hoegi

Mitglied
  • Content count

    61
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

67 Excellent

1 Follower

About hoegi

  • Rank
    Hobby Racer

Personal Information

  • Wohnort
    Winsen(Luhe)

Recent Profile Visitors

458 profile views
  1. Ich hab die Sache auch einfach immer ins Fahrerlager gestellt, bisher nie was passiert, selbst die Benzinkanister waren noch voll Bei einem DSK-Trackdays hat das sogar auf dem Parkplatz an der Zufahrt zur Nordschleife funktioniert. Da war mir schon etwas mulmig, ich war aber auch dort nicht der Einzige, der es so gemacht hat. Bei normalen TFs würde ich das sicher auch nicht machen.
  2. Da ist m.M.n. Links und Rechts vertauscht. Der längste Strich der Skala markiert soweit ich weiß die "Nulllage" (Seriensturz). Nach innen (Sturz negativer) sollten dann 2 große Striche sein und nach aussen einer. Bei dir ist es andersrum und der Verstellbereich Richtung positver Sturz ist größer als Richtung negativ.
  3. Das kann ich dir leider nicht wirklich beantworten, denke aber, das etwas Sturz nicht schaden kann. Fahre mit -3° VA und -2° HA und die Reifen haben sich bisher relativ gleichmäßig abgenutz (2000km Straße, 20 Runden NOS nass, 6 Runden trocken, 2h Bilster Berg nass). Da der Reifen günstig ist, kann man es leichter verschmerzen, wenn er sich ungleichmäßig abfährt.
  4. Ich hab im Herbst mal den Federal 595 RS-Pro aufziehen lassen. Dachte mir bei dem Preis kann man nicht viel falsch machen und find den als Allrounder ganz ordentlich. Fahre 265/35 18 rundum auf nem E92 M3, der mit 1600kg auch kein Leichtgewicht ist. Vor Regen muss man damit keine Angst haben und er hält 3 schnelle Runden NOS am Stück aus ohne groß abzubauen. Dazu ist er nicht besonders laut, was bei der Anreise auf Achse schon nerven kann. Die Flanken sind sehr hart, das ist bei nem schweren Auto sicher auch von Vorteil. Ich würde ihn irgendwo zwischen UHP und Semi einordnen, ähnlich wie der Cup2 oder AD08R, als "Alltagsreifen" würde ich aber nicht unbedingt nehmen, dann eher PS4(S)/PSS oder ähnliche UHPs.
  5. Dann lies dir auf Seite 2 der ABE Punkt 9 nochmal durch.
  6. Ich nutze seit diesem Jahr das HANS 3 mit Integralhelm von Simpson. Handling find ich recht problemlos, einfach mit dem Helm aufsetzen. Da die meisten Integralhelme am Kinnteil sehr luftig sind, ist das kein großer Unterschied zu nem Jethelm. Ich rate dir aber dringend , das ganze irgendwo anzuprobieren, Helme und HANS müssen vernüftig sitzen und fallen bei den Größen teilweise sehr unterschiedlich aus.
  7. Ich war ebenfalls in Gruppe 1, nicht wie gewünscht in 3. Wegen der nassen Strecke hab ich ein Drifttraining draus gemacht und war fast nur quer unterwegs. Auf abtrocknende Strecke hätte ich am Ende auch keine Lust mehr gehabt. Dem kann ich mich nur anschließen. Gestern war ich zum 4. mal beim TTT und es lief auch unter den verschärften Corona-Auflagen alles reibungslos wie immer.
  8. 16.-18.10 Nordschleife Renn_Glenn & Zoki, r20832 19.10.20 Oschersleben Zman7777777 21.10.20 Slovakiaring enzo_aus, Eitzi, meixi, lintsi (10:00-17:00) 24.10.20 Groß Dölln Matchi 31.10.20 Bilster Berg Focus RS, McQuade, Vanquisch, Apetri, 1M-Nos, hoegi (Gr.3) 31.10.20 Oschersleben Zman7777777 20.11.20. Zandvoort Zman7777777
  9. Hallo Patty, die Werte, die du nennst, sind bei -40°C, also aus meiner Sicht absolut unbrauchbar für den Rennstreckeneinsatz. Bei 100°C liegen alle Flussigkeiten um 2mm²/s (was ich auf die Schnelle so finden konnte), hab mich bis eben auch noch nie mit der Viskosität von Bremsflüssigkeit beschäftigt Das bringt mich aber zu dem Schluss, das ein hoher Siedepunkt der Flüssigkeit viel wichtiger ist.
  10. Ja, fahre in Gruppe 2.
  11. Das ist auch mein Plan. Hoffe das Wetter spielt einigermaßen mit.
  12. Wenn nicht nach Radlast eingestellt wurde, dann vermutlich nach den Maßen im Gutachten, sprich die Federn links und rechts stehen in der gleichen Position zum Dämpfer. Die Radlasten links/rechts sind meistens unterschiedlich, daher und durch Fertigungstoleranzen kommt der Höhenunterschied, den du gemessen hast. Das ist normal und 10mm find ich auch noch im Rahmen. Am besten ist eine Einstellung nach Radlast.
  13. Respekt, sehr konsequenter Aufbau, einfach nur krank an so einem neuen Wagen.
  14. Diesen hier kann ich nicht empfehlen. Anzeige ist genau, aber er lässt die Luft viel zu langsam ab und die Hand wird langsam von der Bremse gegrillt. TireTek Reifendruckprüfer
  15. Cool, das kann man so machen