Stilo

BMW M2 Modifikationen

33 posts in this topic

Moin Jungens! 

So langsam möchte ich ein paar Dinge an meinem M2 "verbessern" :) Da Geld eine Rolle spielt und man natürlich sehr viel Geld für total sinnlosen Kram ausgeben kann, möchte ich mal hier und da nach eurer Meinung fragen. 

Thema Fahrwerk:

Im Moment habe ich ein KW V3 verbaut. Es geht mir auch darum, welches Teil mit den grössten Effekt/Euro hat. Ich weiss, schwierig. Aber ein Eventuri Carbonroh für 1400€ ist für mich sinnlos, da kein Effekt, ausser zischen. 

Generell möchte ich noch...

- Millway Domlager verbauen

- Millay Uniballlager für die VA (preisgünstig) 

- Millway Uniballlager für die HA innen (preisgünstig) 

- Eventuell M4 Domstrebe Motorraum

 

"Wunschliste" bzw. hat das jemand verbaut und kann eine Erfahrung dazu sagen?

- Uniball Hinterachsstreben 

- GT4 VA (vllt irgendwann mal) 

Hat jemand mal Erfahrung zu den SPL Spurstangenendstücken? Wie merklich sind diese? 

Passen Fahrwerksteile des 235i Racing in den M2? 

Edited by Stilo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servus!

Wo willst du mit deinem Auto fahren? Rennstrecke oder Alltag/Landstrasse?

Auf der Landstrasse verschlechterst du das Auto i. d. R. , wenn du es steifer machst.

In beiden Fällen solltest du zuerst aber in die Bremsen investieren. Die Original-Beläge sind Kernschrott. Hier also auf eine der bekannten Marken wechseln (Endless, Pagid, Hawk,...), inkl. Stahlflex + Flüssigkeit.

Semis machen dich nur auf der Renne schneller, die brauchst du also auch nicht für die Landstrasse. Mit Michelin PSS/PS4S oder Conti SC6 bist hier super aufgestellt.

Die Milway-Sachen sind auch ok, was Preis/Leistung betrifft. Vor Allem mit den Domlagern wertest du dein V3 massiv auf.

Ein echter Sprung sind beim M2 auch noch vernünftige Sitze.

 

Ich hab die Erfahrung gemacht, dass ein Kompromiss aus Track und Landstrasse in beiden Fällen ein schlechter ist, und nicht wie erhofft, das Beste aus zwei Welten... Eine Verschiebung in eine der beiden Richtungen verschlechtert den entgegengesetzten Einsatzbereich jedesmal drastisch.

Also wenn du beides vorhast, 2. Radsatz mit echten Semis kaufen (keine Michelin PSC2 oder Yoko AD08R), auf der Renne massiv Sturz rein und dann Spaß haben. Im Alltag das Ganze eben wieder zurück.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

was für Reifen willst du denn fahren? Falls Cup2 (o.ä.) oder richtige Semis geplant sind, solltest du das V3 verkaufen und auf ein FW mit ordentlichen Federraten wechseln (z.B. KW Clubsport).

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey,

ich würde ebenfalls als aller erstes die Bremsen modifizieren. Die originalen Beläge sind zwar nicht Kernschrott, aber definitiv keine die man länger auf der Rennstrecke fahren sollte. Für den Alltag i.O.

Wichtig dabei gute Beläge (wie erwähnt, Pagid, Endless usw..) gute Bremsflüssigkeit z.B. Castrol SRF Racing und Stahlflex. Dann noch entfernen oder modifizieren der Ankerbleche um die thermische Belastung zu senken.

Mit dem V3 und den verstellbaren Domlagern bist du gut dabei. Uniball Lager sehe ich persönlich jetzt nicht so weit oben auf der Prio-Liste. Lieber das Geld in eine vernünftige Abstimmung des Fahrwerks investieren.

Gewichtreduktion bringt dem M2 auch viel. Als erstes würde ich die originalen Sitze gegen gute Schalensitze von Recaro tauschen.

