MCK

Clubsportbügel M2

68 posts in this topic

Am 29.11.2023 um 08:10 schrieb M4ler:

Nen Bügel bekommt man bei jeden Hersteller eingetragen ...

Und die Befestigung an der Gurtstrafferaufnahme oben macht HEIGO schon lange ... zumal ich fast 2000 € für nen Bügel sehr happig finde.

Mal bei HEIGO fragen da kostet der sicherlich keine 2k und ist 1:1 gleich aufgebaut.

Wenn ich die Teilenummer von@Apetri´s Bügel im Heigo-Shop eingebe (S-414-121-000) wird ein Bügel für den F10 angezeigt:

https://www.heigo.de/shop/produktdetail/bmw/5er_f_10_ohne_schiebedach/S-414.121-000/stahl_ueberrollbuegel_bmw_5er_f_10_ohne_schiebedach.htm

 Kostet allerdings gepulvert auch über 2K.

Vorteil des Heigo-Bügels ist aus meiner Sicht, dass hier nicht gebohrt werden muss. Nachteil: Reist der Bügel beim Überschlag aus der Verschraubung, ist der Beckengurt auch los.

Edited by MCK

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Minuten schrieb MCK:

 Reist der Bügel beim Überschlag aus der Verschraubung, ist der Beckengurt auch los.

 

Aber deinem gewünschten Bügel in Einnietmuttern (über den du deine Gurte führen willst) vertraust du ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 40 Minuten schrieb Borsti_M390:

 

Aber deinem gewünschten Bügel in Einnietmuttern (über den du deine Gurte führen willst) vertraust du ?

Du hast vollkommen Recht, jeder Bügel wird seine Vor- und Nachteile haben.

Bei dem Heigo-Bügel wirken die Hebelkräfte bei einem Überschlag im oberen (seitlichen) Bereich der B-Säule m.E. leider wirklich ungünstig auf die Gurtschrauben. Bei der Schirmer-Variante ist der Gurt immerhin noch fest. Kann natürlich trotzdem gefährlich werden. Die perfekte Lösung gib es bei den geschraubten Bügeln scheinbar nicht.

Danke für eure ganzen Vorschläge.

Edited by MCK

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir ist die Montage des Wiechers ganz sympathisch mit der Adapterplatte unter den Sitzen an Originalbefestigungen.

 

Edited by FllSnd
2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Never ever würde ich dem Gurt noch trauen wenn der Bügel an der Gurtschraube befestigt wird, auch wenn die Wahrscheinlichkeit eines Seitentreffers bis in dem Bereich eher gering ist. Der Heigobügel von meinem Scirocco 2 ist in dem Bereich mit 3 Schrauben und Gegenplatte unter der Karosserie verschraubt.

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb MCK:

Du hast vollkommen Recht, jeder Bügel wird seine Vor- und Nachteile haben.

Bei dem Heigo-Bügel wirken die Hebelkräfte bei einem Überschlag im oberen (seitlichen) Bereich der B-Säule m.E. leider wirklich ungünstig auf die Gurtschrauben. Bei der Schirmer-Variante ist der Gurt immerhin noch fest. Kann natürlich trotzdem gefährlich werden. Die perfekte Lösung gib es bei den geschraubten Bügeln scheinbar nicht.

Danke für eure ganzen Vorschläge.

Naja die 247 Version sitzt ja auf der Rückbank vorne (wie Schrimer & 55parts) und ist wie gesagt mit 3 recht großen Schrauben gesichert (keine Nuten). Will hier keine Werbung machen, aber für mich war das eben die Beste Lösung noch in Kombination mit der hinteren Aufnahme.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Minimallaeufer:

Never ever würde ich dem Gurt noch trauen wenn der Bügel an der Gurtschraube befestigt wird, auch wenn die Wahrscheinlichkeit eines Seitentreffers bis in dem Bereich eher gering ist. Der Heigobügel von meinem Scirocco 2 ist in dem Bereich mit 3 Schrauben und Gegenplatte unter der Karosserie verschraubt.

