ETee

BMW 1er M Clubsport

22 posts in this topic

Ich stelle hier auch mal kurz mein Auto vor. Zwar kein Tracktool, aber für den einen oder anderen vielleicht trotzdem interessant..

Mods

Fahrwerk:

- KW Clubsport 2-way

- Millway Uniball Zugstrebenlager

- Superpro Hinterachslager (Rahmen + Lenker)

Bremse:

- Fischer Stahlflex

Felgen:

- BMW M359 9x19 ET31 & 10x19 ET25 mit 10mm Distanzscheiben

Interieur: 

- Recaro Pole Position ABE

- Alcantara Lenkrad

- Alcantara Schaltknauf

- Rear Seat Delete

Exterieur:

- Schwarze Frontziergitter

- Black Line Rückleuchten

- Schwarz lackierte Zusatzblinkergehäuse

- Schwarz lackierter OEM Diffusor

- Lightweight Endschalldämpfer

Sonstiges:

- Drexler Lamellensperre von Florian Seibold (limitedslip.de) mit 6 Lamellenpaketen und einem maximalen Sperrgrad von 55% Zug / 40% Schub

1er M_01.jpg

1er M_02.jpg

1er M_03.jpg

Das Auto habe ich im Oktober 2018 beim Vorbesitzer abgeholt und dann ist eigentlich nicht mehr viel passiert. Die letzten guten tage habe ich zum Fahren genutzt und mich dann an die Planung der Umbauten gemacht. Während das Auto über den Winter in der Garage stand, wurden dann die ersten Teile bestellt.

Nach dem Winter flog zuerst das Serienfahrwerk raus und wurde durch ein KW Clubsport 2-way ersetzt

Fahrwerk_01.jpg

Fahrwerk_02.jpg

Hier noch ohne Distanzscheiben

Fahrwerk_03.jpg

 

Die Rückbank musste dann auch raus und ich habe mir eine passende Abdeckung aus 6mm Sperrholz, einem Aluwinkel und etwas Selbstklebefilz gebaut

Rear Seat Delete_01.jpg

Rear Seat Delete_02.jpg

Rear Seat Delete_03.jpg

Rear Seat Delete_04.jpg

 

Anschließend habe ich dann die Recaros und das Alcantara Lenkrad verbaut

Recaro_01.jpg

Recaro_02.jpg

 

Der Endschalldämpfer konnte natürlich auch nicht bleiben und wurde durch einen Lightweight ESD ersetzt

ESD_01.jpg

ESD_02.jpg

 

Dann kamen noch Uniball Zugstreben rein und es ging ans Vermessen

Zugstrebe_01.jpg

Achsvermessung_01.jpg

Achsvermessung_02.jpg

1459kg mit vollem Tank und ohne Fahrer

Achsvermessung_03.jpg

 

Im Anschluss war das Auto eigentlich soweit fertig, bis ich auf die Idee kam, mir ein neues HAG inkl. Drexler Sperre aufbauen zu lassen

Diff_01.jpg

Diff_02.jpg

Diff_03.jpg

Diff_04.jpg

 

Da das HAG raus musste, bot es sich an gleich noch neue HA Lager und Stahlflex zu verbauen

HA_01.jpg

HA_02.jpg

 

Das ist jetzt mal der aktuelle Stand und eigentlich ist auch nichts mehr geplant. Aber jeder hier weiß, wie das so ist mit den Autos.. :4_joy:

Edited by ETee
25 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr sehr geiles Teil :1335_ok_hand_tone1:

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wirklich ein sehr schönes Auto.:1335_ok_hand_tone1::1310_thumbsup_tone1: Sehr gute und vor allem sinnvolle Umbauten:1310_thumbsup_tone1:. Als Tracktool finde ich den echt zu schade. Von daher alles richtig gemacht mMn.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Traumhaftes Auto mit sehr viel Liebe zum Detail:14_relaxed:

Viele Grüße

Thomas

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Böses Diff, böser Endtopf, gefällt mir!