Empfehlenswert ist meiner Meinung nach auch ein Datendisplay um die Temperaturen im Blick zu behalten.
Falls dein Auto über eine Leistungssteigerung verfügt, sollte auch ein anderer LLK rein.

 

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja danke erstmal! :) 

Wenn man das wieder mal liest, denkt man auch mal wieder nach. Ich möchte kommende Saison mal Rennstrecken aufsuchen, Lehrgänge usw. wird ja mittlerweile einiges angeboten. 

Aber letztendlich ist es auch mein Alltagsfahrzeug und keine Rennsemmel! Mich würde mal der Unterschied direkt am Lenkrad interessieren zwischen Gummi und Starrlagerung. Die Kosten halten sich halt im Rahmen für die beiden Uniballlager. Das Millway Sturzlager denke ich, passen auch.

Ich würde gerne auch ein square Setup haben, weswegen man an Domlagern ja nicht rumkommt. Dickere Reifen auf der VA scheinen ja auf jeden Fall nicht schlecht zu sein > PSS/PS4 oder SC6. Ich denke ein Cup2 auf der Straße auf Temp zu bekomme und zu halten ist recht schwer. Ausser man heizt Terpentinen hoch und runter :) Da bekommt man aber Bremsen klein.

Kennt jemand eine Felge die ohne Platten rundum passt? Werden die Reifen dann 265/30/19 auf allen vieren?

Anderes FW...hatte ich schon überlegt. Finde das V3 aber nicht schlecht! Aber klar schielt man immer auf "noch besseres" Material. Stolpere immer wieder mal über gebrauchte Nitron Fahrwerke für ein, so weit, guten Preis. Diese sind dann aber eher wie ein Competition Fahrwerk meine ich? Zu hart auf der Straße ist halt nix...

Stahlflex habe ich schon verbaut. Bremsen hatte ich schon die Performance Beläge drauf. Vom Gefühl her waren die echt sau gut! Leider haben die so gequietscht, dass ich selbst immer auf die Zähne beissen musste beim bremsen. Da die Dame neben an jedesmal ein Anfall bekommen hat, habe ich sie wieder ausgebaut. Die OEM Beläge fühlten sich danach wie gefettet und kaputt an. Nun habe ich ein weiteres Auto zugelegt, sodass ich mir wieder welche zulegen kann. Erfahrung welche etwas weniger quietschen? 

Die Recaro Sitze gehen mir schon lange durch den Kopf. Davon hat man wenigsten konstant etwas! :) Vielleicht sollten die auf der Prioritätenliste Liste hochrutschen. Ein ticken Tiere sitzen wäre ja nicht schlecht. 

Ein CAE Shifter hat mich auch angefixt. 

 

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten schrieb Stilo:

Ein CAE Shifter hat mich auch angefixt. 

Es gibt weitaus schönere und günstigere Shifter als die von CAE :12_slight_smile:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 44 Minuten schrieb Stilo:

Kennt jemand eine Felge die ohne Platten rundum passt? Werden die Reifen dann 265/30/19 auf allen vieren?

Von 19zoll Reifen für die Rennsstrecke kann ich nur abraten. Du brauchst eine Flanke, zu wenig Querschnitt sieht nur toll aus.

Ich würde auf deinem Auto 265/35 R 18 fahren, da hast eine ordentliche Auswahl an Reifen. Und mit 10zoll Felgen solltest du mit ET40 auch keine Probleme haben, nachdem das die Seriengröße ist.

EDIT: Wenn du die Felge nur auf der Piste fährst, könnte ich dir die EvoCorse Sport18 in 10x18 ET40 anbieten.

Sport18_MatBlack_big.jpg

Edited by danielkuehn.info

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Minuten schrieb danielkuehn.info:

Es gibt weitaus schönere und günstigere Shifter als die von CAE :12_slight_smile:

Und zwar? Bekommt man die auch eingetragen? Mir ist letzt einer für 830 Euro entgangen :/ 

Ich habe ich nix gegen 18" Felgen! Ich glaube aber, dass die ET von 40 vorne nicht geht ohne Platten. 