Der Treffer muss ja gar nicht unten an der Verschraubung sein.

Im Bereich Konstruktion / Maschinenbau schaut man sich ja immer die Hebel an. Und der wirkt bei einem Impact im oberen seitlichen Bereich der B-Säule (Überschlag) leider sehr ungünstig auf die Gurtschraube. 

@DWD47Hört sich gut an. Bei dem 247 Bügel muss aber gebohrt werden?

 

Edited by MCK
2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb MCK:

Der Treffer muss ja gar nicht unten an der Verschraubung sein.

Im Bereich Konstruktion / Maschinenbau schaut man sich ja immer die Hebel an. Und der wirkt bei einem Impact im oberen seitlichen Bereich der B-Säule (Überschlag) leider sehr ungünstig auf die Gurtschraube. 

@DWD47Hört sich gut an. Bei dem 247 Bügel muss aber gebohrt werden?

 

Ich meine nicht. Zumindest nicht durch die Außenhaut. Evtl. für Einziehhülsen, genau kenne ich die Anschraubpunkte nicht. Aber ruf dort einfach mal an und frage. Würde mich auch interessieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bezüglich des Bohrens der Karosserie. Da hatte ich früher Angst vor: der böse Rost, Karosse durchlöchert, Horrorszenario.

Jetzt ist meiner gebohrt. Die Bohrlöcher ordentlich grundiert und mit Lack geschützt. Platten montiert und anschließend alles versiegelt. Gut der Wagen wird bei Salz nicht gefahren. Aber auch sonst, alles noch sehr gut geschützt. Und käme der Bügel mal raus: zum Innenraum Schlossschrauben, Gegenplatte am Unterboden dran lassen  versiegeln, fertig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab gerade mit 247 telefoniert. Die haben einen Bügel, ist aber beim M2 nicht mehr eintragbar. 

Edited by MCK

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 1.12.2023 um 13:27 schrieb MCK:

Hab gerade mit 247 telefoniert. Die haben einen Bügel, ist aber beim M2 nicht mehr eintragbar. 

what? wieso das denn nicht?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb DWD47:

what? wieso das denn nicht?

Das würde mich auch interessieren. Warum soll ein Bügel nicht mehr eintragbar sein?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der genaue Grund wurde nicht genannt. Ich hatte dem Karl beschrieben was ich vorhabe, darauf hin meinte er, dass der Bügel nicht eintragbar sei.

Ich hatte nach meinem Post hier noch einmal mit ihm telefoniert. Dann sagte er, der Bügel sei doch eintragbar, aber nur über ihn. Leider kann er aber keine Sitze ohne Airbags beim M2 eintragen. Daraufhin sagte ich ihm, dass ich jemanden hätte, der das machen würde, ich bräuchte nur den Bügel. Er blieb dabei, Eintrag nur über 247, sonst nicht möglich. Ich möchte natürlich das Komplettpaket Bügel, Sitze, Konsolen etc. eintragen lassen.

Karl wollte sich im Januar noch mal melden ob es für die Sitze evtl. doch eine Lösung gibt. 

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ohne „dem Karl“ Böses unterstellen zu wollen, ich wette, er steckt sich für den Eintragservice auch noch was in die Tasche.  

Ich bin mir sicher, wenn man Papiere in Form von Materialbescheinigung o.ä. vorweisen kann, trägt das jeder (fähige) Prüfer ein. 
Mein Prüfer möchte nur einen Nachweis, das der Schweißer tatsächlich Schweißer ist, der da rum gebrutzelt hat. Bei Bügeln von Herstellern die er kennt, wie z.B. Wiechers, Heigo, Cardiff, reicht natürlich ein Wisch bzw. Aufkleber auf dem Bügel. 

Der Bügel von 24/7 hat wahrscheinlich keine Papiere und deshalb geht’s nur über ihn.

Hier liegt auf jeden Fall kein M2 spezifisches Problem mit der Eintragung vor.

Und die Eintragung von Pole Position ist auch ein Mysterium. Mal geht’s, mal geht’s nicht. Geht nur hier, geht nur da. 

