Gany

Mitglied
  • Content count

    272
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

191 Excellent

1 Follower

About Gany

  • Rank
    Racer

Personal Information

  • Wohnort
    München

Recent Profile Visitors

655 profile views
  1. Moinmoin aus München! Ich habe zwar keine Erfahrung mit dem Z4, aber ein wenig BMW Schraubererfahrung. Rad-Reifenkombi schließe ich mich mal an. Pro Track oder Motec in 17" / 17x9 mit 245 wären optimal. 235 gehen natürlich auch, vor allem Semis bauen gerne mal breiter. Wenn du aber wirklich nur das Ganze hobbymäßig betreibst würde ich dir Reifen wie den PS4(S) durchaus ans Herz legen. Vor allem mit Anreise und Rückreise und den allgemein sehr schnell wechselnden Wetterverhältnissen auf der NOS braucht es für etwas Spaß keine Semis. Maximal würde ich dir UHP Reifen empfehlen, die sehen für dich aus wie Semis, sind aber im Vergleich zu Semis deutlich besser im Regen zu fahren, aber natürlich Grip-technisch unter Optimalbedingungen deutlich schwächer als ein echter Semi. Reifen sind aber inzwischen schon fast wie Öl, deutliche schwerere oder leichtere Autos und unterschiedliche Gewichtsverteilungen sowie Vorlieben und Hingabe bei Fahrern ergeben unterschiedliche Reifen... Ach ja, große Gewichtsdifferenzen wirst du merken, kleine sicherlich nicht. Wobei der Unterschied hier je nach Erfahrung, Zeit wie lange man ein Auto fährt etc. schon auch viel ausmacht. Reifen machen auch nicht unerhebliche Gewichtsunterschiede aus. Primär ist aber ein bisschen schwererer Reifen mit deutlich mehr Grip trotzdem besser als ein sehr leichter Reifen mit weniger Grip. Weniger ungefederte Massen sind super, weniger Massen sind immer besser (deswegen fahre ich Elise ;) ), aber mehr Reifengrip/Traktion bringt primär trotzdem vieeeel mehr als nur rein geringere ungefederte Massen! ST XTA ist super, wenn du den Wagen weiterhin sehr lange behalten und auch im Winter fahren willst, bevorzuge ich das KW V3, einfach weil ich tatsächlich schon übelst verrostete ST Fahrwerke gesehen habe wo mit Verstellung dann nicht mehr viel war. Aber das waren auch bestimmt eher die Negativbeispiele in Kategorie: Salz? - Na und? Ich wasch mein Auto nur jährlich mit der günstigsten Waschanlagenwäsche. Das Clubsport ist natürlich spürbar eine Stufe darüber. Bevor man das Geld aber in ein Clubsport investiert, lässt man lieber das ST XTA mal vernünftig einstellen von jemandem der richtig Ahnung hat (z.B. ww-motorsport Richtung Passau). Die M-Sitze reichen am Anfang vollkommen! Was Schalensitze angeht und Vierpunkt Gurte schau dir das Video im Thread von TheStig mal an, ich fahre nur mit Seriengurten und Helm ohne HANS, dabei werde ich es auch belassen, Schalensitze habe ich bereits Serienmäßig in meiner Elise, wobei die noch getauscht werden: Short-Shifter brauchst du meiner Meinung nach im Z4 nicht (die Schaltung finde ich Klasse, bin schon mehrere Zettis gefahren) auch hast du dort nicht so das krasse Problem, dass der Abstand Lenkrad zu Schalter so weit ist wie in einer Limousine oder Van. Klar, schaden kann es nicht, aber investiere das Geld lieber am Anfang in Reifen/Fahrzeit/Benzin/Bremse. Die Bremse im Z4 3.0si ist tatsächlich gleich dimensioniert (330mm Durchmesser / 24,9mm neue Dicke / 23,4mm min. Dicke) wie im DEUTLICH schwereren E93 330i Cabrio (1,3-1,4 Tonnen wiegst du, der E93 ~ 1,8 Tonnen). Übe lieber eine gute Bremstechnik (möglichst fest und kurz bremsen, d.h. lieber spät und heftig als sanft und lang auf dem Pedal stehen). Das ist aber eigentlich das Gleiche wie beim Bergabfahren, lieber Motorbremse und hin und wieder fester bremsen als immer draufstehen. Ich hatte in meinem S2000 auch nie Probleme, und der liegt in einer ähnlichen Klasse wie dein Auto, ist etwa 100kg leichter, bei ein paar PS weniger und einer Bremsscheiben von 300mm bei 25-23mm Dicke. Probleme hatte ich nie, auf Grund von einem Zufall bin ich auf geschlitzte Scheiben umgestiegen, würde ich aber nicht nochmal tun.