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Stilo:

Und zwar? Bekommt man die auch eingetragen? Mir ist letzt einer für 830 Euro entgangen :/ 

Der zum Beispiel https://irp-germany.com/collections/bmw-e8x-e9x/products/bmw-shortshifter-v3-cs-center-spring?variant=16107854266439

Ich hab sowas noch nie eingetragen ... hat ein CAE ein Teilegutachten? Kann ich mir nicht vorstellen ...

vor 2 Minuten schrieb Stilo:

Ich habe ich nix gegen 18" Felgen! Ich glaube aber, dass die ET von 40 vorne nicht geht ohne Platten. 

Stimmt, du hast 9zoll ET29 vorne, oder? Ist aber kein Problem, kann ich dir auch besorgen. Aber eingetragen bekommst die Felge nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb danielkuehn.info:

Der zum Beispiel https://irp-germany.com/collections/bmw-e8x-e9x/products/bmw-shortshifter-v3-cs-center-spring?variant=16107854266439

Ich hab sowas noch nie eingetragen ... hat ein CAE ein Teilegutachten? Kann ich mir nicht vorstellen ...

Stimmt, du hast 9zoll ET29 vorne, oder? Ist aber kein Problem, kann ich dir auch besorgen. Aber eingetragen bekommst die Felge nichtasd

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den CAE bekommt man neuerdings eingetragen. Wobei jemand sagte, dass es vom TUV Prüfer abhängig sei, da dieses Bauteil nicht eingetragen werden muss! Einer meinte er sieht auch kein Grund das Ding einzutragen. Nicht weil er es nicht machen würde, aber einen Aufkleber würde er auch nicht eintragen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Stilo:

Den CAE bekommt man neuerdings eingetragen. Wobei jemand sagte, dass es vom TUV Prüfer abhängig sei, da dieses Bauteil nicht eingetragen werden muss! Einer meinte er sieht auch kein Grund das Ding einzutragen. Nicht weil er es nicht machen würde, aber einen Aufkleber würde er auch nicht eintragen. 

Ich würde es auch nicht eintragen lassen, schon garnicht wenn man das nicht muss.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Würde sagen, wenn es dafür nen Teilegutachten gibt ist das Ding auch illegal wenn es nicht eingetragen ist, die Hersteller nehmen ja nicht die Kosten auf sich wenn es nicht eingetragen werden muss. Für Aufkleber erstellt der Hersteller ja auch kein Teilegutachten für mehrere Tausend Euro.

Insofern ist das schon nen klares Argument für den CAE Shifter wenn man mit seinem Auto im Straßenverkehr rumrollen will, mit so einem Teil will ich auch auf einer Sonntags-Ausfahrt nicht angehalten werden und dem Officer versuchen erklären dass das nicht eingetragen werden muss.

Da der M2 ja Alltagswagen bleibt ist eine Felge die nicht eintragbar ist warscheinlich auch nicht unbedingt die beste Lösung, auch wenn man die als Zweiradsatz hat, solange man mal Touristenfahrten mitfährt oder Trackdays wo ne Zulassung gefragt ist, sind die Dinger ja auch schon raus

Edited by xerik
1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja das stimmt schon. Es ging nicht um ein Teilegutachten, sondern um den Shifter an sich. 2 TÜV Prüfer meinten das man das nicht eintragen muss. Ich denke eher das CAE alle 2 Tage ein Kunde verloren geht, der aus dem Grund nicht kauft. Aber wenn es machbar ist, geht man Probleme aus dem Weg ;) 

Hat jemand eine Info zu Felgen die im square Setup 1:1 passen oder eben Distanzplatten auf der VA. Glaube es geht fast nicht anders als mit Platten. 

Edited by Stilo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab für die kommende Saison Protrack One in 18".

Sind zwar vorne 10J ET20 und hinten 10,5J ET40, aber ich fahr rundum erst mal 265/35-18, da ich saugünstig an einen Satz Nankang AR-1 in der Größe gekommen bin.

