett entfernt Umbauten/Teile die noch folgen: 1. Millway Uniball für VA 2. AP Bremse Winter 2020/2021 3. Leichtere Batterie Zum Auto: Mein Ziel ist es, wenn alles gemacht ist, ein Auto zu haben welches eine super Performance auf Rennstrecken bietet jedoch auch dafür geeignet ist eine Alpentour etc. zu fahren (ohne große Komforteinbußen). Deshalb bleibt der Innenraum auch weitestgehend OEM bis auf Sitze/Gurte und fehlende Rückbank, welche durch einen Bügel ersetzt wurde. Ansonsten teste ich gerne Dinge, die viele für unmöglich bei dem Auto halten. SERIE :D Stand 2020
  3. Time Left: 2 months and 15 days

    • Privat
    • Gebraucht

    Ap Racing Kit CP5200-1036 5000km gelaufen Inkl. 2 Sätzen HTC 70 Beläge (90% und 40%)!! Es gibt für die Bremse keine Papiere. Ich kann nicht dabei helfen sie eintragen zu lassen. Trotzdem gibt es wohl Möglichkeiten sie eintragen zu lassen !!Die AP 4 Kolben Bremse mit 330x28mm Scheiben als Kit für den e36 M3.Es sind CP 5200 Sättel die mit dem entsprechenden Adapter auch auf andere Autos passen (z.B. e46).Scheiben sind in gutem Zustand (ca. 80%). 2 Satz Beläge Hawk HTC 70 sind dabei. Alle Schrauben und die Bremsleitungen sind mit dabei.Die Anlage war ca. 5000km verbaut. Verschleiss an den Scheiben kaum messbar. Sie passt problemlos unter 17" Felgen (lt. AP auch 8x17). Bei mir 9x17 ET 30/35.NP: Ca. € 2800 (und 3 Monate Wartezeit). Bei mir mit Belägen sofort!https://www.isa-racing.com/detail/index/sArticle/18901/sCategory/1500Preis is VHB, Versand kein Problem.

    1,800.00 EUR

  4. Time Left: 2 months and 2 hours

    • Privat
    • StVO: JA

    Hersteller: BMW Modell: M2 F87 StVZO: Ja Leistung: 400 PS Baujahr: 2017 Hubraum: 2979 ccm Laufleistung: 29500 km Fahrzeug aus 1. Hand, Umbau zum Tracktool 04/2019, 2 Trackdays gefahren, Umbau durch Gigamot Racing, Umbauten eingetragen, Originalteile vorhanden, keine Mängel, TÜV / HU neu - Bremsanlage VA vollständig neu (08/2020) - Bremsanlage HA Beläge neu (08/2020) - Stahlflex Bremsleitungen - Bremsbelüftung VA Ankerbleche Carbon - Laptime Performance Frontlippe mit aktiver Bremsbelüftung - Fahrwerk KW V3 inkl. Domlager - Wagner Ladeluftkühler Evo 2 Performance - Pipercross Luftfilter - HJS Edelstahl Downpipe - REMUS Cat-Back Sportauspuffanlage inkl. Carbon-Endrohre - BMW M Performance Heckspoilerlippe Carbon - Heckflügel Carbon BMW M240i Racing - Rennsitze OMP WRC-R - OMP Gurte - Clubsport Bügel MKR - BMW M Performance Nieren ------ Unfallfrei

