FocusUwe

Mitglied
  • Content count

    119
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

150 Excellent

About FocusUwe

  • Rank
    Hobby Racer

Personal Information

  • Wohnort
    Anzing b. München
  1. Klingt gut, schön dass es geholfen hat. Hast Du sonst noch eine Änderung gemerkt? Druckpunkt oder Dosierbarkeit?
  2. Heut war nun der Tag. Anfangs lief der Motor sehr unruhig, was aber wohl noch Luft in der Benzinleitung/Einspritzleiste war. Mittlerweile läuft er stabil, auch die Lambda hat sich von anfangs ~1,3 auf normal 1eingeregelt. Es gibt aber noch einige ungewohnte Geräusche im Motor, der klingt recht poltrig, was aber vllt auch dem leichten Schwung liegt. Richtig heftig ist die Gasannahme, ich glaub sowas Giftiges hab ich bisher noch nie gehabt, und ich hab nur leicht Gas gegeben Mal ein kurzes Video: Morgen kommt das Auto wieder von den Böcken runter und dann werd ich mal im näheren Umkreis bisschen herumfahren. Ich bin gespannt...
  3. Wenns denn so einfach wäre... Das ist so abhängig von Fahrzeug/Fahrwerk/Einstellung/Reifentemperatur und natürlich Fahrstil. Ich könnte mir gut vorstellen, dass der AR1 das Potenzial in dieser Konfiguration nicht ausspielen konnte. Denn normalerweise sollte der schon etwas schneller sein. Der RSPro hat vllt einfach viel besser gepasst.
  4. PVC ist deutlich spröder als PP. Würde da auf jeden Fall PP bevorzugen.
  5. Das war schon ganz schön Aha Aber sauber gefangen
  6. Ich habe zwar nicht das Problem, aber das könnte vllt helfen: https://www.evolity.de/bremssattelhuelsen.html Die hab ich bei mir drin, passen bei fast allen ATE Sätteln, lt. AT-RS auch beim E30. Die Dosierbarkeit ist schon mal deutlich besser geworden, und ich denke das schiefe Abfahren der Beläge ist damit auch vorbei.
  7. Ich finde es sinnvoll, den Ölkühler nicht vor die anderen Kühler zu setzen, sondern separat, sofern natürlich möglich. Besonders wenn man ohnehin schon an der Grenze ist mit dem Wasserkühler, heizt man den mit dem Ölkühler natürlich noch weiter auf. Ich hab bei mir einen äußeren Lufteinlass genutzt, entlüftet wird über die Kiemen an der Seite. Allerdings wird der Kühler dann nicht vom Lüfter gekühlt, ist aber in der Praxis irrelavant.
  8. Das ist jetzt leider nicht die ganz große Überraschung. Man muss die Strömung nicht nur über dem Auto, sondern auch unter dem Auto betrachten. Grundsätzlich ist es ja so, dass die Luft die durch die Kühler geht, unter das Auto geleitet wird, bzw gesaugt wird. Die Luft die über das Auto strömt, braucht ja länger als die die unter dem Auto strömt. Das heisst die Luft über dem Auto wird, wenn eine Öffnung im Bereich der Motorhaube vorhanden ist, Richtung Unterboden gesaugt. Bestes Beispiel ist der GT3RS/GT2RS mit den Bremsenbelüftungen in der Haube. Haubenentlüftungen sind am effektivsten im vorderen Bereich der Haube (wie bei Fox906bg) und am besten i.V. mit einer geschlossenen Unterbodenverkleidung des Motorraums.
  9. Vermutlich als Du dann rausschauen konntest.
  10. Langsam nähert sich der erste Startversuch. Flüssigkeiten sind alle drin, leider kommt aber irgendwo Motoröl wieder raus muss ich schauen wo es herkommt wenn er dann mal läuft. Gefunden hab ich es bisher noch nicht. Auspuff ist soweit fertig, lediglich Krümmer und Achsbogen müssen noch gewickelt werden. Kat ist nun versetzt von stehend vor dem Motor hinter die Vorderachse. Tank ist raus, Benzinleitungen müssen nun noch getauscht werden und BDR eingebaut. Dann kanns endlich mal losgehen...
  11. Meiner Meinung (und Erfahrung) nach senkt eine Radhausentlüftung die Reifentemperaturen teils recht deutlich. Wäre vllt auch eine Alternative um ev doch bei den Cup2 oder ähnlichem zu bleiben.
  12. Das Leid(en) kenn ich auch. Je nach Tagesform und ob und was gegessen wird mir auch mehr oder weniger übel. Eher noch als Beifahrer, als Fahrer sehr selten. Ist auch Strecken- und Fahrdauer abhängig. Das einzige was meist hilft ist, dass ich mich auf den Horizont konzentriere. Ablenkungen wie Unterhaltungen oder womöglich woanders hinschauen verschlimmern das Ganze dann wieder. Die Tabletten gegen Reiseübelkeit funktionieren bei mir aber auch. Hab allerdings nur selten welche dabei... Beim selber fahren übel ist mir eig nur mal im Kart geworden. Wer es kennt, Kartpalast Bergkirchen, Strecke 2. Das dauernde Links/Rechts war dann nach 25min an der Grenze. War aber nur einmal bisher.
  13. AAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHH Die "Dichtfläche" hat sich beim Versuch, das Gewinde zu löten, als die Aludichtung der originalen Ablaßschraube entpuppt Die hat durchs pulvern halt recht fest da dran geklebt. Und dafür hab ich die Ölwanne abgebaut
  14. Das Glück von gestern blieb natürlich nicht folgenlos. Die Strafe dafür gabs direkt heute Die Gewindemuffe ist undicht, leider nicht der Sensor. Natürlich erst erkennbar wenn das Öl drin ist. Sollte ich nochmal irgendwann eine Ölwanne tauschen, dann fülle ich die vor dem Anbau probehalber. Also Ölwanne wieder ab und einmal rumschweissen lassen. Dann hab ich den Ölkühler und Luftführungen wieder montiert und die Schläuche verlegt.
  15. Nach dem Kabelbaumumbau hab ich heut die Batterie mal angeschlossen. Zum Glück scheint alles richtig zu funktionieren, hab also scheinbar nicht zuviel entfernt Der Schlachter hatte 4fach eFh, die hatte ich vorher nicht. Damit geht jetzt auch Komfortöffnen und -schliessen. Natürlich nur für die vorderen Scheiben, hinten sind die Türen ja leer. Nur ein kleiner Schritt, aber ich bin sehr froh dass nicht gleich Sicherungen geflogen sind beim Anschliessen der Batterie...