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dein Auto ist, wie immer, perfekt aufgebaut! Und so ein schöner 1er M ist eh ein Traumauto! :22_stuck_out_tongue_winking_eye:

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Traum von einem Auto  😍

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mega Auto mit den richtigen Umbauten! :1312_thumbsup_tone3:

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Richtig schönes Auto, für mich noch immer mit einer der schönsten M´s ! 

3 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Top Gerät und die richtigen Sachen verbaut.:1335_ok_hand_tone1:

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

1er M ein Traum 😍

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

servus, super Gerät :50_open_mouth: 

 

Fragen meinerseits - da ich gerade bei meinem Z4m etwas umeinanderbastele ...

 

das CS 2 fach hat vorne eine Federrate von 110 N/mm linear ? und hinten 120 N/mm linmer ? beides mit Helperspring ?

der Abstand zum Rad ist vorne auf deinem Bild ganz schön eng (wie du schreibst noch ohne Distanzen...)

 

welche Reifendimension fährst du dann damit ? schon Erfahrungen bzgl. Unter/Übersteuern etc. ? welche Spur/Sturzwerte fährst du ?

 

grüße

 

Enzo

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bis auf das Fahrwerk ein richtig geiler Wagen :14_relaxed: Die Rückwand ist dir super gelungen, da kann man richtig neidisch werden. Ohne Distanzscheiben schaut es richtig eng aus :50_open_mouth:

gday

Chris

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb chris:

Bis auf das Fahrwerk ein richtig geiler Wagen :14_relaxed: Die Rückwand ist dir super gelungen, da kann man richtig neidisch werden. Ohne Distanzscheiben schaut es richtig eng aus :50_open_mouth:

Was genau gibt's denn am Fahrwerk auszusetzen? Wüsste nicht welches Fahrwerk für das Einsatzgebiet besser geeignet ist als das KW CS 2-way.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 16.10.2020 um 23:55 schrieb ETee:

Stahlflex zu verbauen

Im eingebauten Zustand nen mega Krampf :4_joy: 

Aber ein echt schickes Gerät!

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

schöne Geschichte, gut strukturiert u herrliche Bilder. 1er M ist wohl einer der letzten "puren" M-Fahrzeuge...der Motor eine Wucht, als Handschalter ein Traum und die kurze Karosse mit den breiten Backen und dem M3 Achsstand. Herrlich!

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 17.10.2020 um 13:51 schrieb Jochen:

Böses Diff, böser Endtopf, gefällt mir!

das Diff ist wirklich böse :8_laughing: Der Unterschied zur Visko ist einfach enorm. Das Auto fährt sich jetzt deutlich präziser und berechenbarer. Nicht die günstigste Modifikation, aber jeden Cent wert.

Am 18.10.2020 um 12:39 schrieb enzo_aus:

servus, super Gerät :50_open_mouth: 

 

das CS 2 fach hat vorne eine Federrate von 110 N/mm linear ? und hinten 120 N/mm linmer ? beides mit Helperspring ?

der Abstand zum Rad ist vorne auf deinem Bild ganz schön eng (wie du schreibst noch ohne Distanzen...)

 

welche Reifendimension fährst du dann damit ? schon Erfahrungen bzgl. Unter/Übersteuern etc. ? welche Spur/Sturzwerte fährst du ?

genau VA 110 und HA 120 N/mm linear, beides mit Helperspring. Ich wollte testen ob es ohne Disntanzen geht, ist aber wie man unschwer erkennen kann zu knapp. Ist beim CS aufgrund des langen Federnpakets in Kombination mit Serienrädern bzw. Serien ET aber meistens so und stört mich auch nicht weiter.

