chrislo

Moderator
  • Content count

    1,181
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

760 Excellent

About chrislo

  • Rank
    Racer

Recent Profile Visitors

1,823 profile views
  1. Also Stefan machts schon spannend. R8 fällt raus. Dann bleibt ja als rennstreckentaugliches Ding nur mehr der TT bzw TTRS über. Evtl. noch A1 bzw S1.... Oder er ist cool und hat sich was Altes gegönnt
  2. BB kann ich leider keinen Senf dazu abgeben. Aber auf GP Strecken ist die Bremse sicher deutlich mehr gefordert als zB an der Nordschleife. Meine Serienbremse hält auch Redbullring mehrere Runden am Stück an heißen Tagen durch, und sooo langsam bin ich dann auch nicht unterwegs. Aber wird auch bei jedem Auto anders sein. Prinzipiell hätte ich ja auch gerne eine Rennbremsanlage , bin aber nicht bereit 1/4 (oder mehr) vom Fahrzeugwert dafür auszugeben. Verfügbarkeit und Ersatzteilpreise ist halt bei Originalteilen auch immer angenehmer.
  3. Was verstehst du unter ernsthaft angehen? Ich würde eher sagen, in den meisten Fällen reicht eine optimierte Serienbremse aus. Klar, besser geht immer. Eine Bremsanlage nur an der VA bringt aber oft auch Bremsbalance-Probleme mit sich. Idealerweise müssten dann beide Achsen getauscht werden. Und dann muss man sich mal Kosten/Nutzen gegenüberstellen.
  4. Laut Phils Link von AT-RS soll das ja nicht ideal sein: "bewirkt Schmiermittel in den Gewindegängen eine Verzerrung der Drehmomentangaben, was beim Anziehen bis zum Abreißen der Schraube führen kann. Im schlimmsten Fall können sich die Radschrauben auf Grund der verminderten Reibung im Gewinde während der Fahrt lösen. "
  5. Ich hätte bei Stefan ja auf einen X-Bow getippt. Aber nur weil der einen Audi Motor hat, zählt er doch nicht als Audi .
  6. Ja Spass war definitv da . Stimmt, in letzter Zeit schaffe ich es leider selten an die Strecken hier im Umland; nehms mir immer vor und dann scheiterts doch immer irgendwo an der Zeit oder an der Marie . Ja das muss dann wohl meiner gewesen sein. Muss ja sehr spannend sein mein Fahrzeug, wenn du dir gerade das Detail merkst . Kannst dich ruhig bemerkbar machen beim nächsten mal
  7. Technisch tut sich weiterhin wenig bei mir. Bin froh, wenn er fährt . Deshalb gibts nur ein paar schöne Fotos vom letzten Nordschleifenbesuch. War übrigens super, auch einige Forumsmitglieder anzutreffen .
  8. Trackdayforum-Train 2019

    @Performance-Display @Khamul @Gizmo
  9. Hat mich auch gefreut dich kennenzulernen . Saubere umbauten stehen an bei dir, Gewichtoptimierung ohnenhin das Beste Tuning . 255er rundum wären sicher mal interessant, aber ich denke nicht nötig, gerade beim 328. Vorne leichterer Motor, hinten weniger Antriebsleistung, da sollte die Standarddimension in 225 oder 235 ausreichen. P.S.: Fahrwerk sieht definitiv sehr weich aus bzw. die Stabis.
  10. Hab schon öfters gesehen, dass der A052 genau das Problem hat. Sicher gehen Sturz und Federraten noch höher, aber dann ist man schon nicht mehr wirklich im „Clubsport“ Bereich.
  11. Betriebskosten am Ring kannst du den E92M3 im ggs zum E36 328i mit ca. Faktor 3-5 einrechnen. Danach würde ich grundsätzlich mal meine Entscheidung richten.
  12. Manchmal frage ich mich, wie ich das mache, 1-Kolben Festsattelbremse mit einteiligen Bremsscheiben im 315mm Kinderformat, Steinzeit ABS und dazu noch ohne Bremsbelüftung . Laut den meisten Aussagen hier, müsste ich ja schon bei der Sonntagsspazierfahrt Angst vor jeder Kurve haben .
  13. Ich denke die Kombination RBR + Slicks + "relativ" schwerer M2 + lange Turns ist wohl die denkbar schlechteste Kombination für einen Bremsbelag.
  14. Der Shifter sieht echt heftig aus
  15. Ganz verkehrt ist die Aufstellung von AT-RS nicht! Aber wie erwähnt, muss man den Einflussfaktor des Fahrzeugs (Kühlung, Gewicht) noch mit einfließen lassen. Und auch denke ich, dass nicht jedes Herstellungsverfahren für jede Größe gleich gut geeignet ist, zB kann eine bestimmte Scheibe im Durchmesser 280mm gut funktionieren und bei Durchmesser 400mm nicht mehr; oder Bremsbelagmaterial bei kleinen Einkolbensätteln anders funktioniert, als bei einem 8-Kolben Sattel.