chrislo

Der Semislick Thread

3,172 posts in this topic

vor 21 Stunden schrieb Boesi:

Ich war heute mal total mutig !!
Ich habe mir den Nankang CR-S bei Nankang Motorsport bestellt. 2x 265/30 R19 und 2x 295/30 R19.
Mal gucken wie flott die in Holland mit dem Liefern sind. 

Bin auch gespannt.

Ich war bis jetzt noch nicht so mutig :221_see_no_evil:

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe jetzt nen Satz a052 bestellt... bin mal gespannt wie die sich fahren.

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 30 Minuten schrieb M.R.:

Ich habe jetzt nen Satz a052 bestellt... bin mal gespannt wie die sich fahren.

Wollte ich auch erst ! Aber in meinen neuen Größen leider im Moment nicht lieferbar 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Drove the CR-S again today on wet roads.. still sketchy as fuck when cold.. To the point, where ar1 is more grippy because of the softer compound at cold temps.. interesting...  

Share this post


Link to post
Share on other sites

;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 12.2.2024 um 21:16 schrieb r20832:

Kann ich persönlich tatsächlich nicht bestätigen. Der ns2r war halt einfach ein schlechter Reifen aber nicht lauter als die ad08 oder der Federal. Beim ar1 hingegen hab ich wirklich gedacht, dass das Auto gleich auseinander fällt :4_joy:

Ich möchte als Alternative gerne nochmal den Bridgestone Potenza Race in den Ring werfen. Ich darf den jetzt seit anfang an im Rallyesport testen und finde den Reifen wirklich klasse. Und (obowhl für mich völlig irrelevant) der Reifen ist auch nicht laut!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den Bridgestone würde ich auch gerne mal testen, allerdings gibt es den leider nicht in den BMW M Fx üblichen Größen.

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi.

Den Bridgestone hat ein Kunde von mir auf seinem M2 ( letztes Bj mit offenen Steuergerät) und ist begeistert. Er sagt auch das er damit fast doppelt soviel Trackday's fährt wie mit dem Nankang.

Und: ich finde der Ns2r ist kein schlechter Reifen. Ich liebe den auf meinem Oldtimer-Mini als alltags-Reifen mit dennoch Potential zum Räubern.

Grüße

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast du den Vergleich vom NS2R zum A539 auf dem Mini? Den fahre ich bisher.

Share this post


Link to post
Share on other sites

jein, den A539 hab ich auf der Org. 12" Felge. den NS2R auf einer 13" Melber.

Da liegen Welten dazwischen.

Grüße

Michael

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte den Potenza Race bisher nur an meinem serienmäßigen 8R probiert, damit wird er optional auch ausgeliefert.

Und da muss ich sagen, dass er brutal gut performt. Hatte innerhalb eines 2-tägigen Trackdays unter selben Bedingungen auch einen ebenfalls neuen Satz Cup2 probiert, mit dem war ich ca. 1,5sec langsamer. Abgesehen von schnelleren Rundenzeiten harmoniert der Reifen einfach spürbar perfekt mit dem Auto bzw. dem weichen Setup. Das Auto wurde z.B. im Gegensatz zum davor montierten AR-1 plötzlich wieder richtig agil und ließ sich so punktgenau platzieren, dass es Runde um Runde eine Freude war. Über einen ganzen 30min-Stint verlor der Reifen grade mal so ca. 1sec seiner ursprünglichen Pace, wenn man ihn nicht schon zu Beginn zerstört hat.

Ich denke aber, dass der Reifen ähnlich wie der Cup2 eher auf Serienautos zuhause ist bzw. dafür konzipiert wurde. Also nicht zu hohe Federraten bzw. Dämpfungskräfte sowie eher niedrige Sturzwerte. Dafür spricht auch das ziemlich gute Reifenbild, welches ich so bei Autos mit Serien-FW noch nicht gesehen habe (ausser vielleicht bei Porsche).

