Gany

Mitglied
  • Content count

    544
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

424 Excellent

2 Followers

About Gany

  • Rank
    Racer

Personal Information

  • Wohnort
    München

Recent Profile Visitors

2,312 profile views
  1. Herzlich Willkommen! E90 330i, PERFFEEEKTT!! Noch einer! Disa halte ich für sinnvoll. Pleuellagerschalen wären mir neu? Kenne das nur von aufgemotzten N54-Motoren oder den M AG Motoren... Bremsbeläge fahre ich DS2500, aber gibt sicherlich wohl noch besseres. Wichtig ist einfach kurz und hart bremsen... Schraubkäfig ist halt wieder entfernbar und leichter einzubauen. Zelle muss halt alles raus, eingeschweißt werden, lackieren, dass ist einfach etwas mehr Arbeit. Ich bin der Meinung die E9x Generation ist schon relativ sicher, im Vergleich zu E3x oder E4x fahre ich noch ohne Zelle. Grüße
  2. Boah, die Karre ist einfach so mega geil! :)
  3. Ich glaube ich habe dich mal kurz gesehen. Meine mich an deinen Diffusor zu erinnern. Bin mir aber nicht mehr 100pro sicher.
  4. Cool, hab dich gar nicht gesehen. Du hast auch einen Trailer oder?
  5. Gut, ich musste und wollte hinten die Bremsbeläge wechseln und habe das gemacht. Im Zuge dessen hab ich den Bremsbelagssensor nicht mehr angeschlossen und auf die Seite gebunden. Natürlich hat der sich gelöst und eine "rote Warnmeldung" ausgelöst. Ich hatte genau das vermutet und Kappacino es netter Weise mit seinem Notebook ausgelesen und bestätigt. Okay, neben einem alten "überhitzte Vanosregelung" Fehler...
  6. Geräusche über Audio oder Videodateien zu beurteilen, ohne zu wissen was es ist, ist schwer... Ist es jetzt ein Schleifen oder ein "tuckern/tackern"? Aber du hast doch schon selbst eine Möglichkeit ausgeschlossen, die es sein könnte. Also "nahezu" geschrieben bei den Schleifspuren der Reifen, denn Reifen können wirklich ordentlich arbeiten. Bei 8:08 Min BTG und den Bildern sind das wohl sicherlich keine 225er mehr sondern min. 235er, 245er oder noch breiter? Die AR-1 bauen ja auch nicht zu schmal auf. Kannst du es mit anderen Reifen + Felgen von einem Freund/Bekannten E36 ausprobieren für ein paar Runden? Oder selbst einen zweiten Satz günstig holen und probieren... Am besten mit einem Reifen+Felge die auch gut mittig sitzt und dann mehr Platz hat in alle Richtungen wie dein aktueller Reifensatz, aber eben ein-zwei Stufen schmaler ist, um die G-Kräfte möglichst ähnlich oder nahezu ähnlich nachzustellen? Vielleicht hast du in den starken Kurven eben ein leichtes Schubbern irgendwo was sich dann über einen Resonanzkörper, wie z.B. die Stoßstange etc. irgendwie "laut vibriert"? Wenn das nur an ein paar wenigen Stellen so vibriert könnte das sonst auch echt lange dauern, bis es sich "freischleift", aber auch das wäre eine Möglichkeit. Vielleicht mal die Reifen mit einem Wachsstift dick an der Flanke anmalen und schauen ob irgendwo die Farbe verschwindet? Ist es denn nur in Links oder auch in Rechtskurven, deine beschriebenen Kurven sind fast alle Linkskurven (Sabine Schmitz Kurbe, Karussell, Wehrseifen?)... Bei mir am E92 habe ich hinten auch unterschiedlich bördeln müssen, eine Seite hatte irgendwie einfach mehr Platz...
