TilleStandgas

Clubsport Model bis 40k

15 posts in this topic

Hallo ich bin der Tille, 

anfang mitte 20 und komm aus dem Südlichen Raum von Dortmund.

Ich bin seit ca einem Jahr stiller Mitleser von allen Projekten die hier umgebaut werden. Nun zu meiner Vorgeschichte: Ich habe die letzten Jahre diverse BMWs gehabt vor allem aber E36 in allen Karosserievarianten. Vor einem guten Monat hat ein guter Kollege seinen neuen M2 Competition bekommen. Seit dem der M2 draußen ist bin ich in ihn verliebt. Der Kollege weiß das natürlich und hat durch diverse Fahrten das verlangen nach so einem Gerät verstärkt. Ich bin nun zu dem Entschluss gekommen das ich das Moped fahren sein lasse. (meine Mutter ist sehr erleichtert seit dem sie das weiß). Jetzt ist die Frage ob es aber nicht auch gute andere Alternativen zu dem M2  gibt. zB. Porsche Cayman 981 S, diverse M3 , Hyundai i30n, Audi TT RS usw. Das Auto würde als reiner Zweitwagen genutzt werden. Mit dem Ziel im Sommer bisschen durchs Sauerland oder Bergisches zu fahren. Und paar Besuche an der Nordschleife, am Bilsterberg oder in Spa zu machen. Also ich will kein Radikales Trackmonster haben sondern auch mal bisschen tata fahren können. 

Kann einer von euch mal was zum 981 Cayman s sagen. Ist so ein Porsche vllt dafür besser geeignet? Wie sieht es beim Porsche oder aber auch bei den anderen Autos mit den Wartungskosten sowie mit dem Wertverlust aus. 

Die größte Frage die ich mir stelle vermittelt so ein "neues" Auto überhaupt noch richtig Emotionen oder ist man mit einem e46 M3 den man bisschen fertig machen nicht vielleicht sogar besser aufgehoben. Alles Frage worüber ich mir die ganze Zeit schon den Kopf zerbreche und wo ich hoffe hier ein paar neue Denkanstöße oder Erfahrungen zu bekommen.

Ich hoffe auf viele Antworten...

Edited by TilleStandgas
Rechtschreibfehler

Share this post


Link to post
Share on other sites

Selber fahren, alles andere sind am Ende doch nur Erfahrungsberichte Anderer.

Gefühlt kommt das Thema hier aber alle paar Wochen, also einfach mal etwas durchs Forum wühlen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der M2 knallt halt wie blöd rum, manche finden das emotional. Der N55 ist halt ein typischer Turbomotor, du drückst aufs Gas und hast die ganze Zeit über Dampf. Ich bin den Motor jetzt insgesamt 4 Jahre gefahren und ich will nie wieder einen fahren. Absolut laaaaangweiliges Triebwerk. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Tille, wenn du vom Motorradfahren kommst und 40k ausgeben willst, würde doch eher in Richtung Lotus und Co. gehen. Elise mit Kompressor oder Opel Speedster mit Kompressor oder Turbo (auch nicht älter als ein E46) machen wesentlich mehr Spaß, egal ob auf der Rennstrecke oder auf der Landstraße. Einfach pures und ungefiltertes Fahren mit Autos, an denen man noch viel selber machen kann und deren Technik lange nicht so anfällig und wartungsintensiv ist, wie die eines E46 M3 zum Beispiel.

Hatte auch schon einige E36 und E46, in den letzten 15 Jahren aber auch zwei Speedster und eine Elise, mit denen ich insgesamt 150000 km nur zum Spaß gefahren bin.

Mein Fazit, 250 PS in einem leichten Auto turnen wesentlich mehr an, als 500 in einem schweren.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da sieht es nicht ganz so gut aus wie bei der Elise, die ja noch gebaut wird.

Karosserieteile gibt es neu und original nicht mehr zu kaufen. Ebenso keine Scheinwerfer und Rückleuchten mehr und einiges andere auch nicht. Nachbauten und Ersatz in unterschiedlichster Qualität gibt es, vornehmlich in UK, aber auch hier bei uns in Deutschland. Motor und Antriebsstrang sind unproblematisch, da Großserie. Antriebswelle passt z. B. vom Astra und kostet 59 Euro. Wurde von Opel mal für fast 1000 Euro verkauft, gibt es neu aber auch nicht mehr.