    43,000.00 EUR

  5. Moin liebe Kollegen, da ich mich mit so ziemlich jedem, der ein wenig technisches Verständnis bzw. Erfahrung auf diesem Gebiet hat bereits über das Thema ausgetauscht habe, aber noch immer nicht den vollen Durchblick habe, hoffe ich ihr findet das Thema genauso Interessant wie ich und habt Lust auf einen Austausch. Es geht mir um die Federraten Verteilung bei einer klassischen BMW Karosse (Aufbau ähnlich seit der E-Serie): Vorne McPherson Aufbau (Feder und Dämpfer eine Einheit), Hinten Mehrlenker Achse (Feder und Dämpfer getrennt voneinander). Vorneweg: Mir ist vollkommen klar, dass man nicht NUR die Raten der Feder für eine Beurteilung der Balance des Fahrzeuges heran ziehen kann und dass diese Balance ebenfalls von vielen Umständen abhängt, mir geht es bei diesem Thread aber zum Einen darum Leute anzusprechen, die eventuell praktische Erfahrungen liefern können und zum Anderen darum das Thema vereinfacht darzustellen. Worum gehts also im Kern? Bei meinem mittlerweile verkauften 135i E82 habe ich, entgegen dessen was z.B. KW in seinen Competition 2 und 3-fach Fahrwerken einsetzt, auf Basis vieler Untersuchungen von amerikanischen Foren sowie Erfahrungen von einigen meiner Partner (Motorsportshops im Auslang) nach meinem ST XTA (Federrate 70N/mm VA, 80N/mm HA) eine Federratenverteilung von 1:2 (VA:HA) eingesetzt- nämlich 60N/MM an der Vorderachse, 120N/mm an der Hinterachse. Wieso? Wie beschrieben geht es mir hier im Thread um den besonderen Aufbau bei der seit der E-Serien eingesetzen BMW Achsen: Auf der McPherson Vorderachse ist die Rate der Feder quasi (ausgenommen Reifen, Lager etc.) 1:1 die effektive Federrate am Rad, da kein Hebel vorhanden ist und der Radträger direkt mit dem Dämpfer verbunden ist. An der Hinterachse allerdings geht die Feder (je nach Modell) nicht 1:1 in die effektive Federrate ein- die Feder sitzt deutlich weiter innen am Sturzlenker und es wirkt eine Hebelkraft. Bei der E-Serie ist diese Übersetzung laut mehrerer Berechnungen so, dass durch den Hebel nur etwa 50% der Federrate effektiv am Rad ankommen. Möchten wir also ein ausbalanciertes Fahrverhalten und "gleiche" effektive Federraten an Vorder- und Hinterachse erhalten, wählen wir die Federrate an der Vorderachse halb so hart wie an der Hinterachse. Natürlich ist der schwere Motor vorne, allerdings würde dies ja mit einer Radlastvermessung und 50/50 Gewichtsverteilung neutralisiert werden?! Genau das habe ich mit Umbau auf das Öhlins Fahrwerk im E82 getestet. Ergebnis: Das Auto hat kein bisschen mehr untersteuert und verhielt sich zum Ersten Mal so, wie ich es mir von einem heckangetriebenen Fahrzeug vorgestellt habe. Das war zwar für z.b. die Nordschleife eher langsamer (weil ich mich nicht getraut habe, das ESP mit dem neuen Setup voll abzuschalten und das Auto wirklich sehr viel quer kam) für den Bilster Berg aber das deutlich schnellere und bessere Setup. Schon vor der Umrüstung habe ich extrem viel recherchiert und mir mal die verschiedenen Setups bzw. Federraten Verteilungen angesehen, die die etablierten Fahrwerkshersteller so anbieten: KW CS für E8x ohne M: 70N/mm VA, 80N/mm HA (gleiche Raten wie ST XTA) KW CS für E8x M oder E9x M: 110N/mm VA, 120N/mm HA KW Comp. 2a für E8x M u Nicht M: 130N/mm VA, 150N/mm HA Öhlins Road and Track E8x nicht M: 60N/mm VA, 70N/mm HA Öhlins Road and Track E8x oder E9x M: 60N/mm VA, 120N/mm HA Das Öhlins für den M3/1er M Coupe ist das einzige