Jan_E36

Mitglied
  • Content count

    55
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

90 Excellent

1 Follower

About Jan_E36

  • Rank
    Themenstarter
  • Birthday 10/04/2000

Personal Information

  • Wohnort
    Fell
  1. hättest du mal die Teilenummern parat? Ich glaube ich muss mich hier aus dem Forum mal abmelden, überall nur Brandstifter, die einen auf dumme Ideen bringen :D
  2. Ich habe eine Bremsenkühlung drin und eine E46 328 (300mm) Bremse drauf, das sollte meines Erachtens nach ausreichend sein für einen originalen 325i. Die Bremsperformance ist auch gut, nur der Verschleiß ist hoch, eben durch dieses schräge Ablaufen. Die Bremse ankern trotzdem top, nur ist mir beim zerlegen halt der extrem weiche Führungsgummi aufgefallen. Dann probiere ich die Hülsen mal aus, halte das mal unter besonderer Beobachtung und dann wird zum nächsten Bremsbelag Tausch entschieden ob die Hülsen ausreichend Besserung gebracht haben oder ob es doch einen großen Festsattel gibt.
  3. Servus! Das letzte Wochenende habe ich bei der TimeAttack mal einen Gaststart gemacht, das war soweit so gut. Eventuell berichte ich mal noch ausführlicher darüber, allerdings gilt dieses Posting einem Problem was mir nun begegnet ist. Ich habe das Auto zur Durchsicht auf der Bühne gehabt und es war alles soweit so gut, allerdings habe ich gesehen, dass die Bremsbeläge vorne total schräg abgenutzt sind in Rotationsrichtung. Das sie nicht gerade ablaufen dachte ich mir, aber das sie so schräg verschleißen finde ich dann doch recht extrem. Links war schon ca 2mm breit Metall auf Metall.... Jetzt habe ich an meiner zugekauften 328er Hinterachsbremse Messingführungen drin, die das verkanten/schräge Ablaufen verhindern bzw vermindern sollen. Jetzt ist die Frage der Fragen: Ich habe gesehen, dass Propeller Heads Engineering diese Hülsen anbietet auch passend für die Vorderachse. Gibt es da Alternativen, ein ähnliches Konzept was vielleicht sogar noch besser sein könnte oder sowas? Oder gibt es sonst irgendwelche Ideen (abgesehen von der Highend Lösung Festsattelbremse :D ) um das Problem etwas zu beheben?
  4. Ja, das ist richtig, die Pro ist schon hart umkämpft und hat echt starke Modifikationen im Feld. Welchen Stint ich fahre? Keine Ahnung, habe noch keinen Zeitplan bekommen und keine zusätzliche Tracktime gebucht. GP bin ich noch nie gefahren, nein. Nur einmal Beifahrer in einer Pro Klasse Silvia S15 Ach, das mit Konkurrenz war ein Scherz, ich sehe das locker. Ich kann ja nicht zu so einer Veranstaltung kommen und denken, dass ich irgendwas reiße haha
  5. Shit, jetzt weiß ich nicht, ob ich das gut oder schlecht finde, dass du am NBR bist und Club startest. Haha Ich mache dort auch mal einen Gaststart und schaue mir das ganze mal als Fahrer an. Cool ist natürlich, wenn man sich sieht, aber jetzt sind wir auch noch Konkurrenten xD Fahre auch Club (NA falls genug Autos dort fahren)
  6. Mega Projekt, mit Einzeldrossel 😍 Bist du im Juli auch am Nürburgring mit der TimeAttack? Welche Klasse fährst du, Club oder wegen der Einzeldrossel Pro?
  7. Ich weiß, ich hatte ihn auch schon auseinander, aber ich habe die Hülse nicht aus dem Loch bekommen und mit Gewalt wollte ich nicht dran gehen, bevor ich irgendwas kaputt mache. Muss ich mich mal in Ruhe mit beschäftigen.
  8. Meine 6P Gurte sind auch nur als 4Punkt Gurte eingetragen. Der TÜVer war wirklich gut, hat das aber nicht als 6P eintragen wollen. Allerdings hab ich später noch das hier mal gefunden in einem anderem Forum.