  7. Schau, dass du die Zulassung behältst. Trackdays mit Straßenzulassung, ggf. Versicherung, Ausweichfahrzeug in Notfällen, einfach weil du mal Bock auf die Karre hast. Bisschen was testen Fahrwerk/Bremsen etc. ... Es gibt doch so Ausnahmezulassungen die nur zu den Veranstaltungen fahren dürfen? Wohl sehr schwer sowas zu bekommen, aber damit ist es wohl viel leichter manches eingetragen zu bekommen. Ansonsten, das ist meine Meinung, ich kann mir (hatte noch keine Einschweißzelle) nicht vorstellen, dass es so unglaublich schwer unmöglich ist eine Schweißzelle einzutragen. Das Problem, dein Basisauto ist so neu, bei acht Airbags etc. und keinem Motorsportgutachten von einem ähnlichen "GT4" Fahrzeug mit Straßenzulassung ab Werk/Hersteller gibt es keine Vergleichsgutachten. Wie z.B. bei BMW für ältere 3er wegen dem jeweiligen M3 CSL/GTxyz Fahrzeug ab Werk ohne alle Airbags... So wurde es mir mal erklärt, warum du für einen BMW E9x 3er Airbags ausgetragen bekommst, aber für einen E8x 1er dies nicht so einfach möglich wäre. Da gibt es halt einfach ein Gutachten dafür von BMW, oder ein vergleichbares Serienfahrzeug und schon sind die ganzen Beamten (will jetzt hier niemanden beleidigen) glücklich und wissen, dass Sie nicht irgendwie haftbar sind. Wir sind hier bei vielen halt auch wieder in dem Bereich (wo der Prüfer Eier haben muss, weiß was er tut und auch ggf. Spaß am Motorsport hat): Teuer mit Gutachten gekauft. -> Beim TÜV/Gutachter etc. alles eingetragen. -> Polizeikontrolle zweifelt alles an. -> Wieder beim TÜV/Gutachter etc. ... Wenn dann der Prüfer/Polizei o.ä. den anderen Prüfer anzweifelt oder so, keine Ahnung wie weit sowas gehen kann. Dann kann halt bei dem der dir das eingetragen hat auch die Party losgehen. Ist ja schon von Prüfer zu Prüfer und Bundesland zu Bundesland so verschieden...
  8. Also, Getriebeöl letzten Mittwoch nochmal getauscht. Denke die Spülung konnte jetzt auch nicht schaden. Schaltverhalten ist gefühlt super. War es davor aber auch... Anschließend letztes Wochenende mein bisher bestes Ringwochenende gehabt. Bremsbeläge hinten noch vor Ort getauscht nach den ersten paar Runden. Ansonsten insgesamt 32 Runden gefahren. Summe etwa 5 Stunden auf dem Track. So sollte es jedes mal sein. Wetter war auch mega. Bin auch in YouTube im Autoaddiction Channel kurz gelandet. 3 Reifen sind schon in der Luft. Hier mit dem Kumpel der mich mit seiner Elise gejagt hat...
  9. Deine Karre ist einfach sowas von geil!!! Will gleich auch meinen M140i umbauen...
  10. Kühlung ist egal, Luft ist einer der besten Isolatoren, ob ein paar Millimeter oder Centimeter halte ich für egal. Nicht umsonst fahren alle am Track die kleinstmögliche Felgengröße und größtmögliche Reifengröße. Die Felge/Reifen nimmt ja auch extrem viel Wärme auf und verteilt diese (siehe feste Bremssättel und brütend heiße Felge!)