Fahrwerk aus dieser Auflistung, welches die Raten so ausliefert, wie sie nach meiner Theorie einem optimalen, neutralen bzw. eher übersteuerndem Fahrverhalten entsprechen. Trotzdem stellt sich hier die Frage, wieso Öhlins bei der E-Serie nicht M eine komplett andere Federraten Verteilung als bei dem M Fahrzeug wählt?! Wie erwähnt, ist mein 135i mittlerweile verkauft. Ende September bekomme ich meinen M2 Competition- hierfür bin ich nun am Überlegen, welches Fahrwerk ich kaufe. Da die Achsgeometrie der E- und F Serie sehr ähnlich ist, standen für mich ähnliche Überlegungen wie bei der E-Serie an und ich habe mir die Federraten der verfügbaren Fahrwerke angesehen: KW CS für F87: 70N/mm VA, 140N/mm HA Öhlins Road and Track für F87: 80N/mm VA, 160N/mm HA Also erst einmal die Bestätigung in meiner o.g. Theorie, dass die Verteilung von 1:2 bei der Achsgeometrie moderner BMWs scheinbar nicht verkehrt ist (wie gesagt mal losgelöst betrachtet von allen anderen Modifikationen und Einflüssen). Ich überlege aber auch, gleich auf ein KW Competition zu gehen und habe mir von KW die "Standard Raten" für die Competition Reihe durchgeben lassen: KW Comp. 2a für F87: 130N/mm VA, 150N/mm HA KW Comp. 3a für F87: 150N/MM VA, 170N/mm HA Nun ist das 3a aber ein Fahrwerk, welches im Regelfall an der Hinterachse als ein teil ausgeliefert wird. Heißt: Dämpfer und Feder sitzen übereinander und die Hebelwirkung auf die Feder ist an der Hinterachse gleich zu Vorderachse. Die "effektive" Federrate ist also an der Hinterachse beim Comp. 3a bei 170N/mm, beim Comp. 2a bei ~ 75N/mm. Egal welche Balance nun nahe am Optimum ist (für mich ganz klar die des Comp. 3a) eine der beiden Verteilungen MUSS doch völlig beknackt fahren?! Ihr seht: Selbst KW hat bei den verwendeten Raten keine wirkliche Linie oder Logik- und das ist mir einfach ein absolutes Rätsel und der Grund, weshalb ich mit euch darüber sprechen möchte. Für mich steht fest, dass jedes Plattform erstmal grundsätzlich eine "optimale" Federratenbalance hat, die das Auto neutral macht- dass diese Balance dann natürlich noch von Gewichtsverteilung, Reifenbreite bzw. Art, die Strecken auf der das Fahrzeug eingesetzt wird oder z.b. der Dämpfung abhängt, ist ganz klar. Aber wieso sollte ich bei einem auf Rennstrecke abgestimmten Fahrwerk bei einem Fahrwerk eine komplette andere Balance als beim anderen wählen- das wohlgemerkt bei der "Standard" Rate die KW bei einem Competition ausliefert ohne dass man einen besonderen Wunsch äußert. Auch habe ich nun schon etliche Setups von Werkstätten rund um den Ring gesehen und auch dort werde ich aus den gewählten Raten nicht schlau- da kommt etwa ein E92 335i mit KW Clubsport von Schirmer zurück und wurde statt Serienraten 70/80 auf 160/80 umgerüstet.... Das muss doch nur noch über die Vorderachse schieben?!?! Ich bin gespannt auf eure Meinungen und noch gespannter auf Erfahrungen, falls ihr welche habt. Vielleicht seid ihr von dieser auf jene Ratenbalance umgestiegen und könnt ein Fazit geben? Erkannt habe ich, dass die "beste" Rate für die Nordschleife eine völlig andere als auf einer GP Strecke zu sein scheint. Es sieht mir danach aus, als ob Fahrzeuge für den Ring bewusst eher untersteuernd ausgelegt werden, da mit einem hecklastigen Fahrzeug zu viel "Mut" auf einer so schnellen Strecke wie dem Ring notwendig ist bzw. das Fahrverhalten dadurch gutmütiger wird. Viel Text, ich hoffe ihr lest ihn :-) Raffi
  6. bbs BBS CH-R 20"