Frontscheibe ist die gleiche wie bei der Elise, gibt es also neu noch.

Edited by Frittiersalon

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Tille,

die von dir genannten Modell sind für deine Anforderungen sicher alle ganz gut geeignet.

Bzgl. Fahrspaß würde ich alles mit Frontantrieb (oder darauf basierendem Allrad) ausschließen, gerade wenn du bisher schon viele BMWs hattest. Ich hab nach 15 Jahren mein erstes Auto mit Hinterradantrieb und frag mich, warum ich nicht schon früher gewechselt hab. Ausnahme TTRS, der Motor reißt vieles wieder raus. Ich hatte bis vor kurzem einen TT 8N 3,2. Das Fahrverhalten war unspektakulär, aber der Sound einfach genial, hat eigentlich immer Spaß gemacht der Wagen. Denke das wird beim TTRS ähnlich sein, nur schneller.

Der Motorsound macht für mich überhaupt einen großen Teil der Emotionen aus, und je neuer die Autos, desto schlimmer wird das. Mich können da z.B. die meisten Vierzylinder, aber auch aktuelle M2/3/4 oder die normalen Porschemodelle nicht wirklich begeistern. Aber da muss jeder selber wissen, was er möchte.

Ich bin über den TT (geiler Sound, aber nicht besonders schnell) und nen Leon Cupra (deutlich schneller, aber recht emotionslos, super Daily) jetzt beim M3 E92 gelandet. Der M3 ist nicht viel schneller als der Cupra (zumindest in meiner Hand :8_laughing:), aber der V8 schreit dich halt an, als obs kein morgen gäb. Dazu Hinterradantrieb, das macht schon Laune auf der Strecke.

Was mich bei nem Auto auch immer begeistern kann, sind technischen oder konzeptionelle Besonderheiten. Dafür seh ich dann auch schon mal über das ein oder anderen optische unschöne Detail hinweg.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 26.9.2019 um 19:06 schrieb TilleStandgas:

M2  gibt. zB. Porsche Cayman 981 S, diverse M3 , Hyundai i30n, Audi TT RS usw. 

Kann einer von euch mal was zum 981 Cayman s sagen. Ist so ein Porsche vllt dafür besser geeignet? Wie sieht es beim Porsche oder aber auch bei den anderen Autos mit den Wartungskosten sowie mit dem Wertverlust aus. 

e46 M3 den man bisschen fertig machen nicht vielleicht sogar besser aufgehoben.

Ich bin vom e92M3 zum 981S. Lotus etc. bin ich auch gefahren. Klar ist der V8 ein wunderschönes Aggregat, es ist aber schon ein Unterschied, ob man sich in einen M2, "Golf", e9X, e46 etc. reinsetzt oder in einen Cayman oder Lotus. Bei letztern ist klar: jetzt fahre ich einen Sportwagen!

Um eine Limousine flott ums Eck zu bewegen muss schon viel am FW gemacht werden, dass auch auf die Alltagstauglichkeit schlägt. Das kann ein (Mittelmotor-)Sportwagen mit niedrigem Schwerpunkt von Haus aus besser.

Mit ein "bisschen fertig machen" ist es gerade bei den älteren Autos (e46) nicht getan. Um auch Sportwagenfeeling zu bekommen muss erst mal alles neu: Gummilager, +FW, +Sitze. Da sind ruck zuck mal € 10.000 drin versenkt. Und dann gehörst du immer noch zu den langsamsten am Ring. Wenn dann noch eine Bremse dran muss, dann reden wir schon mehr Geld.

Der 981S hat sehr niedrige Wartungskosten, weil es halbwegs tracktaugliche und günstige Bremsscheiben von ATE gibt. Da reden wir von einem Drittel der Kosten eines M3. Allerdings passt der nicht so richtig in dein Budget. Der 987FL ist hier ein Tipp, der deinen LS-Track Spagat sicher gut macht und mir sehr viel Spass gemacht hat - er ist halt langsamer wie ein 981. Mehr Geld, mehr Speed out of the Box ;-).