  9. Die Odysee E46 Alu Querlenker ist vollzogen, war echt ne Scheißarbeit... Ich kann es kaum glauben, aber laut Waage ist der Satz E46 Querlenker mit Uniball und Stabihalter 4.2kg leichter wie die Stahlversion. Kommt mir sehr viel vor, ich muss das unbedingt noch einmal wiegen, nicht das ich einen Fehler gemacht habe. Wichtige Info an alle die das Umbauen wollen: man braucht nebem dem Querlenker auch das Stabihalterblech (bei mir gelb), E46 Koppelstangen und was mir leider gefehlt hat die Schraube nach außen zum Längslenker hin. Die ist ca 1cm länger. ja, das Auto ist dreckig wie sau, habe da aktuell wenig Wert drauf gelegt :D Außerdem gab es jetzt noch einen Coolerworx Pro, man gönnt sich ja sonst nix das Ding ist schon ziemlich cool, aber fast zu kurz wie ich finde 😅
  10. Sorry, ich habs jetzt erst gesehen. Hab heute erstmal die Zeit gefunden wieder ins Forum zu schauen. Ja, mit den Motorlagern war ich an dem Tag wohl einfach nur Braindead :D So simple und ich kam nicht drauf... Der Ölkühler bleibt dort, ich finde er sitzt da nicht schlecht. Hätte ihn zwar lieber hinterm Wasserkühler, aber das war Platztechnisch nicht so zu realisieren. So ist die Überlappung der beiden Kühler nicht sofort groß und vor Steinschlag habe ich keine Angst. Das Gitter ist vorne drin und der Wasserkühler wäre ab Werk ja genauso gefährdet dafür.
  11. Den Anhänger auf 2000kg zu lassen macht nicht nur wegen den 100kmh/Leergewicht Zugfahrzeug sondern auch weil es 2 Bußgeldtabellen gibt, einmal bis 2t und einmal über 2t. Während es bei bis zu 2t erst ab 20% überladen einen Punkt gibt, gibt es bei über 2t ab 5% Überladung schon einen Punkt, von den Bußgeldern ganz zu schweigen. Sofern man die Mehrzuladung nicht zwingend braucht oder das Auto nicht wesentlich mehr ziehen darf, besser auf 2t lassen.
  12. Sieht echt top aus! Zu 1. Ich fahre die 328er Bremse mit Ferodo DS1.11 und Motul RBF660 und kann das nur wärmstens empfehlen. Zu 2. Ich fahre auf 7.5er Felgen 225 45 17 Toyo R888R, finde ich Preis/Leistung gut, hab als Referenz aber nur einen alten Cup2 der vorher drauf war, da hat mir der Toyo besser gefallen. Zu 3. Ich fahre eine Motorsportheizung und habe mir die Schläuche einfach unten in den Armaturenbrett in die original Luftleitungen für die Scheibe zu belüften. Funktioniert ausreichend und spart doch einiges an Gewicht ohne das der TÜV gleich heult ;)
  13. Shit, Thema versehentlich doppelt gekostet... @ Mods: Bitte eins der Themen löschen. Sorry!
  14. Hi, nach dem gestrigen Trackday hat meine hintere Bremse den Geist aufgegeben. Über den Winter scheint die Bremse etwas fest gegangen zu sein, die Beläge sind unterschiedlich abgefahren und mit zunehmender Hitze wurde das Auto beim Anbremsen instabil an der Hinterachse (als hätte eine Bremse mehr Bremsleistung wie die andere) Also das ich die Bremse jetzt einmal frisch mache ist klar, aber jetzt kommt der Optimierungswahn dazu Ich fahre in meinem 325er Coupe vorne E46 328 Bremsen (300mm) mit Ferrodo DS1.11 und hinten bisher original mit OEM Belag. Jetzt bräuchte ich mal etwas Schwarmwissen, was man da jetzt am besten macht, wenn man das Thema einmal komplett neu macht: - Wieder original (276mm x 10mm) mit OEM Belag - Originalbremse mit Aggressiverem Belag - auf Innenbelüftete Scheiben Umbauen (276mm x 19mm) mit OEM Belag oder auch mit was aggressivem Mir wäre es grundsätzlich den Aufwand wert auf die Innenbelüftete Bremse umzubauen, ob ich meine Bremssättel überhole oder andere gekaufte ist mir egal. Die Arbeit ist die selbe. Allerdings habe ich bedenken, dass das Auto dann an der HA mit anderen Belägen bzw der anderen Bremse zum überbremsen neigt. Hat hier jemand das Thema schonmal angegangen, bzw hat Erfahrungen mit sowas? Merci schonmal!
  15. Sorry, Doppelpost. @Mods: kann gelöscht werden