    Time Left: 1 month and 26 days

    • Privat
    • Neu

    Guten Tag, Verkaufe hier nagelneue (500km) BBS CH-R Felgen in 20" mit Michelin Pilot Super Sport Sommerreifen ebenfalls nagelneu (500km). Farbe - Platinum/Schwarz Maße: Felgen: VA 9,5 J x 20H2 ET40 HA 10,5 x20H2 ET35 Reifen: VA 265/35 ZR20 HA 295/30 ZR20 Neupreis - 4990€!!!

    4,200.00 EUR

  7. Hallo zusammen, hier nun die Vorstellung von meinem M235i. Inzwischen hat der Wagen ein Saisonkennzeichen und wird primär nur noch für Spaß, Touristenfahrten und Trackdays eingesetzt. bisherige Umbauten: Lightweight Endschalldämpfer BMW Performance Frontaufsatz Fischer-Hydraulik Stahlflexbremsleitungen AK-Motion Datendisplay Alpha-N M3 GTS Heckflügel HJS Downpipe HG Motorsport Charge Pipe do88 Boost Pipe do88 Wasserkühler Rennsport Bilstein Clubsport Fahrwerk BMW Performance Heckdiffusor ATS Racelight 18" Felgen + Michelin Cup 2 RECARO SPG XL Sitze + Lightweight Konsolen Schroth Profi II-FE ASM 4-Punkt-Gurte BMW 850W Hochleistungslüfter Wagner Evo 1 Competition Ladeluftkühler MOV'IT 4s5 Festsattelbremsanlage (VA) BMW M Performance Sperrdifferenzial für 2021 geplante Umbauten/Änderungen: Yokohama Advan A052 ordentliche Verkleidung der ausgebauten Rückbank evtl. GTR Motorhaube (ca. 12kg Gewichtsersparnis) MMR Performance Ölwannenprallblech
  8. Hier mal ein paar Daten und Infos zu meinem 130i Clubsport Bewegt wird das Gerät am Bilster Berg und auf der Nordschleife. Fahrzeugdaten BMW 130i 5-Türer 3 Liter 6 Zylinder mit 265PS/315Nm 1368kg mit ca. 3/4 Tank Felgen und Reifen - OZ Alleggerita HLT 17"x8" ET 40 mit 235/45/17 Dunlop Direzza (Rennstrecke) - Stehbolzen Bremse - BMW Performance Bremsanlage - Evolity Stahlflex Bremsleitungen - Indirekte 63mm Bremsbelüftung Fahrwerk & Antrieb - KW Competition 2fach - Alles in Uniball gelagert - PU Differential- und Tonnenlager - Drexler Sperrdifferential by limitedslip.de - Setrab Ölkühler Exterieur - BMW Aerodynamik Dachkantenspoiler - BMW Performance Endschalldämpfer - BMW Blackline Rückleuchten - BMW Performance Nieren - Carbon Flaps Interieur - Cardiff Motorsport Schraubkäfig - Recaro Profi SPG - Schroth Profi 2 Gurte - Interieurleisten mit Alcantara bezogen - Diverse Gewichtserleichterungen - Shortshifter Sonstiges - Diverse Codierungen durch fm-coding.de - Setup by 413Motorsport Das war erstmal alles, glaub ich. Hier noch 2 Videos vom Bilster Berg und von der Nordschleife.
  9. Hallo Zusammen Nach einiger Zeit des passiven Mitlesens und ein wenig "aktivem" Fragen, möchte ich mich hiermit auch vorstellen. Ich bin 27 Jahre jung und komme aus der Region Basel im Norden der Schweiz. Fahren tue ich einen BMW M2, werde dann aber in einer seperaten Vorstellung noch genauer darauf eingehen. Bisher war ich im Ford Lager zuhause und immer sehr zufrieden... Das erstes etwas sportliche Fahrezug war mein Focus RS mk1, mit den folgenden Specs: - KW V3 - EBC Bremsscheiben vorne geschlitzt u. gelocht; hinten Serie - Fischer Stahlflexbremsleitungen vorne u. hinten - 3" CSC-AGA - Verstärkte Kupplung - ohne Kat Danach kaufte ich mir einen neuen Focus RS mk3, mit welchem ich auch die ersten Erfahrungen auf der Rennstrecke sammeln konnte. - KW V3 - HJS DP - 3" AGA - OZ Leggera HLT ....und dann kam der M2 Auf Rennstrecken unterwegs bin ich 2-3 Mal im Jahr, sofern es die Zeit zulässt, dieses Jahr leider noch gar nicht. Ansonsten bin ich jedes Jahr einige Male auf den schweizer Pässen zu finden und organisiere auch gerne Ausfahrten in den Alpen Hoffentlich sieht man sich mal an der einen oder anderen Rennstrecke oder auf einem Pass Sportliche Grüsse, Paddington