... Bei den E90 335i muss man aufpassen, ich glaube die leichten Felgen passen zwar alle, aber eben knapp. Es gibt wohl auch 17" Felgen die nicht über die Bremse passen. Ich habe 18" genommen bei meinem E92 330i, die M2 Winterfelgen passen da mit 255er Square und kleineren Arbeiten sehr gut, ich bin auch nicht der Einzige, der das so fährt. Das Griplevel für mich, jemanden der davor immer 225er gefahren ist auf minimal leichteren Autos ist schon eine andere Welt... Aber im nachhinein würde ich wohl auf 17" gehen, die Reifen sind da billiger, Komfort ist höher, Gewicht ist kleiner und ich hätte Direzzas montieren können. Ich musste die Kombination auch per Einzelabnahme eintragen, also Felgen + Abnahme + Eintragung + Reifen. Im Nachhinein hätte ich wohl lieber 17"er genommen. Aber wenn du mal eine größere Bremse willst (beim N54 mit Mods etc. nicht abwegig), ist es vielleicht vernünftiger doch gleich 18" zu nehmen...
  11. Wichtig wären wohl verstellbare Domlager. Die günstige Variante sind fixe "schräge" Domlager aus dem E36 die auch in E46, E8x und E9x passen. Ich habe da noch einen Satz hier den ich eigentlich in mein Cabrio einbauen wollte. Wenn du die kurzfristig willst kann ich sie dir auch zum gleichen Preis geben. Würde die aber lieber erst mal behalten. PHE Domlager exzentrisch passend für E36 (M3) (phengineers.shop) Damit bekommst du praktisch maximalen Sturz auf die VA. Mit den M3 Lenkern dazu solltest du problemlos über 3° kommen. Wenn du jetzt noch nicht mal 1,5° hättest (was ich nicht hoffe), sind die M-Lenker natürlich ein Fortschritt, aber ich glaube du wirst mit denen alleine (die bringen etwa 0,5°) nicht glücklich. Ich habe bei mir ja mit dem KW Clubsport Fahrwerk verstellbare Domlager am Anschlag drin, die sind auch schon ganz okay. Probleme habe ich jetzt keine krassen mehr. Aber mit ~ 2,7° und square 255er Reifen... Die können natürlich ein wenig mehr ab als 225/235er die du wohl Vorne fährst, oder? Wichtig ist natürlich auch die Vorderreifen nicht zu "überfahren", also weitermachen wenn du eh schon ständig im Untersteuern hängst. Dadurch wird es nicht besser, sondern der Reifen nur unnötig heißer und der Grip baut ab, der Verschleiß wird stärker... Die Öltemperatur sehe ich "tendenziell" eher unkritisch (meine Meinung!). Die N54 Tuner (gleiche Generation und auch irgendwie ähnlich) fahren reihenweise bis in den Bauteileschutz und es gibt viele Erfahrungen mit Fahren am Limit bis 600-700PS mit Upgradeladern und Serienmotoren "N54". Ich hatte auch schon mal den Bauteileschutz und anschließende Notlauf auf Grund einer defekten Wasserpumpe bei dem N54 Motor. Die Motoren können sehr viel ab, Bauteileschutz geht da bei etwa 150° los, Notlauf bei 158° glaube ich. Also würde ich mir bis 130-140° jetzt nicht zu viele Gedanken machen. Klar, schaden kann es sicher nicht einen Zusatzölkühler zu montieren, eine Motorhaube mit Entlüftung schadet auch nicht, oder ein stärkerer Lüfter. Wasserkühler, Pumpe und Schläuche erneuern kann auch nicht schaden, manchmal hat es sich da auch schon über die Zeit ein wenig zugesetzt.