Wenn es eine saubere Eintragung ist, kann das auch jeder „normale“ Prüfer machen. 
 

7 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb No.1566:


Der Bügel von 24/7 hat wahrscheinlich keine Papiere und deshalb geht’s nur über ihn.

Ja, da hast du vermutlich Recht. Er riet auch von den Konsolen ab, welche ich eigentlich verwenden wollte. Bekannter Hersteller welcher auch hier im Forum aktiv ist. Er hätte schon gesehen, wie diese Konsolen seitlich wegklappen beim Einschlag. 

Gerade eben schrieb No.1566:

 

Wenn es eine saubere Eintragung ist, kann das auch jeder „normale“ Prüfer machen. 
 

Viele Sachverständige tragen wohl keine PP etc. ein, da angeblich der Flankenschutz ohne Airbag nicht mehr gegeben ist. Mit Zelle wiederum schon. Das kann ich persönlich nicht nachvollziehen, da ein Seitenairbag m.E. keinen zusätzlichen Flankenschutz gewährleistet, sondern nur verhindert, dass der Kopf gegen das Fenster schlägt. Dies kann mit Schalensitzen und Hosenträgergurte aber nicht passieren, ob nun eine Zelle vorhanden ist oder nicht.

Edited by MCK

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb MCK:

Ja, da hast du vermutlich Recht. Er riet auch von den Konsolen ab, welche ich eigentlich verwenden wollte. Bekannter Hersteller welcher auch hier im Forum aktiv ist. Er hätte schon gesehen, wie diese Konsolen seitlich wegklappen beim Einschlag. 

Viele Sachverständige tragen wohl keine PP etc. ein, da angeblich der Flankenschutz ohne Airbag nicht mehr gegeben ist. Mit Zelle wiederum schon. Das kann ich persönlich nicht nachvollziehen, da ein Seitenairbag m.E. keinen zusätzlichen Flankenschutz gewährleistet, sondern nur verhindert, dass der Kopf gegen das Fenster schlägt. Dies kann mit Schalensitzen und Hosenträgergurte aber auch nicht passieren. 

Bezüglich der Konsolen des bekannten Herstellers: Ich habe mittlerweile von 2 Personen gehört (die diese verbaut haben), dass sie qualitative Probleme mit besagten Konsolen hatten/haben. Einer hat mittlerweile gewechselt, der andere lebt damit. Support gab es nur bedingt, da man mittlerweile nur schwer jemanden erreicht bzw. ignoriert wird. 

Das mit dem Flankenschutz hat mir mein Prüfer auch so erklärt, er meinte allerdings dass das hauptsächlich bei Sitzen gilt, die "nur" eine FIA-Zertifizierung haben. Bei Recaro zB. geht es meistens dennoch auch ohne. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei mir ist schonmal eine Konsole des bekannten Herstellers mit R an den Schraubenlöchern (an)gebrochen, ohne Crash oder ähnliches. Einfach "Verschleiss", ich bin aber auch etwas stabiler gebaut. 

 

Zum Thema Clubsportbügel und Sitze: (Halbwissen):

Bezüglich Clubsportbügel habe ich beim M2 noch nichts von Problemen mit Eintragungen gehört. 

Sehrwohl jedoch in Verbindung mit PP, da der Seitenairbag wegfällt (deaktiviert wird) und dies nicht geprüft ist. Beim M4 zb. sind die PP serienmässig im M4 GTS verbaut und damit kein Problem einzutragen. 

Die Eintragungen aus der Vergangenheit sind wohl teilweise schon angezweifelt worden und streng formaljuristisch eigentlich nicht legal. Neue derartige Eintragungen werden wohl seit ca. einem Jahr aufgrund von Rechtsänderungen quasi nichtmehr durchgeführt. 

Bei einer Zelle entfällt der Seitenairbag konstruktionsbedingt ja sowieso und deswegen ist es wohl kein Problem PP mit Zelle einzutragen. 

 

 

 

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 5.12.2023 um 16:59 schrieb mop:

 

Bei einer Zelle entfällt der Seitenairbag konstruktionsbedingt ja sowieso und deswegen ist es wohl kein Problem PP mit Zelle einzutragen. 

