MT-Fabrication36

Mitglied
  • Content count

    156
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

232 Excellent

About MT-Fabrication36

  • Rank
    Racer

Personal Information

  • Wohnort
    53426
  1. Ah interessant, danke! Damit hätte ich nicht gerechnet, weil das ja nicht mit jedem Domlager geht, bzw. Abänderung Bedarf. Aber gut die rechnen ja wahrscheinlich damit dass man ein KW Comp o.ä. hat.
  2. Schöne Nähte von Stahlus. Bei der Domanbindung frage ich mich allerdings wie das gedacht ist. Wurde die Mutter da mit angeschweißt, man steckt den Domlagerbolzen durch und macht noch eine Mutter oben drüber? Oder seh ich das falsch und die Mutter im Bild ist noch beweglich? Dann wäre der Bolzenwinkel allerdings ungesund.
  3. Naja also dass du das bei HJS selber reklamiert hast sehe ich jetzt nicht als falsch an. So kann man die Problematik direkt mit dem Hersteller klären und muss nicht alles über den Umweg erklären. Sehe das bei mir im Job was da rauskommt wenn zuviele Stationen dazwischen sind und Infos gar nicht oder falsch weitergegeben werden. Als Hersteller ist man da normal interessiert dran aus erster Hand Feedback zu bekommen. Ich würde zwei Sachen machen. Als erstes nochmal HJS kontaktieren und da nach einer Erstattung bitten, da nach widerholtem Versuch es leider nicht passt. Falls die dich auf den Händler verweisen, kannst du den als nächstes anschreiben und den Ablauf der bisherigen Reklamation bei HJS darlegen. Versuchen kann man es und nur weil die Rekla über den Händler läuft heist das nicht, dass der auf den Kosten sitzenbleibt.
  4. Absolut irre. Kann man manchmal nicht verstehen wonach die Ihre Vorrichtung gebaut haben... Ich persönlich hätte schon keine Lust mehr das wieder zurückzuschicken und ewig zu warten, mit der Befürchtung dass es wieder nicht passt. Deshalb würd ich die selber aufs Auto anpassten, dann passt es nachher perfekt...aber dafür muss man natürlich WIG schweißen können usw... Ist zurückschicken (sofern du das Geld noch bekommst) und eine andere Downpipe kaufen, eine Option?
  5. Als ich das grad gesehen habe musste ich direkt an die Satire von WhistlinDiesel denken wie der klassische Innenraum von einem Teslafahrer aussieht :D Weis nicht ob der ein oder andere das Video kennt. Aber Spaß beiseite, ich denke das musst du auf jeden Fall mal testen und dann wird sich zeigen was du anpassen musst. Mich würde das wahrscheinlich zu sehr einschränken.
  6. ja geb ich dir bei so ziemlich allem Recht! So ein 228i wirkt da schon interessant. Aber ich hoffe trotzdem drauf dass BMW auch nochmal was anderes wie die schweren Schiffe als Sportwagen macht :D Vielleicht hänge ich auch zu sehr an den alten Modellen, ist halt ne persönliche Sache :D
  7. 225i sagt mir grad nichts, bzw. kenn ich nur von diesem Active Tourer Opa Auto mit Frontantrieb. Denke nicht dass du den meinst oder? :D Naja F22 2er wiegt selbst mit 4 Zylinder min. 1450kg wie ich mal gesehen hatte und ist ja auch weit von einem Sportwagen entfernt...also das ist nicht das was ich im Sinn hab. Etwas leichtes, sportliches und spaßiges mit Heckantrieb natürlich. Fällt mir schwer zu glauben dass es da keine Nachfrage für geben würde.
  8. Kann kaum glauben dass das die gleichen Felgen oder Größen sind, bei mir war das exakt umgekehrt :D Hab die beide auf die gleiche Felge gezogen und der FZ 201 war um einiges breiter als der AR-1
