FiestaST Mk8

Mitglied
  • Content count

    49
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

75 Excellent

About FiestaST Mk8

  • Rank
    Themenstarter
  • Birthday 12/20/1990

Personal Information

  • Wohnort
    Hörgertshausen

Recent Profile Visitors

428 profile views
  1. So, ich versuche das ganze jetzt nochmal zu schreiben. Ich will mich vorab informieren ob ich die Airbags ausgetragen und eine Einschweißzelle eingetragen bekomme. Das will ich vorher mit dem TÜV und der Zulassungsstelle abgeklärt haben, sodass es keine bösen Überraschungen gibt. Das war der Ausgangspunkt vor 3 Monaten. Also habe ich zuerst die Zulassungsstelle angeschrieben und das ganze geschildert. Da kam dann der §70 ins Spiel. (Ausnahmegenehmigung) Die hat mich dann an die Regierung der Oberpfalz verwiesen. Diese haben mich dann wieder an die Zulassungsstelle verwiesen. Die Zulassungsstelle hat gesagt das sie das so nicht sagen können. Das geht erst mit einem Vollgutachten vom TÜV. Das wiederum geht erst wenn der Umbau passiert ist, was dann wieder heißt.... Glücksspiel ob ich die Zulassung bekomme. Das ist das Thema. Dann hab ich bei den offiziellen 4 DMSB Zertifizierten TÜV Prüfer in meiner Nähe angefragt. Zwei haben mir geantwortet. Die anderen bis heute nicht. Diese beiden DMSB Zertifizierten Prüfer ein weiterer TÜV Prüfer (Bei dem hab ich meine Sitze eintragen lassen), einem DEKRA Prüfer und einem KÜS Prüfer haben mir alle das selbe gesagt. Wenn eine Zelle in das Fahrzeug kommt müssen alle Airbags entfernt werden. Dann müssen Schalensitze und 4 oder 6 Punkt Gurte gefahren werden. Das ist auch der Grund warum die Frontairbags nicht drinnen bleiben dürfen. Wegen der Kombi Sitze und den Gurten. Deswegen ein klares nein der Prüfer. Es müssen alle raus bei einer Zelle. Und ich glaube nicht das sich 5 Prüfer irren. Der nächste Punkt. Damit der TÜV mir das eintragen kann, wird von einer Werkstatt ein Schreiben benötigt, wo die Stilllegung sämtlicher Airbags dokumentiert und somit offiziell nachgewiesen ist. Und da weigern sich viele Werkstätten. Der andere Punkt ist, dass manche Prüfer ein DMSB Kraftfahrzeugpass fordern, was meiner Meinung nach nix bringt, da das nur für Rallyefahrzeuge ist. Seit dem Punkt melden sich die anderen Prüfer ebenfalls nicht mehr. Dann habe ich am Wochenende die DEKRA Motorsport Abteilung angeschrieben und das ganze ebenfalls geschildert. Diese haben mich an den Tuningbereich verwiesen. Gut, hab ich einen aus Ingolstadt angeschrieben. Antwort.... kennen uns damit zu wenig aus, bitte die Stelle in Augsburg anschreiben. Gut, hab ich gemacht. Und.... wieder keine Antwort. Also, bei mir in der Gegend ist das leider nicht so einfach wie es evtl. bei anderen ist. Und klar könnte ich jetzt andere Firmen anschreiben usw. Aber langsam hab ich die Lust verloren ständig durch ganz Deutschland zu fahren um irgendwo evtl. jemanden zu finden der mir das dann einträgt. Und dann steht immer noch das Glücksspiel im Raum das die Zulassungsstelle trotz allen TÜV Unterlagen die Zulassung verweigert. Also bitte nicht falsch verstehen. Ich bin euch allen sehr dankbar für eure Hilfe und Tipps. Aber pauschal zu sagen das hat bei mir oder bei meinem Kollegen super geklappt oder war einfach, finde ich hier falsch. Leider sind wir hier in Deutschland wo jedes Bundesland und jeder kleine Bezirk alles anders macht als der andere. Und deswegen war meine Überlegung ob ich nicht sage, ich melde ihn ab und kann machen was ich will ohne Stress und ständigem hin und her mit TÜV, Behörden, Zulassungsstelle usw.