  10. Servus. Wollte euch mein kleines Clubsport Spaßmobil auch mal vorstellen. Da ich eigentlich vor 3 Jahren das Fahrzeug erst verkaufen wollte, wurde ich dann allerdings von meinen Kumpels dazu überredet das Auto nach einem Motorschaden (323 Motor) wieder aufzubauen. Aber lange rede kurzer Sinn, hier der aktuelle Stand Und jetzt mal ein paar Daten zum Fahrzeug: BMW E36 auf Basis eines E36 M3 3.0l BMW S54B32 Motor mit CSL Nockenwellen und Alpha N Karbonius Carbon Airbox Reuter Motorsport Endschalldämpfer BMW E36 M3 GT Schwert BMW E36 M3 GT Spoiler K-Sport Circuit Fahrwerk mit Uniball Domlagern Achsen komplett in Uniball und Alu Starr gelagert (Aufnahmen verstärkt) BMW Performance 6-Kolben Bremse mit Belüftung BMW Motorsport ABS Motec Nitro 9x17 ET30 + Spurplatten Stehbolzen Recaro SPG Sitze mit Animal Racing Konsolen Schroth Gurte Luisi Lenkrad Falls sich jetzt jemand fragt, warum noch kein Käfig drin ist? Leider hat mich mein Käfigbauer mehrfach versetzt und somit kommen erst im Winter ein paar Rohre ins Auto. Außerdem sollte das Auto eigentlich nichtmehr als Ringtool herhalten, aber jeder weiß, dass man mit so einem Auto auch zu gern auf der Rennstrecke unterwegs ist Da ich immer mal wieder neue Dinge finde, welche mir nicht gefallen oder ich verbessern kann, geht es an dem Auto auch immer wieder weiter. Deswegen werde ich euch auch immer felißig auf dem Laufenden halten
  11. Hi zusammen ich wollte euch mal kurz auf den neusten Stand der Dinge bringen. Corona hat viel Mist für alle mit gebracht, aber ich habe versucht das Beste daraus zu machen. Anfang April habe ich mir einen langersehnten Traum erfüllt, mein eigenes Ringtool in Form eine BMW E36 328i. Durch einen dummen Zufall habe ich Maurice über Instagram (Maurice_s54) kennengelernt, welcher mir bei meinem Vorhaben sehr hilft und durch seine Kompetenz mich vor einigen Fehlern bewahrt. Durch den regen Kontakt eskalierte es relativ schnell und das Thema Clubsporter wurde innerhalb von 3 Std an den Nagel gehangen Es hat keine Woche gedauert bis die ersten Teile geordert wurden und der Innenraum schnell zerpflückt wurde Durch den genialen Support von @thomasgobs und dem ganzen Burkhart Team trudelten mein langersehnter CAE ein, Bremsleitungen und ne Menge Kleinkram wie Pedalhülsen waren dabei! GT-Flügel, Käfig von Sassa, Recaro Pole Positions, Konsolen von Animal Racing, Schroth 6-Punktgurte, geschüsseltes Lenkrad etc liegt alles bereits bereit. Aber was erzähle ich hier seht selbst Das ist aktuell Stand der Dinge. Ich nenne es mein kleines Showcar-Projekt, weil Maurice und ich mit einer Pingeligkeit an dem ganzen Projekt am arbeiten sind. Wir nehmen uns lieber 1-2 Wochen mehr Zeit für die Arbeit oder ich spare 1-2 Monate länger, anstatt Pfusch oder Müll zukaufen. ich bin noch lange nicht am Ziel und werde euch auf dem laufenden halten. Euch ein schönes Wochenende noch
  12. TeamTwoFace OpenPitlane

