CZ4A

Mitglied
  • Content count

    484
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

484 Excellent

About CZ4A

  • Rank
    Racer

Personal Information

  • Wohnort
    Weit weit weg

Recent Profile Visitors

3,051 profile views
  1. Bin im Handwerk tätig aber nur ganz einfacher Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik. Facharbeiter inkl. Lehrzeit ca.18Jahre mittlerweile.
  2. Jetzt habt euch mal wieder lieb hier.... Zu dem Thema Roll Center... https://blog.teknotik.com/2015/11/03/suspension-what-are-roll-center-adjusters/
  3. Dafür gibt es (zumindest für andere Autos) Bauteile. Rollcenter adjuster Beim Yaris weiß ich nicht ob es da schon was gibt.
  4. Umso tiefer umso besser für die Aerodynamik. Es gelangt weniger Luft unter das Auto und somit gibt es auch weniger Verwirbelungen. Der Unterboden sollte natürlich dazu passen. Da es natürlich für StVO Umbauten nicht möglich ist, muss man eine geeignete Höhe finden. Die sogenannte tiefer härter breiter Fraktion hat damit auch nichts zutun. Da geht es um was anderes. Zum Thema tief....
  5. Ja macht auch Sinn beim Tracktool. Nimm direkt das 80er. Ist aber nix für nen Winterauto! Also wirklich nur Tracktool
  6. Reden wir von Öl? Ja aufjedenfall. Das Öl kühlt damit auch schneller wieder runter wenn du beim kaltfahren bist nachm ballern.
  7. Das war auf sein 5W30 bezogen. Damit würde ich nicht viel höher gehen.
  8. Das ist nicht ganz so pauschal zu sagen. Es hängt vom jeweiligen Motor/Fahrzeug und den Temperaturen/Flüssigkeiten ab. Wenn ich es "grob" pauschalisieren soll, würde ich bei einem 5W30 den Peakwert auf 130°C stellen. Voraussetzung ist ein Motorsportöl. Ansonsten lieber tiefer. Öldruck hängt auch mit dem gefahrenen Öl und Temperaturen zusammen. In deinem Werkstatthandbuch sollte ein mindest Wert stehen. Ansonsten kannst denke ich grob auf 0,8 einstellen. Kommt auch drauf an in welchem Zustand dein Motor ist. (Als Bsp. beim Evo X sind mindestens 0,29bar vorgeschrieben. Im Schnitt habe ich mit 10W40 ca.0,8bar heiss) Wassertemperatur jenachdem in welchem Zustand deine Schläuche sind auf max.110°C. Wiegesagt, ist nur nen grober Wert. Kann auch höher oder tiefer sein. Den Öltemperatursensor habe ich am Ölfiltergehäuse abgenommen. Gibt aber mehrere Varianten. Welche die Beste ist, kann ich nicht beurteilen.
  9. Wenn nichts schleift und du die Reifen warm bekommst, bleib bei deinen 215ern.
  10. Die TC105X fahre ich aktuell bzw sind die bestellt und kommen im März ;-) Top Felge für das Geld. Nur mal zum Thema Gewicht....eine 10x18et20 wiegt exakt 8,0kg....
  11. Zu allererst sollte man bedenken, Felgen sind Verschleißteile. Eine Schmiedefelge hält zu 100% länger als eine gegossene Felge. Egal ob jetzt Flowform oder normale Verfahren. Von deinen genannten Felgen kann ich die RPF1 empfehlen. Die fahren einige auf der Rennstrecke ohne Probleme. Wenn mal eine kaputt gehen sollte (zb Höhenschlag) dann kann man problemlos mal ne neue holen, da die preislich wirklich gut sind. Sind natürlich aber nicht geschmiedet. Eigentlich entscheidet meistens das budget. Kannst auch teure Schmiedefelgen fahren. Für die Rennstrecke meiner Meinung nach das Optimalste. Ich fuhr schon mehrere Sätze und es liefen ALLE nach mehreren Saisons noch rund wie am ersten Tag. Bei allen anderen (bsp Flowform) hatten immer mal wieder welche nen Höhenschlag. Wenn man viel über Curbs fährt lässt es sich auch nicht vermeiden. Deshalb muss man Felgen als Verschleißteil betrachten.
  12. Der A052 baut allgemein recht auf. Das sollte natürlich immer mitbedacht werden.
  13. A052 in 265/35/18 ist mega. Zeitenmäßig natürlich nicht mit Direzza 03G oder Z221 zu vergleichen, da ganz unterschiedliche Reifen. Aber als Trackday Reifen macht er sich sehr gut. Wie das bei 19" aussieht kann ich nicht beurteilen. Was ich aber sagen kann, ein 265/35/18 läuft perfekt mit !!!10,5er!!! Felge. Das ist auch als Optimum von Yokohama Motorsport angegeben. Im Normalfall fährt man 265er auf 9,5-10er Felge. Das liegt beim A052 nicht an der Realbreite. Die ist geringer als beim Direzza in gleicher Größe. Das liegt wohl viel mehr an der Bauart. Die steife Flanke stützt sich auf der 10,5er wohl am besten ab. Mit dem Reifen machst auf Garantie nichts falsch. Nicht für die schnellsten Rundenzeiten aber konstant und über einen breiten Einsatzbereich nutzbar. Selbst im Regen.
  14. Schöner Wagen und gute Teilewahl. Mit Spoon und Voltex hast du schonmal nichts verkehrt gemacht :-)
  15. A052. Ist Anfängerfreundlich und kann ne ganze Menge. Zumal er deutlich leichter als die anderen ist, was nen großer Vorteil ist.