 

 

 

Wie gesagt: Ein Seitenairbag verhindert ledig, dass der Kopf beim seitlichen Impact gegen das Fenster schlägt. Es gibt m.E. keinen kausalen Zusammenhang zwischen Seitenairbag und Zelle. Wenn der Insassenschutz mit Seitenairbag nicht geprüft ist, dann ist er das auch mit Zelle nicht. Der Kopf kann auch mit Zelle gegen das Fenster schlagen. Ergo dürften gar keine Sitze ohne Airbag eingetragen werden. Auch nicht mit Zelle. Da das aber scheinbar kein Problem ist, sehe ich keinen Grund, warum das ohne Zelle nicht möglich sein soll.

Viele Prüfer haben auch weiterhin kein Problem damit, sogar Recaro SPG ohne ABE wird noch ohne Zelle eingetragen. 

Edited by MCK

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also aus meiner Erfahrung und auch Gesprächen mit " BMW und ja hier bin ich sehr weit nach oben gegangen, um mir die Informationen zu holen, und sogar mit dem Tüv-Rheinland " Sind Sitze ohne Airbag die in einen BMW M2/C F87 eingebaut werden ob ABE oder nicht, nicht eintragbar, WEIL es keine Freigabe von BMW dafür gibt! Die Autos wurden nur mit Airbag im Sitz geprüft! Klar gibt es Prüfer, die sowas anders sehen, aber diese haben die Autos nicht getestet im Crashtest, ich hatte damals auch so eine Eintragung, diese wurde dann nach knapp 1 1/2 widerrufen! Zum Glück war mein Auto schon bei Ireco, und als er wieder da war, musste ich das Auto nur vorzeigen und die Nachprüfung war damit Geschichte.

Das Thema Airbag Kopf - Fenster ergibt leider in meinen Augen auch wenig Sinn, weil der Airbag dafür nicht im Sitz steckt, sondern oben an der Dachkante. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Burstrusher5000:

 

Das Thema Airbag Kopf - Fenster ergibt leider in meinen Augen auch wenig Sinn, weil der Airbag dafür nicht im Sitz steckt, sondern oben an der Dachkante. 

Ok, da hast du Recht. Aber auch der Sitzairbag im Rumpfbereich gibt m.E.  keinen mechanischen Flankenschutz wie eine Zelle. Er verhindert lediglich, dass der Oberkörper gegen die Tür prallt. Daher verstehe ich den oft vorgetragenen Grund diverser Prüfstelle nicht, dass Sitze ohne Airbag mit Zelle eintragbar sind, ohne aber nicht. Auch mit Zelle kann der Oberkörper an die Tür prallen, was diverse Verletzungen zur Folge haben kann. Das verhindern eher Schalensitze und entsprechende 4P/5P Rückhaltesysteme.
 

Dass deine Eintragung im Nachhinein widerrufen wurde ist übel. Wusste gar nicht, dass sowas überhaupt möglich ist. Dann frag ich mich, warum das bis heute über diverse Tuner weithin eingetragen wird. Bspw. „Gutachter Mainz“ hat hat eingene Prüfstelle. Der hat sogar zwei Sparco Sitze testen lassen und trägt diese im F87 ohne Airbag ein. Podium und PP sind nach Rücksprache auch möglich. Der Typ ist das:
 

 

Edited by MCK

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine PP sind auch vom TÜV abgenommen worden! Der Seitenairbag der nun weg war musste nur ordnungsgemäß auscodiert werden damit es keine Meldung gibt . Das ist gerade mal ein knappes halbes Jahr her ! 
meine Gurte sind die Schroth 4P mit ECE Freigabe ! Da gab es nie ein Wort dass die Eintragung problematisch sein könnte . 