    until
    https://www.teamtwoface.de/veranstaltungsinfo/salzburgring-openpitlane-trackday/pick-tickets Salzburgring Openpitlane Trackday Nachmittag Openpitlane -> "max." Fahrzeit Zeit & Ort 05. Sept., 13:30 – 18:00 Salzburgring, Salzburgring 1, 5325 Plainfeld, Austria Wer hat Lust mit mir und TeamTwoFace einen Openpitlane Nachmittag am Salzburgring zu verbringen? Für 295,- € Openpitlane 4,5 Stunden Fahrzeit geniesen. Uns ist klar dass des sehr kurzfristig ist, aber wo ein Wille da ist auch ein Weg, oder? Unserer Starterfeld ist begrenzt, deshalb würde ich sagen "auf gehts"! Wer möchte kann auch Coaching buchen oder eine heißte Racetaxifahrt geniesen. Alles ist möglich! Unsere Trackdays sind sportliche Fahrsicherheitstrainings, die nicht zum Erzielen von Höchstgeschwindigkeiten oder Bestzeiten ausgeschrieben sind. Es erfolgt auch keine Zeitmessung. Bei vielen Versicherungsgesellschaften bleibt Ihr Versicherungs- und Kaskoschutz voll erhalten. Erkundigen Sie sich bitte bei Ihrem Versicherer.
  13. Hallo leute, kennt sich wer mit E92 m3 gut aus? Ich möchte mir einen E92 M3 BJ 2010 Competition Kaufen, hab ihn mir schon angesehen und eig als Gut befunden. Hat 188.000km runter, ist aus 2ter Hand, Vollständiges Serviceheft, bei 112.000km Pleuellager gewechselt bei Aulitzky, Vanos und Drosselklappen versteller gemacht, alle Öle getauscht, Ölwechsel alle 10k km... Gibts da was zu beachten tipps & tricks? Bin über jede meinung, erfahrung und hilfe dankbar... Grüße Thomas
  14. Time Left: 21 days and 3 hours