  12. Herzlich Willkommen Sebastian! Da ich auch aus München komme, freut es mich gleich doppelt hier jemanden zu finden. Dann noch jemand mit einem N52B30 (ich habe den N52KB30 oder N52B30K im E92, aber im Grunde der gleiche Motor und im Grunde ja ein sehr ähnliches Auto)! Deine Mods klingen wirklich sehr schön! Statt der 6-Kolben Performance Bremse habe ich die 4-Kolben Mx35i Bremse verbaut, als Festsattel noch etwas bequemer zum Belag wechseln. Dafür hast du wahrscheinlich die noch bessere Bremsleistung, der 6-Kolben Anlage wird wirklich nur Gutes zugesprochen! Bist du denn mit den Sportstern zufrieden? Ich finde schon die Poleposition sehr weit geschnitten. Aber mit der noch zu nutzenden Rücksitzbank führt im Grunde ja nichts an den Sportstern (klappbar) vorbei. Wobei ich finde ein schmaler Mensch wie ich kommt beim E92 auch noch an den Polepositions vorbei hinten rein. Ist halt wirklich sau eng... Bekommst du genug Sturz auf die VA? Wobei ich glaube der 1er hat eh schon mehr oder braucht gar nicht so viel wie die E9x, oder? Ich habe jetzt etwas 2,7° Vorne und es ist immer noch nicht perfekt (aber dafür noch ein wenig sicherer). E90 M3 Lenker? Brauchst du die überhaupt? Ich meine klar die bringen mehr Sturz, ist aber halt die Frage, ob du das überhaupt brauchst... Wo hast du denn dein Fahrzeug abstimmen lassen, oder welche Werte nimmst du? Öl-/Wassertemperatur? Brauchts da überhaupt was? Aus meiner Sicht sollte der N52 eigentlich solide laufen, mehr als 120° habe ich bisher (fahre aber im Grunde nur NOS) nicht messen können. Dazu sind die N-Serie Motoren eigentlich sehr temperaturstabil.. Rennbremsflüssigkeit wirst du bei der großen Bremse nicht zwangsläufig brauchen denke ich, außer du bremst falsch/zu viel und bringst zu viel Temperatur rein. Dazu soll diese hygroskopischer sein und sollte öfter gewechselt werden habe ich mal gehört (wenn du aber viel GP-Strecke fährst ist das vielleicht eher ein Thema). Vielleicht kann da jemand anderes seinen Senf dazu geben. Stahlflexleitungen sind aber immer empfehlenswert. Bremsenkühlung steht auch noch auf meiner Liste! Denke ich werde da auf Schaufeln gehen... Ach ja, freuen uns alle immer über Bilder! Viele Grüße aus München Ost Philipp
  13. So, Getriebeöl und Differentialöl ist getauscht. Getriebe komplett, Differential nur etwa 0,5 Liter, mehr haben wir nicht abgesaugt bekommen... Das Differentialöl sah sehr gut aus. Durchsichtig und rehbraun. Vermutlich wurde das schon mal getauscht, kann mir bei aller Liebe nicht vorstellen, dass das die erste Füllung war. Das Getriebeöl dagegen war rabenschwarz und hat gestunken wie die Hölle. Das war überfällig! Interessant weil das Getriebe eigentlich super geschalten hat. Aber das bestätigt mir umso mehr, dass es fällig war und ich dem Getriebe wohl ein paar Jahre und evtl. bis zu 100t km mehr Lebenszeit geschenkt habe. Leider ist mir beim Bestellen ein Fehler unterlaufen. Ich wollte für das Getriebe 75W-80 GL3+ bestellen und für das Differential 75W-90 GL5, beim Preisvergleichen und ewig durchschauen habe ich dann versehentlich zweimal 75W-90 GL5 bestellt und dann auch eingefüllt (weil ich schon wusste, ich will Liqui Moli im Getriebe und Motul im Differential). Werde wohl jetzt nochmal wechseln, weil das GL5 vom Differential nicht ins Getriebe sollte. Ich könnte zwar darauf wetten, dass es besser ist als das uralte verbrannte Öl was drin war, aber ich will jetzt auch kein Risiko eingehen...