Edited by Boesi

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb MCK:

Ok, da hast du Recht. Aber auch der Sitzairbag im Rumpfbereich gibt m.E.  keinen mechanischen Flankenschutz wie eine Zelle. Er verhindert lediglich, dass der Oberkörper gegen die Tür prallt. Daher verstehe ich den oft vorgetragenen Grund diverser Prüfstelle nicht, dass Sitze ohne Airbag mit Zelle eintragbar sind, ohne aber nicht. Auch mit Zelle kann der Oberkörper an die Tür prallen, was diverse Verletzungen zur Folge haben kann. Das verhindern eher Schalensitze und entsprechende 4P/5P Rückhaltesysteme.
 

Dass deine Eintragung im Nachhinein widerrufen wurde ist übel. Wusste gar nicht, dass sowas überhaupt möglich ist. Dann frag ich mich, warum das bis heute über diverse Tuner weithin eingetragen wird. Bspw. „Gutachter Mainz“ hat hat eingene Prüfstelle. Der hat sogar zwei Sparco Sitze testen lassen und trägt diese im F87 ohne Airbag ein. Podium und PP sind nach Rücksprache auch möglich. Der Typ ist das:
 

 

Warum das noch bei einigen Shops machbar ist, kann ich dir leider nicht beantworten, laut BMW ist dies nicht möglich und laut dem Tüv-Rheinland auch nicht. Autos, die mit einem Airbag im Sitz ausgeliefert worden sind, müssen auch mit einem Airbag im Sitz eingetragen werden, z. B. der Recaro CS mit Airbag wäre kein Problem im M2.

Ich hab mir dieses Jahr noch einen E92 M3 gegönnt, dieser soll evtl kommen Winter als " zweites Tracktool " aufgebaut werden wenn der M2 mal nicht will oder kaputt sein sollte, also gleich beim Tüv angerufen und das Thema Recaro PP abgeklärt.

Seine Aussage war dieselbe wie beim M2 damals, bedauerlicherweise nicht möglich! Mein Argument mit dem BMW E92 M3 GTS der damals mit den PP's kam hat er auch gleich verworfen, seine Aussage war folgende;

Der GTS wurde in einer geringen Stückzahl gebaut, und dieser wurde auf den Seitenaufprall mit den PP's getestet und auch freigegeben. Da der GTS wohl auch eine andere Kennung im Schein hat, geht das nur bei diesem KFZ. Meine Daraufhin habe ich dann gemeint das der GTS doch das selbe Chassi hat wie der " normale " E92, und der Tüv argumentierte wieder mit der Stückzahl und dem Test sowie die andere Kennung im Schein. Eine Eintragung OHNE Zelle ist leider bei diesem KFZ nicht möglich, er meinte auch das es Firmen gibt die sowas machen, aber bei einem Unfall und einer Prüfung das zu 100% in die Hose geht.

Der Prüfer, mit dem ich in Verdingung stehen trägt auch die ganzen Sachen beim Schirmer ein, ergo macht er solche abnahmen mehrfach im Jahr.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Boesi:

Meine PP sind auch vom TÜV abgenommen worden! Der Seitenairbag der nun weg war musste nur ordnungsgemäß auscodiert werden damit es keine Meldung gibt . Das ist gerade mal ein knappes halbes Jahr her ! 
meine Gurte sind die Schroth 4P mit ECE Freigabe ! Da gab es nie ein Wort dass die Eintragung problematisch sein könnte . 

Wie schon erwähnt, kann das jeder Prüfer für sich entscheiden, das hat auch der Prüfer vom TÜV-Rheinland gesagt. Es steht aber im System " was ich selbst gesehen habe ", dass für das Model F87 keine Freigabe besteht und somit keine rechtliche Eintragung möglich ist!

TPS meine ich hat dies auch eine Zeitlang angeboten, bis deren Prüfer das eingestellt hat.

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb Burstrusher5000:

Eine Eintragung OHNE Zelle ist leider bei diesem KFZ nicht möglich, er meinte auch das es Firmen gibt die sowas machen, aber bei einem Unfall und einer Prüfung das zu 100% in die Hose geht.

 

Was heißt bei einem Unfall? Ist damit gemeint, dass das Auto keinen Versicherungsschutz mit einer „illegalen“ Eintragung mehr hat? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now