    • Privat
    • Gebraucht

    AC Schnitzer Spoiler & Gurney Flap https://www.ac-schnitzer.de/de/bmw/m/f87-m2-coup/aerodynamik/aerodynamik/ac-schnitzer-racing-carbon-heckfluegel-fuer-bmw-m2-f87.html Alle Teile komplett inkl Befestigung Leichte Kratzer an den Sideplates, sonst einwandfrei Weitere Detailfotos auf Anfrage

    700.00 EUR

  15. Time Left: 21 days and 3 hours

    • Privat
    • Gebraucht

    Front Splitter für BMW M2 https://www.ac-schnitzer.de/de/bmw/m/f87-m2-coup/aerodynamik/aerodynamik/ac-schnitzer-frontsplitter-fuer-bmw-m2-f87.html Teile komplett, Befestigungsschrauben nicht vollständig Normale Gebrauchsspuren, eine kleine Verfärbung von Lackreiniger Weitere Detailfotos auf Anfrage

    350.00 EUR

  16. Liebe Community, da ich bei meinem Fahrzeug das BMW M Driver Package mitbestellt habe, darf ich mich nun über ein Fahrerlehrgang durch die BMW Driving Experience freuen. Hat schon einmal jemand von euch ein solches Training absolviert? Und wenn ja, auf welcher Rennstrecke? Ich tendiere aktuell sehr stark zum BMW M Intense Training. Dieses wird auch auf vielen GP-Strecken im Umkreis angeboten. Alternativ würde vielleicht auch noch das M Fascination Nordschleife infrage kommen, da ich vor dieser Rennstrecke einfach sehr viel Respekt habe und mich hier mit Profis gemeinsam weiterentwickeln möchte. Leider geht sich dieses Training nicht einfach 1:1 mit meinem Gutschein aus und ich müsste doch noch einmal ordentlich nachzahlen. Danke für eure Hilfe, etwas Zeit habe ich ja zum Glück noch, da die Termine für 2017 noch nicht veröffentlicht wurden.
  17. Hi zusammen brauche mal euer geballtes Wissen. Welche Werte an Zusatzinstrumente haltet ihr für wichtig/unbedingt notwendig? Aktuell habe ich im Kopf Öl-Temperatur, Öl-Druck und Wasser-Temperatur. Es geht hauptsächlich darum ob ich Zusatzinstrumente verbaue aller VDO oder sowas wie im Anhang (also direkt im Tacho) Danke für eure Hilfe schon einmal
  18. Unsere Trackdays und Driftkurse. Mehr per E-Mail: info@corners.cz
  19. Hallo zusammen, nachdem ich mich im Vorstellungsthread vorgestellt habe, werde ich Euch ab jetzt hier über die Umbauten bei meinem Spielzeug auf dem Laufenden halten. In diesem ersten Beitrag werde ich immer die aktuelle Konfiguration vom Auto hinterlegen: Werte: Sturz VA -1°25', HA -2°,10' 1:48 Salzburgring (1.5.19) 2:17 Hockenheimring GP (23.5.19) NOS BTG nicht gemessen 250 PS lt. ADAC Leistungsmessung 1450 kg lt. Fahrzeugschein (noch nicht gemessen) Vmax 247 GPS-km/h (noch keine Vmax-Aufhebung geschweige denn KFO) 0-100 7,25s, 100-200 19,05s (gemessen mit 10Hz dragy bei 0,04% Steigung) 10,7l/100km (lt. Anzeige!) 190tkm Spec: Bilstein B16 PSS10 Gewindefahrwerk OZ Ultraleggera, 225/40 ZR18" 8Jx18, Yokohama AD08RS VA: M Sportbremse (4 Kolben) vom M140i (noch) mit Serienbremsscheiben und Endless ME22 (Track) oder Serien-Belägen (Straße); HA: Seriensattel (1 Kolben) mit Endless ME20 auf Tarox F2000 Evolity Stahlflex-Bremsleitungen rundum VA: BMW M3 E9x Querlenker und Zugstreben BMW 135i ESD mit offener Klappe BMW M3 E9X Innenraumfilter (min. 3 kg Gewichtsersparnis) BMW Performance Carbon Domstrebe Motorraum (-0,6kg) BMW Performance Lufteinlasssystem individualisiert, Soundgenerator durch Mishimoto Schlauch ersetzt (-0,2kg), Air Scoops und Pipercross Luftfiltereinsatz Motorhauben-, Kofferraum- und Teile der Armaturenbrettdämmung dauerhaft entfernt, für den Track-Einsatz entferne ich vorübergehend immer alle Kofferraumabdeckungen und die Rückbank (Gewichtseinsparung nicht gemessen).Individualisierter Tacho aus dem 1er M Coupé (um die Öltemperatur zu sehen) Alcantara Lenkradblende und Tachohutze, LED Standlichtringe, original BMW LED Kennzeichenbeleuchtung, original BMW Carbon-Spiegelkappen (Noch) NSW Diverse Codierungen ("tatsächliche" Geschwindigkeit, etc.) Diverses bzgl. Optik (M-Paket, M-Lenkrad, Performance-Schaltknauf, Performance-Handbremse, M-Sportvollledersitze, M-Einstiegsleisten, M-Pedalerie, Blackline High, M Performance Diffusor) BJ 2006, Handschalter, Schiebedach, PDC vorne und hinten, Xenon, Regen- und Lichtsensor, Tempomat, Türgriffbeleuchtung außen
  20. Hallo Trackday-Forum, ich bin auf der Suche nach Firmen um an meinem Fahrzeug Achsvermessung, Bremsflüssigkeit wechseln, Domlager einbauen durchführen lassen kann. Habt ihr Erfahrungen mit Firmen hier im Umkreis von NRW ( oder Ennepetal) oder Tipps wo man sich mal melden kann ? Danke im Voraus. Gruß Patrik