  2. Das funktioniert leider nicht. Wenn eine Zelle reinkommt, müssen die Airbags raus. Auch die Frontairbags. Grund ist, wenn eine Zelle drinnen ist, darf kein original Gurt gefahren werden sondern nur ein 4 oder 6 Punkt Gurt. Dann wiederum darf kein Lenkrad mit Airbag gefahren werden. So wurde es mir von DMSB TÜV mitgeteilt. Also halbe Sachen gehen im Innenraum nicht.
  3. Ich bin ja mit den TÜV Prüfern vom DMSB in Kontakt. Aber es kommen zum Teil keine Antworten mehr, oder sie verweisen mich auf einen DMSB Kraftfahrzeugpass für Rallyefahrzeuge der mir nix bringt. Auch bei denen habe ich bis jetzt keine Vernünftige Antwort bzw. Lösung bekommen. Was traurig ist weil die sich auskennen sollten. DMSB DEKRA hat mich auch gleich an normale Prüfstellen verwiesen die auf Tuning spezialisiert sind. Aber da auch keine Antwort bis jetzt. Mit den Airbags austragen und den Pole Position eintragen war auch Stress. Beim 3 Versuch hat es geklappt. Aber eine Austragung aller Airbags macht er nicht.
  4. Nee, ich versuche seit über 3 Monaten Informationen zu bekommen ob eine Eintragung möglich wäre. Diskutiert wird aktuell mit der Zulassungsstelle, Regierung der Oberpfalz, TÜV Süd und DEKRA. Die Zelle ist das kleinste Problem, dass große Problem sind die Airbags die raus müssen. Und da kennt sich keiner aus, bzw. will etwas darüber wissen. Der eine schickt mich zum anderen, der nächste wieder zum nächsten usw. Somit hast du recht. Ich drehe mich im Kreis. Und das massiv. Und so wie du es sagst werde ich es auch machen. Zelle rein und dann mein Glück versuchen beim TÜV. Wenn es da schon scheitert, dann halt ohne Zulassung. Und wenn die Zulassungsstelle sagt nein, dann auch ohne Zulassung. Ich mag langsam nicht mehr. Das ganze Gutachten Zeugs, mit dem TÜV diskutieren.... langsam echt keine Lust mehr. Ich wünsch mir schon das es klappt mit der Zulassung. Die Frage ist halt lohnt es sich noch bei dem ganzen Theater und Geld für TÜV und Prüfungen ausgeben. Und da ich im September TÜV habe, stehe ich nun vor der Entscheidung gleich zu sagen ende oder eben nicht und versuchen.
  5. Da bin ich gespannt was ich noch an Gewicht raushole. Ich kann des schwer einschätzen. Es ist halt nur ein Fiesta. Da ist so viel nicht dran.
  6. Es stimmt schon. Motor verstärken ist nicht billig. Aber hier darf man nicht vergessen das ich einen 1.5l 3-Zylinder fahre. Da sollte Pleuel und Kolben schon irgendwann gemacht werden. Turbo könnte man fürs erste lassen. Der kann das. Ich sehe auch immer das Problem das bei einem Fahrfehler und bei einem Einschlag es halt dann teurer zum reparieren wird. Genauso wenn mir der Motor um die Ohren fliegt. Dann wird es auch teuer. Schwierig. Aber mehr als Motorhaube und Kotflügel gibt es eh nicht für mein Fahrzeug. Bock hätte ich auf jeden Fall darauf.
  7. Ok, dass beruhigt schon etwas. Motorseitig sollen irgendwann Kolben und Pleuel gemacht werden sowie ein verstärkter Turbo. So 280 - 300 PS sollten dann möglich sein wenn man gut abstimmt. Mehr wäre erstmal nicht der Plan. Lieber Gewicht soweit es geht reduzieren. Wobei soviel glaube ich nicht kommen wird wenn ja wieder eine Zelle rein kommt. Carbonteile finde ich schon teuer. Motorhaube + Kotflügel bin ich schon über 3.000 Euro.
  8. Ja gut, die meisten GP Strecken haben ja eine Tankstelle auf dem Gelände wo man sich ja bewegen darf. Und kaltfahren mach ich auf der Rennstrecke selber in den letzten Runden. Das Problem ist aber das selbst wenn der TÜV alles einträgt und geprüft hat, dass die Zulassungsstelle das erteilen der Betriebserlaubnis ablehnt.