Wertverlust bei allen Autos kannst du nur minimieren, wenn du nicht fährst. Auch ein GT3RS verliert Wert, wenn die Kilometerleistung steigt. Ansonsten schau nach einem Auto, dass min. 3 Jahre alt ist. Dann hat es den größten Drop hinter sich. 

Lotus funktioniert für den Anfang sicher gut out of the box und hat auch echt Emotionen. Leider steht die Zuverlässigkeit Meilen hinter jedem Porsche. Hier ist wichtig mal damit zu fahren. Ich sitze da einfach sehr schlecht drin...

Viel Spass bei der Suche!

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mich interessiert auch, was man bei einem 981 noch alles so machen müsste. Ich selbst habe mir vor kurzem auch einen M3 E46 gekauft und du hast schon recht. Damit der wirklich gut ist, muss sehr viel gemacht werden. Sitze, Bremse, Lager, FW sind die Must Haves.
Wie sieht es beim 981 aus? Sitze werden wohl auch getauscht, da man kaum einen findet, der die Schalensitze drin hat. Bremsbeläge sind eh obligatorisch.

Aber wie sieht es mit dem FW aus? Lager, Kühlung, etc. Ist der out of the box tracktauglich? Oder findet man sich recht schnell im KW Onlineshop wieder?

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der 981 spielt ja auch preislich in einer ganz anderen Liga. Für 40k kann man ja nicht mal den Wagen Stock kaufen.

Preis/Leistung ist der M2 sicherlich eins der besten Autos zur Zeit! 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ZylinderstattKinderalso wenn man bei Mobile schaut findet man schon 981s mit 70k km und Sortabgasanlage. Ist ja auch immer die Frage was günstiger ist. Sprich ein teures Auto kaufen was aber in einem Bestimmten Zeitraum einfach deutlich weniger an Wert verliert. Oder eben eins was günstiger ist wo die Preise aber auch deutlich schneller fallen.

@Frittiersalonalso je mehr ich mir den Speedster anschaue je besser gefällt er mir. Vorallem sind die ganzen „Tuningteile“ wirklich erschwinglich. Vorallem so wie auf dem Foto ist der einfach ein richtiges Biest. 

90D8529A-2810-49BF-8052-27B54283F23B.jpeg

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb Endo:

Wie sieht es beim 981 aus? Sitze werden wohl auch getauscht, da man kaum einen findet, der die Schalensitze drin hat. Bremsbeläge sind eh obligatorisch.

Aber wie sieht es mit dem FW aus? Lager, Kühlung, etc. Ist der out of the box tracktauglich? Oder findet man sich recht schnell im KW Onlineshop wieder?

Die Klappschalensitze sind eine gute Investition. Einer kostet zwar ca. € 2500,- gebraucht, den verkaufst du aber auch zu dem Preis innerhalb von ein paar Stunden und sparst die Konsolen, Adapter, Laufschienen, TÜV usw. Man findet aber auch immer mal wieder Autos mit. Kühlung/ Motor/ Getriebe sind kein Problem. Das passt alles Serie. FW ist halt auch Präferenz ...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

für 40.000 sollte man vieleicht auch an einen super seven denken weil da haste fahrspass pur!gerade beschleunigung und performance suchen hier ihres gleichen!

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Super Seven ist mir zu radikal. Zudem in meinen Augen eine reine Trailerqueen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am ‎29‎.‎09‎.‎2019 um 15:53 schrieb TilleStandgas:

Also je mehr ich mir den Speedster anschaue je besser gefällt er mir. Vorallem sind die ganzen „Tuningteile“ wirklich erschwinglich. Vorallem so wie auf dem Foto ist der einfach ein richtiges Biest. ...

90D8529A-2810-49BF-8052-27B54283F23B.jpeg

Der Besitzer hatte den Speedster noch vor kurzem zum Verkauf inseriert. Ist aber nichts, um mal ein bischen "tata" zu fahren. ;-)

Hier geht es zum Aufbaubericht. https://forum.opel-speedster-club.de/index.php?showtopic=37695

Anmeldung im OSC erforderlich.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now