  21. Servus zusammen, bin der Frank aus Ismaning, wurde 91 gebaut und fahre einen BMW M2 LCI Handschalter. Habe meine Leidenschaft zum Beruf gemacht und bin seit einiger Zeit in der Entwicklung (Automobilindustrie) tätig. Was ich bisher geändert habe: M4 GTS Codierung auf Differenziel, Lenkung und DSC Diverse andere Codings Auspuffblenden von Burkhart Engineering Recaro Pole Position mit Konsolen von Pleie (noch nicht die Endlösung) bissla was rausgeschraubt ~60 kg (davon ~30 kg Rückbank und ~22 kg durch die Poles) Was zeitnah geplant ist: Stahlflexleitungen und Rennbremsflüssigkeit Bremsenkühlung Carbon Diffusor und Heckspoilerlippe Neue (leichtere) Sitzkonsolen HJS Downpipe evtl. brauch ich auch bald neue Reifen Und wer weiß was die Zukunft noch so bringt... So genug gelaber, jetzt ein paar Bilder (allerdings noch ohne Poles)
  22. Hallo zusammen, nach langem stillen mitlesen möchte ich mich nun selbst vorstellen. Mein Name ist Benjamin, 26 und wohne in München. Also dort wo alle schönen Rennstrecken maximal weit weg sind... ;-) Meine Freundin Alexandra konnte ich ziemlich schnell für jegliche Drift- und Rennstreckenevents begeistern, sodass sie immer mit dabei ist. Alternativ fährt sie und ich bin Beifahrer. Fürs Fahren habe ich mich schon immer begeistert und mit diversen Fahrtrainings und Driftveranstaltungen mit dem Alltagsauto angefangen. 2018 habe ich mich dazu entschlossen öfter auf Rennstrecken zu fahren. Ein Tracktool musste her, weil uns der 1er dafür zu schade ist. Das eingesetzte Budget sollte gering gehalten werden, so haben wir uns für einen BMW e36 318ti entschieden. Keine wirkliche Rakete, aber für den Einstieg ein günstiges und spaßiges Auto. Diverse Umbauten waren schon erledigt, der Vor-Vorbesitzer wollte damit an der GLP teilnehmen. Grob zusammengefasst gab es folgende Umbauten: KW V1 e36 M3 Domlager H&R Stabis Wiechers Überrollbügel und Domstreben Schalensitze und 3-Punkt Gurte Stahlflex Bremsleitungen, Hawk Beläge und Semi Slicks Leider war das Auto nicht so perfekt wie vom Verkäufer beschrieben. Das haben wir beim Kauf nicht direkt bemerkt. Bei der ersten Veranstaltung, außerhalb vom "Normalbetrieb" im Straßenverkehr klapperte und schliff alles mögliche am Auto in den Kurven und auf den Curbs. Es folgte ein kleiner Reparaturmarathon: Querlenker mit Traggelenken komplett, Spurstange, Motorlager, Auspuffanlage inkl. Kat, Lambdasonde, Tonnenlager, Servobehälter und Schläuche, Kühler mit Thermostat, Leerlaufregler. Dazu kamen normale Verschleißteile wie Motoröl, Zündkerzen, Bremsscheiben, -beläge und Bremsflüssigkeit, die nach den ersten 3 Runden auf der Nordschleife ausgegast ist. Mit der Hilfe eines KFZ-Mechatronikers konnten wir die meisten Teile selber wechseln und sind so ein bisschen zum Schrauber geworden. Hat viel Spaß gemacht, war aber auch ernüchternd, dass immer was neues innerhalb der ersten Monate defekt war. Wo wir schon dabei waren, haben wir auch noch eine Fahrwerksvermessung machen lassen und ein Lamellensperrdiff von FFDiff eingebaut, das hat sich deutlich bemerkbar gemacht. Gefühlt war der 318ti dann durchrepariert und ich habe ihn verkauft. Nach einem längeren Auslandsaufenthalt habe ich mich nach was Neuem und Schnelleren gesehnt. Ein BMW Z4 Coupé habe ich mir schon immer gewünscht. Als ich dann einen als bereits umgebautes Tracktool entdeckt habe musste ich zuschlagen. Es ist der Z4 geworden den Philipp umgebaut und auch schon hier vorgestellt hat: Phils Z4 3.0Si Nur Fahrwerk, Sitze und Bremse - war der Plan Es ist nach wie vor ein zuverlässiges und schnelles Auto, bei dem ich nichts bereue. Ein toller Umbau von Philipp - diesmal also alles richtig gemacht Ich schreibe demnächst noch einen Beitrag unter Tracktools/Autos in dem ich näher auf den Z4 eingehe. Es hat mich mittlerweile auch das Umbaufieber gepackt, Stichwort Rennsportzelle by Stahlus Ich freue mich über Anregungen, Infos, gute Tipps und neue Bekanntschaften.
  23. Guten Morgen zusammen! wir haben letzten Freitag endlich unseren M2 in der BMW Welt in München in Empfang nehmen können. Abholung.mp4 Aktuell sind wir noch dabei die ersten Kilometer zusammen zu bekommen, aber wir konnten die Finger natürlich nicht vom Auto lassen Dieser Thread soll dazu dienen die Verwandlung unseres Fahrzeugs zu dokumentieren. Wir werden einige Teile verbauen und testen und hoffen das Ihr davon profitieren könnt. Bei Fragen stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung. Thomas, Burkhart Engineering
  24. Servus Leute, wollte euch meinen 2er auch kurz vorstellen ,auch wenn noch nicht soviel passiert ist. Er wird definitiv nicht zum reinen Tracktool umgebaut , dafür fahre ich viel zu wenig. aktuell verbaut ist ein KW Clubsport 3-fach, ein Satz 19" Ultraleggeras und ein paar BMW Performance Teile. Geplant sind noch ein paar Reifen, Recaro Pole Position oder Sportster CS und eine Milltek Aga.
  25. Hallo liebe User, habe mir vor wenigen Tagen einen M3 E46 zugelegt und nach den ersten KM steht fest: der Wagen braucht dringend ein anderes Fahrwerk. Was könnt ihr mir empfehlen? Zum Fahrprofil muss ich sagen, dass ich ca. 80% Alltag (Landstraßen) und 20% Trackdays damit fahren werde. Danke für eure Antworten