Reifensimensionen sind Serie, d.h. 245/35 R19 + 265/35 R19. VA -2°30' und +0°06' (Gesamt) und HA -1°45' und +0°18' (Gesamt). Fährt sich so sehr neutral.

vor 13 Stunden schrieb xerik:

Was genau gibt's denn am Fahrwerk auszusetzen? Wüsste nicht welches Fahrwerk für das Einsatzgebiet besser geeignet ist als das KW CS 2-way.

CS 3-way :4_joy: Alternativ käme nur ein Competition oder ein Nitron R3 in Frage. Bin aber aktuell soweit zufrieden.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb xerik:

Was genau gibt's denn am Fahrwerk auszusetzen? Wüsste nicht welches Fahrwerk für das Einsatzgebiet besser geeignet ist als das KW CS 2-way.

Wegen mir Intrax oder Öhlins TTX aber es ging nicht um KW CS 3 ;)

Für mich ist KW nicht besser als Öhlins und das nicht weil ich selber eins verbaut habe, sondern weil mich die Technik bei Öhlins mehr überzeugt! Stichwort  DFV https://www.ohlins.eu/de/products/automotive/road-track/dfv/ dann hast du bei Öhlins auch die bessere Einstellmöglichkeit Federrate unabhängig der Höhe und im Road und Track Betrieb muss nicht Zug und Druck einzeln sonder es kann beides über nur eine Stellschraube eingestellt werden. Ja ich weiß R&T aber wenn es unbedingt sein muss, dann gibt es da noch Öhlins TTX.

Share this post


Link to post
Share on other sites

das TTX gab’s zu dem Zeitpunkt noch nicht für den 1er und ist preislich in einer ganz anderen Liga. Beim Road&Track haben mich mehrere Sachen gestört. Druck- und Zugstufe nicht getrennt voneinander einstellbar, keine Uniball Domlager und keine linearen Federn. Die letzten beiden Punkte lassen sich ändern, aber bleibt immernoch die kombinierte Dämpferverstellung. Mit dem TTX habe ich tatsächlich schon geliebäugelt, aber das Geld ist es mir nicht wert. Dagegen ist ein Competition 3a ein Schnapper.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb ETee:

Mit dem TTX habe ich tatsächlich schon geliebäugelt

:14_relaxed:

vor einer Stunde schrieb ETee:

Druck- und Zugstufe nicht getrennt voneinander einstellbar

Hab ich bis jetzt nicht vermisst. Ich finds super entspannt mich durch zu klicken ohne Zug und Druckstufe aufeinander abzustimmen.

vor einer Stunde schrieb ETee:

keine Uniball Domlager

Gabs beim E92 nicht dazu. Dafür kamen Millway zum Einsatz. 

Ich würde Öhlins immer wieder einsetzen, so komfortabel und gleichzeitig sportlich war noch keins meiner Fahrwerke. Man spürt regelrecht wie der mechanische Grip nach dem Einbau zugenommen hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ETee
Ist natürlich alles Ansichtssache, aber bei einem Fahrzeug, das überwiegend auf der Straße bewegt wird, würde ich eine getrennte Zug- und Druckstufenverstellung nicht als Kaufkriterium sehen.
Im Gegenteil, wenn es gut gemacht ist, wie eben bei Öhlins oder auch z.B. beim Bilstein B16, ist es eigentlich ein Vorteil.
Man kann bei Bedarf einfach schneller umstellen, ohne jedesmal Zug und Druck separat anfassen zu müssen, was eine Setupfindung deutlich einfacher macht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Fox906bg

klar, ist Ansichtssache und hängt von den eigenen Ansprüchen ab. Als Vorteil sehe ich das nur, wenn man sich nicht mit der Materie auseinandersetzen will (oder kann) und die Abstimmung von Zug- und Druckstufe wirklich zueinander passt. Mag sein, dass das beim Road&Track gut passt, aber sicher wissen tut man das erst, wenn man es testet. Passt es dann nicht, muss man damit leben. Inwieweit das einen dann wirklich stört, muss jeder mit sich selbst ausmachen.

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now