  2. Servus! Bauleiter/Oberbauleiter bei einem großen International tätigen Unternehmen für eine absolute Nischensparte. Große Wachstumsbranche und gute Zukunftsaussichten.
  3. Sehr geil, dazu mit dem Sadev Getrieb, ist das nicht sequentiell? Das ist dann absolute Endstufe... Sehr schön, dann bin ich mit meiner Elise S1 K20 hier nicht mehr der einzige! Überrascht mich ja direkt, so viele umgebaute gibts ja auch nicht. Hast du die Sitze damals im Lotusforum ergattert?
  4. Mega Karre Das nenne ich mal Endstufe vom feinsten. Die Farbe hat auch echt was, ist mir bisschen zu senffarben, aber definitiv ein Hingucker und auf der Strecke ein Killer. In Hockenheim waren schon mal ein paar AMG GT dabei, evtl. warst du das auch vor 2 Jahren? Die haben mich mit meinem S2000 und den putzigen 240PS ganz schön gehörig überrundet und auch in den Kurven gingen die Dinger dermaßen von gut ab...
  5. Entschuldigt, ich habe mich damit etwas unglücklich ausgedrückt. Natürlich meinte ich damit ein bisschen die Lowrider unter 8cm TÜV Varianten... Ist mir schon klar, dass tiefer grundsätzlich erst einmal besser ist für die Aerodynamik, aber wenn du den Yaris ab und an noch so bewegen willst, wo über 90% der Nutzer eines Yaris Tracktools wohl drunter fallen, dann kann es selbst mit kurzen Radstand und wenig Überhängen problematisch werden. Breit stimme ich auch ebenfalls absolut zu, hart dagegen absolut nicht, ein Fahrzeug muss auch über Unebenheiten ohne zu schlagen gut fahren können. Das Fahrwerk muss arbeiten können um den Reifen die besten Gripverhältnisse liefern zu können. Aber ich wollte jetzt keine Diskussion anzetteln, nur einmal meine Meinung kund tun. Stimmig muss es sein. Und ja zu den abgesetzen Unterkante/Spoilern passt tiefer natürlich besser. Wer aber dann wie @corners.cznoch über Waldsträßle brettert, den verhaut ein großer Ast schnell mal die Front unten. Der eine flickt es provisorisch, der andere ärgert sich tot über sowas.
  6. Warum immer tiefer? Ich finde gerade das am Yaris so geil, dass er eher nach Rallye und Offroad aussieht und den Allrad hat (ohne so viel mehr zu wiegen), was ihn für mich als neuen Subaru WRX STI so attraktiv macht. Der muss gar nicht (kann aber natürlich) tiefer gehen, ich finde das hat so etwas ganz böses. Die Fraktion tiefer breiter Härter ist ja am Track eh meist langsamer (wobei eine gewisse Tiefe natürlich schon schnittig aussieht). Ich finde aber tiefer passt besser zu einem Sportwagen wie Supra oder GT86 oder Boxster/911er und Konsorten, so ein Brüllkleinwagenäffchen muss nicht auf Schneepflug machen.. Gut abgestimmt und eine angenehme Bodenfreiheit ist doch viel wichtiger, vor allem wenn man damit auch mal zum Track fahren will (ohne Hänger), in eine Tiefgarage oder Auffahrt, oder bei der verschneiten Straße doch mal a bisserl was höheres übersieht, ohne das er gleich komplett aufliegt.
  7. Das mit dem Kennzeichen ist ja wirklich bisserl kacke. Wenn man die originalen Parkpiepser nutzen will (wie bei mir im Daily, wo die Freundin auch schon mal fährt und sowas schätzt) dann finde ich da irgendwie den Platz für Kennzeichen echt mäßig gewählt von BMW. Entweder voll vor den Lufteinlass, oder voll vor die Parkpiepser, oder irgendwo ein Kleineres zwischen Schweinwerfer und PDC seitlich reinwürgen... Bin gespannt wo du es dann hin dengelst...