  9. Ok, dass stimmt allerdings. Guter Punkt. Müsste dann halt immer in der größten Gruppe fahren. Zumindest bei vielen Veranstaltern ist Slicks oder Rennfahrzeuge ohne Zulassung nur in der großen Gruppe erlaubt. Hier frag ich mich auch ob ich nicht dann den anderen im Weg bin. Die Leistung würde immer als letztes kommen. Erst kommt leicht bauen, Fahrwerk anpassen, Reifen und Bremse rumprobieren und fahren, fahren, fahren..... Wenn ich dann an einen Punkt komme wo ich Leistung brauche dann werde ich darüber nachdenken. Aber die aktuellen 260 PS und 420 Nm auf 1.250 kg mit vollem Tank und mir reichen erstmal. Carbonteile würde es schon geben, aber teuer in der Anschaffung und wenn dann was kaputt geht.... Weiß ich noch nicht.
  10. An dem Fahrzeug würde ich schon noch so einiges verändern wollen. Was auf jedenfall kommt, ist eine Einschweißzelle, somit alle Airbags entfernen. Komplett leer räumen natürlich auch. Rennfahrwerk wird auch kommen. Slicks wäre später mal der Plan. Mehr Leistung würde mich schon reizen. So 350 - 400 PS in dem kleinen wäre schon geil. Und da ich wie gesagt ein neues Alltagsfahrzeug/Zugfahrzeug habe, würde der Fiesta eh nur noch die Rennstrecke sehen. Das einzige ist wie schon oben geschrieben, dass ich neue Reifen sowie neue Bremsen nicht einfahren/anfahren kann. Wobei ja Slicks eh nicht auf der Straße gehen.
  11. Das wäre eh nicht möglich, da so oder so eine Einschweißzelle reinkommt. Dann ist das Thema für normale Nutzung abgehackt. Und verkauf steht nicht in Frage.
  12. - Zugfahrzeug und Hänger ist kein Problem. Das hab ich. - Da bin ich voll bei dir. Das ist der Hauptgrund warum ich die gerne hätte. Neue Reifen oder Bremse einfahren, Setup einstellen. - Dafür hab ich dann mein neues Alltagsfahrzeug / Zugfahrzeug - Da bin ich auch bei dir. Sind teurer und seltener - Das ist auch noch das Problem. Bin aber gerade dabei mich um einen geeigneten Unterstellplatz zu kümmern. - Da bin ich auch noch am schauen
  13. Haha bin ich auch schon am Überlegen. Ich fahre ja schon 260 PS im Fiesta. Klar, wenn keine Zulassung mehr würde ich natürlich den Motor verstärken bzw. wird so oder so gemacht und dann ein etwas größerer Turbo drauf. Ziel wären dann so 350 - 400 PS. Das sollte reichen. Ob ich auf 1.100 kg komme muss ich schauen. Wie gesagt, muss ich schauen. Paar Stationen kann ich noch anfragen und hoffen das die mir hier weiterhelfen können.
  14. Servus zusammen, vielen Dank für eure Tipps und Ratschläge. Problem ist hier einerseits die §70 Ausnahmegenehmigung bei mir. Dort kennst sich bei der Zulassungsstelle und den anderen Behörden keiner wirklich aus. Auch von DMSB TÜV Prüfern wird man irgendwie nicht unterstützt bzw. es wird einem nicht weitergeholfen. Und das nächste Problem ist dann bei Kontrollen wo meist vieles angezweifelt wird und du einen Ärger hast. Hatte ich bis jetzt noch nicht, aber wenn sind die bei uns teilweise.... naja. Und die ganzen Prüfungen, und Gutachten usw. kosten gut Geld. Dann zum Thema fahren auf den Strecken. Da gibt es genug Veranstalter bei denen man mit nicht zugelassenen Fahrzeugen auf der Strecke fahren darf. Da sehe ich kein Problem. Auch möchte ich gerne mal Slicks probieren. Das geht bei vielen auch nur in der größten Gruppe. Wo ich euch recht gebe, ist das in der Gruppe schon teilweiße richtige Bomber fahren wo man definitiv nicht im Weg stehen will. Hingegen wo ich Edelfahrzeug oder Bastelbuden in der Gruppe habe, kann ich auch in der kleinen Gruppe haben. Ich hatte auch schon Porsche, McLaren sowie ein verfaulter Audi A3 in der Anfängergruppe. Das kann in jeder Gruppe aber so sein. Ist schwierig für mich. Muss ich echt noch gut darüber Nachdenken.
  15. Eintragen nicht, aber alle Airbags ausbauen dafür schon. Und da hat die Zulassungsstelle und die Regierung der Oberpfalz noch ein Wort mitzureden. Der TÜV alleine würde mir hier nix bringen. Da diskutier ich schon 3 Monate mit denen rum.