Wenn die runter sind, geh ich hinten auf 285.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Stilo

Wenn du noch Rennstrecken-Neuling bist, würde ich das Geld auf jeden Fall in Fahrertrainings investieren, anstatt sich da Teile um einige tausend Euro zu kaufen.

Es bringt nix, wenn der Wagen fertig umgebaut auf der NoS theoretisch unter 7:30min BTG kann, du allerdings irgendwo bei 9min rumtümpelst.

Soll auch gar keine Kritik sein, nur sehe ich immer wieder, dass Leute so viel Kohle ins Auto versenken, aber es fahrerisch gar nicht nutzen können.

Ich würde nur die wichtigsten Sachen tauschen, wie Bremsen und Reifen, damit der Wagen erstmal einen ganzen Trackday durchhalten kann.

Und natürlich üben, üben, üben.

Irgendwann merkst du dann von ganz allein (wenn du am Limit des Fahrzeugs angekommen bist), welche Umbauten FÜR DICH Sinn machen.

Zumal ein Fahrzeug durch die hier erwähnten Umbauten nicht einfacher zu fahren wird, was einem Anfänger zusätzlich zu schaffen machen kann.

Edited by Fox906bg
7 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fox, da gebe ich dir vollkommen recht! :) Das ist sicher meist so. 

Aber, ihr wisst ja wie das machmal ist. Man kauft nicht immer das was man braucht, sondern das was man gerne hätte. Schuld sind die ganzen Foren! Man wird immer gedrängt was zu verbessern, man sieht so viel Schnick Schnack und das weckt das "Haben will" in mir. 

Erste Handlung

- neue Reifen da eh runter. Denke werden Michelin PS4

- wieder Beläge tauschen > nur welche? Endless?

- Millway Domlager VA > dazu muss ja das Federbein raus, dabei könnte man ja eine M4 Strebe mit einbauen > fällt unter Schnick-Schnack :)

- Sitze würden mich sehr reizen

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also zwecks lenker und Achse kann ich dir mal meine Erfahrungen sagen...

Wenn du das alles machen willst dann würde ich direkt das V3 raus machen und nen Comp kaufen oder nen R3 von Nitron ..
ansonnsten reicht es vorne die Zugstrebe in Alu zu Lagern (gibts auch bei Thomas) und hinten eben die Spurstrebe...

Die GT4 Teile an der Va sind DEUTLICH! Kürzer, da der GT4 sonnst die dicken reifen nicht unter bekommt. Ergo kannst du das verbauen, aber das wird dir ooooordentlich Sturz nehmen.
MKR ist da gerade dran die GT4 Teile in länger zu fertigen (diese werde ich dann nehmen)

Ha ist beim M2/3/4 ja heikel, da es reihenweise die Antriebswelle abscherrt wenn das Auto nen ticken tiefer als Oem ist... (auf jeden fall auf der NOS)
Sprich .. hier kommt man auf kurz oder lang nicht drum herum von Schirmer so ein höherlegungskit zu verbauen.
Oder nen anderes Diff z.B Drexler und dann kann man von Motorsport24 das höherlegungskit fahren. (hierfür werden dann aber aich ZWEI! Linke Antriebswellen verbaut..

Wie du siehst alles nicht so easy an der HA... da bist mal schnell 4-5k weg UND dann ist noch nichts anders gelagert an der HA...

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden schrieb Fox906bg:

@Stilo

Wenn du noch Rennstrecken-Neuling bist, würde ich das Geld auf jeden Fall in Fahrertrainings investieren, anstatt sich da Teile um einige tausend Euro zu kaufen.

Es bringt nix, wenn der Wagen fertig umgebaut auf der NoS theoretisch unter 7:30min BTG kann, du allerdings irgendwo bei 9min rumtümpelst.

[...]

100% Zustimmung! Erinnert mich immer an die Leute, die ich früher auf dem Tennisplatz getroffen habe ... Ausrüstung für mehrere Tausend € aber keinen Ball gerade über die Schnur spielen können...