  8. Fetter Kahn! Auf die geile Art und Weise! Viel Spaß und knitterfreie Fahrt! Aber ja, eine Farbe wäre auch nach meinem Geschmack geiler gewesen.
  9. Nee, beim WW kannst noch abstimmen, aber der macht das glaube ich auch eher aus Jux und Tollerei, Werbung braucht der eh nicht mehr und Kohle glaube ich auch nicht mehr. War erst vorletzte Woche bei ihm.
  10. So, die Elise ist beim WW eingestellt und fährt jetzt sehr, sehr viel besser. Er hat mir noch ein Differential (Lamelle unbedingt!) empfohlen, könnte sonst hin und wieder brenzlig werden wenn in der Kurve mal ein Rad Haftung verliert und dann schlagartig wieder einsetzt (habe sowas auch schon leider mehrfach erlebt und ist bisher meist recht gut ausgegangen). Brutal ist der Unterschied beim Einlenkung und "Fühlen", es lenkt vorne viel direkter ein, das Gefühl dafür ist um Welten besser, richtig direkt und am Heck lenkt es fast ein bisschen mit bzw. fühlt sich einfach toll an! Radlasten habe ich ihn darauf angesprochen, er meinte bei einer Elise nicht notwendig, sein Popometer meinte auch ist gut und Verschränkung/Höhe etc. alles kein Thema. Hat auch alles mögliche getestet und wir mussten Corona gemäß leider getrennt fahren. Hätte gerne mal gespürt was so geht wenn er fährt. Aber was nicht ist kann ja noch irgendwann mal werden. Wieder einmal bin ich begeistert und er beteuerte vom technischen hätte er noch nie ein Elise Fahrwerk so schnell und unkompliziert gemacht, das Auto ist mega gut gepflegt, nichts versifft etc. Hier geht auch nochmal alle Ehre an die Vorbesitzer (auch @Frittiersalon), dass Sie den Wagen wohl stehts gehegt und gepflegt haben.
  11. Jup, ist ja nicht ein Elise, sondern das Exige Sportfahrwerk da drin, das ist ein Gewindefahrwerk. Ist zwar (denke ich) eher ein Einsteigerfahrwerk im Vergleich zu einem Nitron und wahrscheinlich lange nicht so gut, aber ich habe mich jetzt dazu bewogen das erst einmal gescheit einstellen zu lassen. Die Kiste hat so genug gekostet und ich will mir lieber Sitze gönnen, da mir die Schmerzen im Rücken wichtiger sind als wie die letzten Sekunden auf dem Track. Aktuell ist ja eh noch unklar wie und wo ich fahren kann, da ja Übernachtungen nicht wirklich möglich sind (und ich auch eine Besserung nicht erwarte). Wenn es wirklich nichts wird (ich als ziemlicher Laie damit nicht zufrieden bin) kommt halt noch was anderes rein an Fahrwerk, aber ich denke mir jetzt einfach mal, lieber erst mal das was da ist verbessern und viel fahren. Der nächste Satz Reifen werden dann auch A052 nicht mehr AD08RS.
  12. Danke. ja, der Sitz liegt im Keller, ich hätte aber gerne zwei verstellbare schöne Sitze drin. Ah, okidoki, ja, ich lasse es mal noch den Weber machen, soll ruhig ein bisschen neutraler bzw. entschärft sein. Bin doch eher Schisser mit dem Ding... Wegen Stabi muss ich dann schauen, ob der noch drin ist, ich werde aber mal den WW darauf ansprechen. Spiele noch mit dem Gedanken eines kompletten Käfigs, bin was Sicherheit angeht ein bisschen paranoid. Dankeschön, Dankeschön!
  13. 540 km Evtl. mache ich das auch mit Storno Option wie Focus RS...
  14. Würde ich auch so empfehlen.
  15. Sehr geil. Wenn Corona nicht wäre, wäre ich wohl auch schon angemeldet, aber ohne sicherere Möglichkeit zur Übernachtung ist das doch recht heavy. Und in ner Elise pennen...