@Rallyedrivermöge mich korrigieren, aber ich denke, da fällt auch sein Auto drunter (eher weiches FW, weniger Sturz), deswegen auch das positive Feedback.

Reine Vermutung meinerseits, aber ich könnte mir vorstellen, dass der Reifen auf einem reinrassigen Tracktool mit typischem Rundstreckensetup (hartes FW, hohe Sturzwerte) schnell mal überfordert ist.

Wobei mir grade einfällt, dass glaube ich @Maody66und @RingTCRden Reifen schon auf ihren Clubsport-Gölfen hatten. Die können sicherlich auch zu diesem Einsatz was berichten.

5 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 17.2.2024 um 20:00 schrieb FllSnd:

Den Bridgestone würde ich auch gerne mal testen, allerdings gibt es den leider nicht in den BMW M Fx üblichen Größen.

Same here :46_confounded:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Potenza Race war ein wirklich guter Reifen, was die Performance angeht. Aber vermutlich passt er wirklich beser zu Straßenautos. Auf meinem war er nach einem Tag Perfektionstraining auf der Vorderachse schon komplett runter. Und die neuen Vorderreifen (plus Hinterreifen) nach dem 2. Tag auch fertig. Dazu bietet er nicht die Präzision (und auch nicht die Dauerbelastbarkeit), die ein Direzza bietet. Daher bin ich wieder zurück zum Direzza.

Besser als der Cup2 war er bei mir aber allemal.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hat denn schon jemand einen Vergleich zwischen Potenza Race und Yoko AD09? Der Potenza scheint ja über dem AR-1 zu liegen, den AD09 würde ich darunter einordnen. Gleichzeitig soll der Potenza auch noch gut im Nassen sein? Wie ist denn die Haltbarkeit beim Potenza? Klingt ja nach einer eierlegenden Wollmilchsau...

Edit: @Maody66wow nach nur einem Tag schon komplett runter?!?! Dann scheint mir klar wie die Trocken- und Nassperformance erkauft wird. Der AD09 hält nämlich deutlich länger als ein AR-1.

Edited by m1nicer40i
1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 17.2.2024 um 20:00 schrieb FllSnd:

Den Bridgestone würde ich auch gerne mal testen, allerdings gibt es den leider nicht in den BMW M Fx üblichen Größen.

Hier das gleiche ... In keine vernünftigen M2 Größe zu haben... bei 19" in keiner Größe mit 30er Querschnitt zu haben

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb m1nicer40i:

Der Potenza scheint ja über dem AR-1 zu liegen...

Würde ich nicht sagen bzw. ist das schwer vergleichbar.
Der Potenza ist wie erwähnt eindeutig stärker auf seriennahen oder komplett serienmäßigen Fahrzeugen.
Da funktioniert der AR-1 mehr schlecht als recht.
Dieser fühlt sich wiederum auf einem Tracktool mit ordentlich Sturz und härterem FW wohl und kann dort auch richtig performen.

Das Gripniveau ist beim AR-1 jedenfall spürbar höher.
Allerdings z.B. bei meinem Golf nur längsdynamisch, sobald es in die Kurve ging, hatte die HA immer zu viel Grip und der Wagen jegliche Agilität verloren.
Ohne mitlenkendes Heck und etwas Slip-Angle kann man auch keine schnellen Zeiten fahren.
Deswegen war ich z.B. mit dem AR-1 immer deutlich langsamer, obwohl er grundsätzlich mehr Grip bietet.

 

Edited by Fox906bg
1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 19.2.2024 um 07:38 schrieb Fox906bg:

Ich hatte den Potenza Race bisher nur an meinem serienmäßigen 8R probiert, damit wird er optional auch ausgeliefert.