  14. Danke, Danke! Da waren jetzt ein paar gute Einwände dabei! Der Plan 2.0: Schritt 1 - Sichtung heute 05.07.24 1. Sichtung Reifen/Bremsen, Mäusenester, Öl-, Kühlmittel, Bremsflüssigkeit, Rost, Schimmel etc.? 2. Fahrzeug rollbar? 3. Ggf. Benzinpumpe inspizieren/bestromen. Schritt 2 - in 14-28 Tagen - Wenn rollbar, auf den Hänger und in die Schrauberhöhle. 4. Ggf. Bremsen gangbar machen. 5. Benzinpumpe/Filter ggf. tauschen. Sprit abpumpen über die Fuelrail oder Tank ( leere 2x20 Liter + 1x10 Liter Kanister und Handpumpe hab ich). 6. Batterie tauschen, Elektrik-Check 7. Zündkerzen raus, Schluck Öl in alle Zylinder. 8. Motor durchdrehen am ZMS 19-Vielzahn, Benzinpumpenrelais (167, im Innenraum) abziehen und orgeln bis die Öldruckkontrolle ausgeht. 9. ESV funktionieren? Ggf. ausbauen und einschicken. Schritt 3 - in 28-56 Tagen - Wenn von Schritt 2 alles passt geht es an Ersatzteile. 10. Flüssigkeiten tauschen, neue Reifen, neue/gereinigte ESV, Wapu und Zahnriemen, alles einbauen. 11. Polster grob reinigen, Ozongerät (wenn modrig). 12. AU/HU... Liste der vrsl. benötigten Neuteile: - Motoröl, Bremsflüssigkeit, Kühlwasser - Batterie, Reifen, Wapu+Zahnriemen - Evtl. Spritpumpe, Filter, ESV
  15. Servus miteinander! Gerne würden wir den alten A3 von einem Freund wieder fit machen, wenn er denn zu retten ist. Es geht um einen Audi A3 8L 1.8 Turbo (schon fast ein angehender Oldtimer). Der Wagen hat ein Gewindefahrwerk, Software, Downpipe und eine Abstimmung auf Super Plus. Etwa 10 Jahre stand er trocken in der Garage (ich hoffe wirklich trocken!) . Der Tank war randvoll laut dem Kumpel. Schade, denn der Sprit ist wohl nach 10 Jahren für die Katz, oder kann maximal in Kleinstmengen zu frischem Sprit gemischt werden? Mein Gefühl sagt den alten Sprit entsorgen, allerhöchstens für alte Gartengeräte/Zweitakter oder so verwenden, oder?!? Wir nehmen den Wagen morgen Nachmittag mal grob in Augenschein. Er weiß nicht wie es um Rost-/Gesamtzustand bestellt ist. Vielleicht lade ich auch Bilder hoch oder es hat gar einer Interesse an dem Wagen. Der Plan (über Tipps/Hinweise bin ich dankbar): Schritt 1 - Sichtung morgen 05.07.24 1. Sichtung Reifen/Bremsen, Gesamtzustand, Rost, Schimmel? 2. Fahrzeug rollbar? Schritt 2 - in 14-28 Tagen - Wenn rollbar, auf den Hänger und in die Schrauberhöhle. 3. Benzinpumpe/Filter inspizieren ggf. tauschen. 4. Zündkerzen raus, Schluck Öl in alle Zylinder. 5. Schluck Öl mit der Sprühflasche durch den Öldeckel in alle Richtungen sprühen. 6. Motor durchdrehen am ZMS, ggf. Bremsen/Fahrwerk etc. alles checken. Schritt 3 - in 28-56 Tagen - Wenn von Schritt 2 alles passt geht es an Ersatzteile. 7. Ölwechsel / neue gebrauchte Reifen, sonstige Neuteile besorgen, einbauen. 8. neue Batterie, Elektrik-Check, Polsterreinigen, Ozongerät (wenn modrig). 9. Sprit abpumpen und einen Kanister 102 Oktan rein. 10. Orgeln ohne Zündkerzen um den alten Sprit aus der Leitungen zu pumpen oder mit Bremsenreiniger/Starterspray in die Zylinder direkt starten bis er selbstständig läuft? --> Wenn alles passt AU/HU und daran erfreuen oder verkaufen (je nach Präferenz) Habe ich irgendwo noch einen Denkfehler? Investitionen sollen sich erst mal in Grenzen halten, deswegen erst mal Schritt 1 & 2 bevor man Reifen/Öl/Bremsen, Teile/Sprit etc. alles besorgt.