  9. Kommt denke ich drauf an von was man ausgeht...Motor klar, aber das 2er Fahrgestell kommt doch ursprünglich vom 1er oder irre ich mich? Innenraum ist ja entsprechend auch kleiner als ein 3er/4er. Aber wie dem auch sei bleibt es der kleinste M den man bekommt und dass selbst der dann schon so schwer ist, finde ich halt krass. Wär richtig geil wenn BMW nochmal was um die 1300kg bringen würde, wenns sein muss auch mit 4 Zylinder...Vergleichbar mit GT86 usw.
  10. Ohne Fahrer so wie ich das verstehe. Steht ja Leergewicht.
  11. Ihr fahrt anscheinend alle neue Autos :D Also ich finde das echt irre wie schwer einfach ein Auto geworden ist, dass bei BMW auf der kleinst erhältlichen 1er Plattform beruht. Und das obwohl da sogar schon Carbondach und Carbonsitze drin sind. Irgendwo muss sich das Gewicht bemerkbar machen, spätestens beim Verschleiß.
  12. Kann auch nur empfehlen einfach den Anhängerführerschein BE zu machen, das braucht ja doch immer mal wieder und da hätte ich keine Lust auf so knappe Geschichten. Bei mir hat BE übrigens 400€ gekostet (2012)...Absolut unfassbar was mittlerweile verlangt wird dafür...
  13. Danke @Thomas U! Ja genau sowas habe ich benutzt, nur eben testweise aus dem 3D-Drucker. Wenn man weis welchen Durchmesser man benutzen will sind die Teile aus Metall natürlich eine dauerhaftere Lösung. Abgesehen vom optischen Effekt ist es auch immer wieder erstaunlich wieviel ein Blech dadurch an Verwindungssteifigkeit gewinnt !
  14. Das hört man doch sehr gerne! Mache das halt nicht mehr jeden Tag, aber klappt trotzdem gut und macht mir vorallem einfach Spaß. Hatte blöderweise kein Foto gemacht von dem Teil, aber hab hier noch vom 3D Modell ein Bild gefunden: Zwischen das hellgraue und das blaue kommt dann das Blech und man muss natürlich vorher das passende Loch bohren. Das habe ich mit einer 25mm Lochsäge gemacht. Danke, bin auch erstmal recht zufrieden mit dem Armaturenbrett. Hab dann auch noch etwas Platz in der Mitte von meinem Panel gelassen, falls Sachen dazukommen. Ich hatte auch überlegt mein Armaturenbrett noch zum Beflocken wegzuschicken, aber aus zeitlichen Gründen habe ich die Idee dann doch erstmal verworfen. Vielleicht nächsten Winter...dann bin ich wahrscheinlich auch so weit, dass ich mich von dem Gebläsekasten/Heizung verabschiede...
  15. Am Osterwochenende gings weiter mit ein bisschen Innenraumarbeit. Mittelkonsole (teilweise) entfernt und die Schalter neu in der Carbon Platte montiert. Bordcomputer ist sehr leicht und wollte ich irgendwie wegen der Außentemp.-Anzeige und der Uhr behalten. Ist ja doch ganz praktisch. Dann noch das Trittblech von der Fahrerseite überarbeitet. Fußablage links hatte ich vorher nicht und hat irgendwie genervt ohne. Dazu kamen noch ein paar Löcher rein und das tiefziehen habe ich mit Teilen aus dem 3D-Drucker und einer M10er Schraube gemacht. Ging wirklich easy bei 2mm Alu. Neue Spiegler Stahlflex Leitungen und das Fahrwerk ist eingebaut. Da ich die M3 Verstärkungsplatten unter dem Dom nicht mehr verbauen wollte, habe ich Bleche angefertigt und oben aufgeschweißt. Gefällt mir viel besser und man kommt besser an die Domlagerschrauben zur Sturzverstellung. Dazu noch 3mm mehr Federweg bei gleicher Fahrhöhe :D