Und da muss ich sagen, dass er brutal gut performt. Hatte innerhalb eines 2-tägigen Trackdays unter selben Bedingungen auch einen ebenfalls neuen Satz Cup2 probiert, mit dem war ich ca. 1,5sec langsamer. Abgesehen von schnelleren Rundenzeiten harmoniert der Reifen einfach spürbar perfekt mit dem Auto bzw. dem weichen Setup. Das Auto wurde z.B. im Gegensatz zum davor montierten AR-1 plötzlich wieder richtig agil und ließ sich so punktgenau platzieren, dass es Runde um Runde eine Freude war. Über einen ganzen 30min-Stint verlor der Reifen grade mal so ca. 1sec seiner ursprünglichen Pace, wenn man ihn nicht schon zu Beginn zerstört hat.

Ich denke aber, dass der Reifen ähnlich wie der Cup2 eher auf Serienautos zuhause ist bzw. dafür konzipiert wurde. Also nicht zu hohe Federraten bzw. Dämpfungskräfte sowie eher niedrige Sturzwerte. Dafür spricht auch das ziemlich gute Reifenbild, welches ich so bei Autos mit Serien-FW noch nicht gesehen habe (ausser vielleicht bei Porsche).

@Rallyedrivermöge mich korrigieren, aber ich denke, da fällt auch sein Auto drunter (eher weiches FW, weniger Sturz), deswegen auch das positive Feedback.

Reine Vermutung meinerseits, aber ich könnte mir vorstellen, dass der Reifen auf einem reinrassigen Tracktool mit typischem Rundstreckensetup (hartes FW, hohe Sturzwerte) schnell mal überfordert ist.

Wobei mir grade einfällt, dass glaube ich @Maody66und @RingTCRden Reifen schon auf ihren Clubsport-Gölfen hatten. Die können sicherlich auch zu diesem Einsatz was berichten.

Der gewinn an Agilität gegenüber dem AR1 ist aber auch ganz klar auf das gewicht zu schieben. Wir reden da immerhin um ÜBER 2 KG PRO REIFEN! 

Der Reifen ist ganz klar als Konkurenz zu einem Cup2 oder Trofeo R, nicht aber zu einem Direzza zu sehen. Die Konstruktion und auch die Gummimischung sind auch auf ein möglichst Breites nutzungsfenster und möglichst wenig "Problemstellen" hin ausgelegt.  

Also Mein Aktuelles Fahrwerk ist (für den Rallyesport) relativ hart. 120er federn sind da schon ne ansage. Damit funktioniert der Reifen witzigerweise noch besser, da er über die Konstruktion mehr arbeitet. Allerdings glaube ich auch, das er nicht viel Sturz mag. Laut Bridgestone Motorsport ist er für "Serien Achsgeometrie" entwickelt worden. Allerdings das ganze natürlich bei sportlichen Fahrzeugen. Ein Sturz von 2 Grad (den hab ich vorne auch) ist da kein Problem. Bei 3 sieht das sicher anders aus. 

Es ist und bleibt ein klasse Allrounder ohne wirkliche schwäche der die Direkte Konkurenz in Perfomance auf dem richtigen Auto zu übertrumpfen weis!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 19.2.2024 um 11:27 schrieb m1nicer40i:

Hat denn schon jemand einen Vergleich zwischen Potenza Race und Yoko AD09? Der Potenza scheint ja über dem AR-1 zu liegen, den AD09 würde ich darunter einordnen. Gleichzeitig soll der Potenza auch noch gut im Nassen sein? Wie ist denn die Haltbarkeit beim Potenza? Klingt ja nach einer eierlegenden Wollmilchsau...

Edit: @Maody66wow nach nur einem Tag schon komplett runter?!?! Dann scheint mir klar wie die Trocken- und Nassperformance erkauft wird. Der AD09 hält nämlich deutlich länger als ein AR-1.

Also ich hab ja beide Reifen auf meinem E87 gefahren. Das einzige wo ich den AR1 vorne sehe, ist die Bremse. Da ist er aufgrund des Profildesings einfach besser. An sonsten war ich in jeder lebenslage mit dem Race glücklicher

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Rallyedriver:

Der gewinn an Agilität gegenüber dem AR1 ist aber auch ganz klar auf das gewicht zu schieben. Wir reden da immerhin um ÜBER 2 KG PRO REIFEN! 