Bremse und Rad-Reifen-Kombi ist das erste, was zu machen ist. Und dann Fahren, Fahren, Fahren. Bis man ein M2-Serienfahrwerk an eine Grenze bringt, an der es den limitierenden Faktor für das eigene Vorankommen darstellt, kann man eine ganze Weile fahren. Dazu braucht man sich nur die Test-Runden von Christian Gebhardt (Sportauto) auf der NoS oder dem HHR anzuschauen.

Edited by Maody66
4 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehe ich auch so.

Viel fahren und das Auto nach und nach verbessern, so wächst man mit dem Auto.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja vielen Dank. Das man fahren können sollte habe ich verstanden ;)

Das mit dem Material ist und war schon immer so. Wenn man immer alles in Relation zum Nutzen setzt, bräuchte man generell recht wenig. 

Trotzdem blieben da noch die Fragen:

- Welche Felge kann man mit 265er Reifen Square Setup fahren? Man kommt wohl an Spurplatten vorne nicht vorbei? Weiss jemand die Dimensionen in 18 und 19 Zoll die passen, also die ET?

- Geräuschentwickung Bremsbeläge - welche quietschen nicht sooo stark?

@M4ler > Super Info! Das mit der HA habe ich auch schon gehört. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann berichten, dass pfc Beläge recht leise sind. Hab die pfc 11 nun auf meinem Fiesta, im Vergleich zu den Hawks vorher sind die echt leise. 

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 30.12.2019 um 06:07 schrieb Stilo:

Fox, da gebe ich dir vollkommen recht! :) Das ist sicher meist so. 

Aber, ihr wisst ja wie das machmal ist. Man kauft nicht immer das was man braucht, sondern das was man gerne hätte. Schuld sind die ganzen Foren! Man wird immer gedrängt was zu verbessern, man sieht so viel Schnick Schnack und das weckt das "Haben will" in mir. 

Erste Handlung

- neue Reifen da eh runter. Denke werden Michelin PS4

- wieder Beläge tauschen > nur welche? Endless?

- Millway Domlager VA > dazu muss ja das Federbein raus, dabei könnte man ja eine M4 Strebe mit einbauen > fällt unter Schnick-Schnack :)

- Sitze würden mich sehr reizen

Guten Morgen :-)

nur als kurze Info. Wenn Ihr im "N55" M2 die Millway Domlager MIT der M4 Strebe verbauen wollt, müsst Ihr das bei Bestellung bitte angeben.

Dieses Domlager ist dann ein Mix aus M2 und M4, da die normalen M2 Lager keine Anbindung für die Strebe haben.

Inzwischen gibt es auch eine Street Version, welche PU statt Uniball Lager verwendet und weniger Geräusche verursacht. Gedacht für Kunden, welche Ihr Fahrzeug überwiegend im Alltag bewegen.

Einen guten Rutsch euch allen :14_relaxed:

PS: Endless Beläge testen wir gerade im M2 und können wir bisher absolut empfehlen -> in kürze auch im Shop 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo muß mich mal kurz einklinken, betr. der Recaro  Pole  bekommt man die so ohne weiteres eingetragen.  Spekuliere auch schon eine Weile, die mir zu holen allerdings nur  Fahrersitz .Dann kann man ja die Rückbank immer noch nutzen oder muss die zwingend ausgetragen werden .Danke schon mal im voraus Grüße Andreas 

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Gigi:

Hallo muß mich mal kurz einklinken, betr. der Recaro  Pole  bekommt man die so ohne weiteres eingetragen.  Spekuliere auch schon eine Weile, die mir zu holen allerdings nur  Fahrersitz .Dann kann man ja die Rückbank immer noch nutzen oder muss die zwingend ausgetragen werden .Danke schon mal im voraus Grüße Andreas 

Leider Aufgrund der Seitenairbags nicht ganz einfach. Am besten mal mit dem TÜV-Mann deines Vertrauens besprechen.

Viele Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now