Ne, ich meinte die Agilität insbesondere im Heck.
Der Potenza lässt sich spielerischer bewegen und man kann quasi jederzeit zwischen "Linie" und "Quer" switchen.
Natürlich dazwischen schön mit dem Slip Angle spielen.
Das geht mit dem AR-1 zumindest am Golf kein Stück, da klebt die HA stur am Asphalt.

vor 1 Stunde schrieb Rallyedriver:

Der Reifen ist ganz klar als Konkurenz zu einem Cup2 oder Trofeo R, nicht aber zu einem Direzza zu sehen. Die Konstruktion und auch die Gummimischung sind auch auf ein möglichst Breites nutzungsfenster und möglichst wenig "Problemstellen" hin ausgelegt.

So hätte ich das auch gesagt, ja.
Konkurrenz zum Direzza sicher nicht, nicht mal zum Trofeo.
Er ist dem Cup2 schon sehr ähnlich, nur mit mehr Performance in jedem Bereich.
Aber er ist halt auch der deutlich neuere Reifen.

vor 1 Stunde schrieb Rallyedriver:

Das einzige wo ich den AR1 vorne sehe, ist die Bremse.

Jep, das kann ich bestätigen.

Edited by Fox906bg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hat hier jemand Erfahrung mit "RGC Motorsport" Reifen auf der Rundstrecke?

Bei Rallye hab ich schon öfter von denen gehört und auch bei der Rallye Köln Ahrweiler ein paar Autos mit diesen Reifen gesehen (bzw. den Wet-Tires von RGC).
Am Nürburgring kenne ich bislang allerdings niemanden der die fährt.

Preis ist interessant. An anderer Stelle findet man den für 124€ in 225/45R17


rgc.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

These are Polish liqueurs.
They are slower than Polish extreme liqueurs. In general, a friend once tested the first version RGC  and compared it with Cup 2, then the RaceGC average mixture was 1 second per 1 minute slower.
But rain races, super soft mixture, people recommend that they are exceptionally good.
so for the track I would choose extreme vr2 hl as a light car and a short test (tires faster than dunlop 03g h1 by 0.5s per 1 minute), or possibly for a rainy race the super soft version RGC.

https://www.odsserwis.com/sklep/?filter_producent=rgc&query_type_producent=or

 

https://www.odsserwis.com/produkt/opony/semislick/rgc-02-fw-225-45-r17/

 

https://www.zakupopon.pl/kategoria-produktu/opony/opony-sportowe-extreme/

Edited by piwo
1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb piwo:

These are Polish liqueurs.
They are slower than Polish extreme liqueurs. In general, a friend once tested the first version RGC  and compared it with Cup 2, then the RaceGC average mixture was 1 second per 1 minute slower.
But rain races, super soft mixture, people recommend that they are exceptionally good.
so for the track I would choose extreme vr2 hl as a light car and a short test (tires faster than dunlop 03g h1 by 0.5s per 1 minute), or possibly for a rainy race the super soft version RGC.

https://www.odsserwis.com/sklep/?filter_producent=rgc&query_type_producent=or

 

https://www.odsserwis.com/produkt/opony/semislick/rgc-02-fw-225-45-r17/

 

https://www.zakupopon.pl/kategoria-produktu/opony/opony-sportowe-extreme/

Interesting, thank you!
The comparison with the Cup 2 seems quite slow. I expected it to be more like the NanKang AR-1 / Federal FZ-201.
I have read one comment of an e36 328i driver, who said it was quite easy to get under 8min BTG Nordschleife and it would drive like an AR-1.
But I don't know the driver personally, so opinions differ...
 

The Extreme VR2 seems also interesting. Do you think the Hotlap (HL) Compound is the correct choice for going 5+ laps in a row on the Nordschleife / Nürburgring at 25-30° ?
Car is around 1200kg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now